Fr., 06.07.2018

Kreis Coesfeld Stinka macht sich für Landwirte stark

Kreis Coesfeld (ds). Der Deutsche Landkreistag fordert eine Neuausrichtung der EU-Förderung für Landwirtschaft und Regionen. Künftige solle mehr Geld in ländliche Räume insgesamt fließen – nicht mehr nur in die Agrarwirtschaft. Der SPD-Landtagsabgeordnete aus Dülmen befürchtet, dass, wenn das umgesetzt werden sollte, Landwirte deutlich weniger bekommen. Er hat Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in einem Brief gefragt, ob er die Pläne des Landkreistages unterstützt und forderte ihn auf, ein frühzeitiges und transparentes Beteiligungsverfahren sicherzustellen. Handwerk, Landwirtschaft, Bürgermeister und Euregio müssten über die Neujustierung der Förderung informiert und bei der regionalen Umsetzung eingebunden werden.

Von Detlef Scherle
Google-Anzeigen
Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5883534?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F