Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Der Pianist aus den Trümmern

Marie-Luise Koch gab mit Vivian Bourghol und Yasmin Horow Einblicke in das Leben von Aeham Ahmad, der nächstes Jahr zu einem Konzert nach Ascheberg kommen wird.

Ascheberg - „Und die Vögel werden singen“ heißt die Biografie von Aeham Ahmad – eine beeindruckende Geschichte. Von Theo Heitbaum

Fr., 17.08.2018

„Radio Lukas“ auf Katharinenplatz Straßenmusik auf dem Katharinenplatz

„Radio Lukas“ auf Katharinenplatz: Straßenmusik auf dem Katharinenplatz

Straßenmusik – das sind häufig Evergreens, die sich mit einer Gitarre wunderbar vortragen lassen.


Fr., 17.08.2018

Entwarnung an der Raiffeisenstraße Keine Bombe – nur Schrott

Entwarnung an der Raiffeisenstraße: Keine Bombe – nur Schrott

Am Ende ist es ein Haufen Schrott, der für eine Bombensuche an der Raiffeisenstraße verantwortlich war.


Fr., 17.08.2018

Raiffeisenstraße Ascheberg Fahrzeughalle am Feuerwehrgerätehaus wird aufgebaut

Raiffeisenstraße Ascheberg: Fahrzeughalle am Feuerwehrgerätehaus wird aufgebaut

Das äußere Gesicht des Feuerwehrgerätehauses zeichnet sich immer mehr ab.


Fr., 17.08.2018

Neuer Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales Thomas Stohldreier wechselt nach Ascheberg

Thomas Stohldreier wechselt nach Ascheberg.

Ascheberg - Nach einem Dutzend Jahren als Amtsleiter in Everswinkel wechselt Thomas Stohldreier nach Ascheberg. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Uschmann stellt die Ampel auf grün

Oliver Uschmann amüsierte die Zuhörer mit seinen Erlebnissen von Autofahrten.

Herbern - „Seit meinem Punkteabbauseminar fahre ich wie ein Buddhist“, sagte Autor Oliver Uschmann zu Beginn seiner Lesung am Mittwochabend in der Fahrschule von Heike Brümmer in Herbern. Von Isabel Schütte


Fr., 17.08.2018

Town & Country Stiftung 1000 Euro für Flüchtlingsarbeit

Frank Lampe überreichte Uwe Eickholt (li.) und Norbert Homm (re.) für die Flüchtlingsarbeit des Sportvereins 1000 Euro.

Davensberg - 1000 Euro von der Town & Country Stiftung erhielt der SV Davaria Davensberg, um sein Engagement für Flüchtlinge fortsetzen zu können. Von Theo Heitbaum


Do., 16.08.2018

Verdacht an der Raiffeisenstraße Blindgänger-Suche läuft

Vor der Bahnbrücke an der Raiffeisenstraße prüfen die Experten, ob sich im Boden ein Blindgänger befindet. Das Ergebnis ist unbekannt.

Ascheberg - Liegt im Ascheberger Westen ein Blindgänger in der Erde? Diese Frage prüfen gerade Experten mit einer Rasterbohrung. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Eine besondere Flüchtlingsgeschichte

Eine Gemeinde liest: Eine besondere Flüchtlingsgeschichte

Die Geschichte von Aeham Ahmad kennt niemand so gut wie Aeham Ahmad - der Mann aus Damaskus erzählt sie im Buch „Und die Vögel werden singen“.


Do., 16.08.2018

16. August 1993 - heute vor 25 Jahren Autobahnpolizei verlässt Ascheberg

Franz Knuth schraubt das Schild der Polizeiautobahnstation Ascheberg ab. Der Wachdienstführer schloss am 16. August 1993 auch ein letztes mal das Gebäude ab. Holk Opitz und Jürgen Bauland starteten vor 25 Jahren zum letzten Mal aus Ascheberg zu einer Streifenfahrt. Währenddessen wird der Umzugswagen gepackt: Die Autobahnpolizei verlässt Ascheberg in Richtung Münster.

Ascheberg - Die Ascheberger waren verunsichert, „ihre“ Polizei verabschiedete sich nach Münster: Am 16.August 1993 wurde die Polizeiautobahnstation Ascheberg ein letztes Mal abgeschlossen. Von Theo Heitbaum


Do., 16.08.2018

Skateboard-Workshop im OJA-Sommerferienprogramm „skate-aid“ hilft den Kindern aufs Brett

Mit der Halfpipe wachsen die Herausforderungen beim Skateboard-Workshop der OJA.Trainer Marcel hilft den Kindern und Jugendlichen bei ihren ersten Gehversuchen auf dem Skateboard.

Ascheberg - Vier Rollen, ein Brett - wer sich darauf bewegen kann, kommt cool daher. Besonders, wenn das Skateboard nicht nur für eine Wackelpartie vor der Haustür dient. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Leicht wie ein Seidentuch

Ulrike Schlottbohm (M.) und Irmtraud Meyer-Laucke begeisterten im Bonsai-Zentrum mit der Lesung aus dem Werk „Seide“. Mit dem Bonsai Zentrum hatten sie das überaus passende Ambiete gewählt.

Ascheberg - Eine Zeitreise unternahmen Ulrike Schlottbohm und Irmtraud Meyer-Laucke am Dienstagabend mit ganzen Generationen. Es ging zurück ins Jahr 1861. Von Tina Nitsche


Fr., 17.08.2018

Entlassjahrgang 1986 trifft Thomas Entrup Spontanes Treffen der Realschüler für Auswanderer

Ein spontanes Klassentreffen organisierte der Entlassjahrgang 1986 der Realschule Ascheberg. Für Auswanderer Thomas Entrup (7.v.r.) war es ein besonderes Wiedersehen.

