Mi., 28.03.2018

Kreis Coesfeld 18 700 Euro für die Besten der Besten

Kreis Coesfeld: 18 700 Euro für die Besten der Besten

Sehr gute Leistungen zeigten die 30 besten Gesellen aus dem Kreis Coesfeld und wurden dafür mit Förderpreisen ausgezeichnet. Ihnen gratulierten bei der Feierstunde Kreishandwerksmeister Ferdinand Limberg (4.v.l.), Sparkassen-Vorstandsmitglied Jürgen Büngeler (2.v.r.) und Ulrich Müller, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft (r.). Foto: az

Kreis Coesfeld. Der Förderverein der Sparkasse und der Kreishandwerkerschaft für das Handwerk im Kreis Coesfeld hat die Landes- und Kammersieger sowie die innungsbesten Absolventen bei einer Feierstunde ausgezeichnet. Insgesamt konnten 18 700 Euro für zukünftige Weiterbildungen an 30 Handwerker ausgeschüttet werden. Jürgen Büngeler, Sparkassen-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Vereins, ermunterte die Preisträger, ihr Engagement fortzusetzen: „Wir wollen mit diesen Auszeichnungen und Förderungen nicht nur darauf aufmerksam machen, was für tolle Perspektiven die Handwerksberufe bieten, sondern gezielt in die Weiterbildung und damit in Sie investieren.“

Von Allgemeine Zeitung

Zu den Gästen der Feierstunde in der Sparkassen-Hauptstelle Lüdinghausen zählten die Sieger der Leistungswettbewerbe und die Prüfungsbesten, deren Eltern und Ausbildungsmeister, Berufsschullehrer und die Repräsentanten der Handwerksorganisation. Jürgen Büngeler hob die guten Jobchancen hervor, die sich qualifizierten Fachkräften im Handwerk böten. In seiner Ansprache bedankte sich Büngeler bei den Ausbildungsbetrieben und den Ausbildern, die in den Fortbestand des Handwerks mit Zeit und Geld investieren.

Auch Kreishandwerksmeister Ferdinand Limberg gratulierte den ehemaligen Auszubildenden und Jahrgangsbesten: „Sie sind mit Ihrem Fachwissen die beste Visitenkarte für das Handwerk.“

Darüber hinaus zollte Ulrich Müller, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld, den Preisträgern Anerkennung: „Sie sind die Fachkräfte die Unternehmen so dringend brauchen und sie können die Motivation für junge Leute sein sich für das Handwerk zu begeistern.“

Der Förderverein für das Handwerk im Kreis Coesfeld schafft mit der jährlich ausgegebenen Fördersumme Anreize für die berufliche Weiterbildung und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Handwerks in der Region. Aus Mitteln des Fördervereins, die durch die Sparkasse und Kreishandwerkerschaft zur Verfügung gestellt werden, erhalten die Nachwuchskräfte, die die Abschlüsse besonders gut absolviert haben, finanzielle Unterstützung. Die finanzielle Förderung ist zweckgebunden und wird ausschließlich für weitere Weiterbildungsmaßnahmen ausgezahlt. Die Landessieger erhalten Förderzusagen in Höhe von bis zu 1300 Euro, die Kammersieger bis zu 800 Euro und die Prüfungsbesten von 500 Euro.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5625201?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F