Mo., 09.04.2018

Kreis Coesfeld 1000 Euro für das „Café Courage“

Kreis Coesfeld: 1000 Euro für das „Café Courage“

Bei der Übergabe: v. l. Anne Täubert (SI), Corinna Brandenburger (Frauen e. V.), Ljiljana Pastor (SI), Miriam Harosh-Pätsch (Frauen e. V.), Claudia Heddier (SI) und Barbara Borchard (Frauen e. V.). Foto: Detlef Scherle

Dülmen / Coesfeld. Das war eine schöne Resonanz: 130 Besucher kamen im Januar zum 5. Benefiz-Kinoabend des Dülmener Clubs von Soroptimist International (SI). „Marie Curie“ stand auf dem Programm – ein preisgekrönter Film über die legendäre Nobelpreisträgerin in Chemie. „Am Ende gab es sogar Applaus für den Film“, berichtete Anne Täubert vom SI-Club. Und jetzt machte der Abend noch einmal Freude: Eine Abordnung des SI-Clubs mit Täuber, Präsidentin Ljiljana Pastor und Claudia Heddier, übergab den Erlös, der noch durch Cinema-Betreiber Karl Hövel auf 1000 Euro aufgestockt worden war, an Vertreterinnen von Frauen e. V. in Coesfeld.

Von Detlef Scherle

Der Verein unterhält in der Wiesenstraße in Coesfeld das „Cafe Courage“ – einen Treff für Frauen gleich welcher Nationalität, Herkunft und Religionszugehörigkeit. „Vor allem Migrantinnen können hier Kontakte knüpfen“, so die Leiterin Corinna Brandenburger. Sie und ihre Kolleginnen freuten sich über die großzügige Unterstützung der Einrichtung, die helfen soll, die Integration der Frauen zu erleichtern. Dass sie von SI kommt, ist kein Zufall. Die Organisation berufstätiger Frauen setzt sich weltweit für Frauenrechte ein. Im „Cafe Courage“ sei das Geld „sehr gut angelegt“, befanden die Besucherinnen bei einem Rundgang.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5649597?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F