Mi., 07.03.2018

Kreis Coesfeld DGB fordert Gleichstellung beim Gehalt

Kreis Coesfeld. Zum Internationalen Frauentag erinnert der Kreisverband Coesfeld des DGB heute daran, dass vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht eingeführt wurde, und fordert, auch 2018 noch bestehende Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern zu beseitigen. „Obwohl die Gleichberechtigung im Grundgesetz verankert ist und sich vieles verbessert hat, sehen wir in vielen Punkten noch konkreten Handlungsbedarf, bevor wir von der tatsächlichen Gleichstellung sprechen können“, betont der Kreisvorsitzende Ortwin Bickhove-Swiderski. Das größte Problem sei, dass Frauen für ihre Arbeit oft schlechter bezahlt würden als Männer. Frauen arbeiteten zudem oft in Teilzeit, um sich dann unbezahlt um Familie und Pflege kümmern zu können. Ergebnis seien geringere Karrierechancen und eine kleinere Rente.

Von Allgemeine Zeitung
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5574479?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F