Mi., 04.07.2018

Kreis Coesfeld Für Absolventen fällt „letzte Klappe“

Kreis Coesfeld: Für Absolventen fällt „letzte Klappe“

Ehrung der Besten: Stellvertretende Landrätin Anneliese Haselkamp (l.), Bildungsgangleiter Andreas Arlt (2. v. l.) und Schulleiter Marc-André Tews (r.) gratulierten (v. l.) Lara Tölle, Angelina Paus, Natalie Große Daldrup, Julius Reuver, Janine Bollbrock, Christopher Angerstein und Swantje Kreyelkamp zur Eins vor dem Komma. Foto: az

Coesfeld. „Abschluss im Kasten – Klappe, die Letzte“, so lautete das diesjährige Motto der Absolventen der Höheren Handelsschule sowie der kaufmännischen Assistenten für Fremdsprachen des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs in Coesfeld. Die Abschlussfeier fand im festlich hergerichteten Foyer des Kollegs statt. Schulleiter Marc-Andre Tews begrüßte und beglückwünschte die Absolventen zum erfolgreichen Bestehen des schulischen Teils der Fachhochschulreife beziehungsweise der Berufsabschlussprüfung und der Fachhochschulreife.

Von Allgemeine Zeitung

Dabei erinnerte Tews an die vielfältigen schulischen Leistungen der vergangenen zwei beziehungsweise drei Jahre. Dabei stellte er nicht nur die Erfolge bei Wettbewerben, bei externen Fremdsprachenprüfungen, EDV-Zertifikaten sowie bei Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung heraus, sondern hob auch das soziale Engagement der Abschlussklassen hervor.

Daneben würdigte Tews die Leistungen der für die beiden Bildungsgänge verantwortlichen Koordinatorin Petra Schmidt. Sie war 20 Jahre für die Höhere Handelsschule aktiv.

Die stellvertretende Landrätin Anneliese Haselkamp überbrachte die Glückwünsche des Schulträgers. In ihrem Grußwort unterstrich sie die Bedeutsamkeit der Schule, denn der Arbeitsmarkt benötige vor dem Hintergrund des immer deutlicher werdenden Fachkräftemangels im Kreis Coesfeld dringend gut ausgebildete Absolventen.

Der Vorsitzende des Fördervereins, der Filialdirektor der Sparkasse Coesfeld Christian Overhage, bestätigte als ehemaliger Absolvent der Höheren Handelsschule am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg diese Annahme und betonte angesichts des sich anschließenden Berufslebens die Freude an einem Beruf als Voraussetzung, um beruflich erfolgreich zu sein.

Für die Höhere Handelsschule fasste David Hartmann aus der HH1-16 die zweijährige Ausbildung zusammen. Klara Harprath und Christopher Angerstein (HBF-15) erinnerten an wichtige Stationen ihrer dreijährigen Berufsausbildung und an damit verbundene unvergessene Erfahrungen sowohl in Coesfeld, vor allem aber auch bei den verschiedenen Auslandsaufenthalten und -praktika. In Anlehnung an das Motto überreichten die Absolventen zahlreiche „Ehren-Oscars“ an das Kollegium. Stellvertretend für die Lehrerschaft schilderten die Klassenlehrerin und neue Koordinatorin Nicole Fischbach und Klassenlehrer und Bildungsgangleiter Andreas Arlt ihre Erfahrungen mit den jetzigen Absolventen.

Dass der 2018er-Jahrgang ein lohnenswerter darstellt, zeigen unter anderem auch die sieben Absolventen, die ihr Fachhochschulreifezeugnis mit der Traumnote 1 vor dem Komma entgegennehmen durften. Eine ausgezeichnete Leistung, die von Frau Haselkamp und Herrn Tews mit Präsenten gewürdigt wurde.

Die sehr schöne musikalische Begleitung durch Saskia Kortmann, eine ehemaligen Absolventin der Höheren Handelsschule, rundete die Festveranstaltung ab.

Google-Anzeigen
Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5878605?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F