Herbern - Ein ganz spontanes Klassentreffen des Entlassjahrgangs 1986 der Realschule Ascheberg wurde jetzt von Beatrix Mönster organisiert. Aus gutem Grund. Von Isabel Schütte


Mi., 15.08.2018

Ascheberg trifft „Radio Lukas“ Straßenmusik auf Katharinenplatz

Lukas Schlattmann passt als Straßenmusiker bestens zur Reihe „Ascheberg trifft sich“.

Ascheberg - Viele Menschen kennen ihn, den Straßenmusiker mit dem Klavier. Jetzt lernen die Ascheberger ihn kennen. Von Theo Heitbaum


Mi., 15.08.2018

Mittwochsprogramm Uschmann liest selbst

 

Herbern - Nicht Heike Brümmer liest Oliver Uschmann. Nein, Uschmann trägt Uschmann vor.


Di., 14.08.2018

Vier-Wochen-Frist ist angelaufen Wenn ein Auto zu Abfall wird

Wenn die Frist abgelaufen ist, wird aus dem Twingo ohne Kennzeichen quasi über Nacht Abfall. Dann wird es für den Besitzer des Fahrzeugs richtig teuer.

Ascheberg - Der Straßenrand ist kein Schrottplatz. Bis ein Auto zu Schrott wird und von öffentlichen Parkplätzen entfernt werden darf, dauert es aber einige Zeit. Von Theo Heitbaum


Di., 14.08.2018

Eine Gemeinde liest Flüchtlinge stellen sich den Gästen vor

Roswitha Reckers stellte Flüchtlinge vor. Sie lasen dann aus der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen vor.

Ascheberg - „Eine Gemeinde liest“ bietet seit der ersten Auflage auch Flüchtlingen eine Bühne. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Mecki lässt die Steppkes staunen

Eine Gemeinde liest: Mecki lässt die Steppkes staunen

Herbern - Das Heimathaus in Herbern platzte am Dienstag aus allen den Nähten. Von Isabel Schütte


Di., 14.08.2018

Windmühlenweg Ascheberg Radler nutzen Gehweg aus Gewohnheit

Seit einigen Jahren handelt es sich am Windmühlenweg nur noch um einen Gehweg. Das Radweg-Schild musste abgebaut werden, weil es in einer Tempo 30-Zone unzulässig ist.

Ascheberg - Tempo 30-Zonen und Rad- und Fußwege sind miteinander nicht zu kombinieren. Gilt das auch am Windmühlenweg? Von Theo Heitbaum


Fr., 17.08.2018

Programm aktuell 14. August

Programm aktuell: 14. August

Ascheberg - Drei Termine warten am Dienstag


Fr., 17.08.2018

Eine Gemeinde liest Geschichten rund um die Walnuss

Carmen Irmen trug eine Geschichte und mehr zur Walnuss vor. Die Leserunde unter einem Walnussbaum stand zum dritten Mal im Kalender von „Eine Gemeinde liest“.

Davensberg - Carmen Irmen ist am 25. April geboren. „Am Tag der Walnuss“, verriet sie am Sonntag. Logisch also, dass Walnuss „genau mein Ding ist!“ Von Tina Nitsche


Mo., 13.08.2018

Eine Gemeinde liest Plattdeutsches hat Zugkraft

Volles Haus im Bauerngarten: Der Heimatverein stieß mit seinem Angebot im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Eine Gemeinde liest“auf ein großes Interesse.

Herbern - Gut besucht war am Wochenende die Lesung, zu der der Herberner Heimatverein im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Eine Gemeinde liest“ in den Bauerngarten eingeladen hatte. Von Isabel Schütte


Mo., 13.08.2018

Selbstbehauptungskursus bei der OJA Jungen besuchen die „Heldenschmiede“

Gehen, wenn das Kommando „stehen“ heißt. Und stehen, wenn es „gehen“ lautet. Und beim Fehler ehrlich zum Stuhl gehen und dem Spiel zuschauen. Das war ein Spiel beim gestrigen Kursus.

Ascheberg - Rangeln und raufen – das kann schon einmal aus dem Ruder laufen, wenn Jungs ohne Regeln Stärke beweisen wollen. Doch sind sie dann wirklich stark? Von Theo Heitbaum


Mo., 13.08.2018

Vogeltaufe der Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal Jubiläumsspatz mit zwei Besonderheiten

Brudermeister Michael Frye und Vogelbauer Theo Weiß tauften den Schützenvogel für das Fest am 24. August während des Gewehrappells auf den Namen „Der weiße musikalische Jubiläumsspatz“.

Ascheberg - „Der weiße musikalische Jubiläumsspatz“ – der Name des Schützenvogels der Bruderschaft St. Katharina Berg und Tal erschließt sich erst beim Blick auf den Vogelbauer. Von Theo Heitbaum


So., 12.08.2018

Kartenvorverkauf fürs SuB-Oktoberfest Heiß begehrt wie warme Semmeln

Schon früh morgens hatte sich in der Einfahrt zum Hof von Eisenwaren Stiens eine lange Schlange gebildet. Denn dort öffneten sich die Pforten zum Kartenvorverkauf des SuB-Oktoberfestes

Ascheberg - Die Karten für das SuB-Oktoberfest fanden beim Vorverkauf reißenden Absatz. Doch es sind noch einige Sitzplätze zu haben. Von Tina Nitsche


1 - 25 von 1740 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook