Mi., 25.04.2018

24 Wohnungen „Am Mühlenbach“ Anwohner scheitern mit „Kompromiss“

Für dieses Wohnprojekt auf der Grünfläche „Am Mühlenbach“ hat der Gemeindeentwicklungsausschuss grünes Licht gegeben. Die Anwohner sind nach wie vor dagegen.

Senden - Der Gemeindeentwicklungsausschuss hat mehrheitlich grünes Licht für die Bebauung der Grünfläche „Am Mühlenbach“ gegeben. Eine von Anwohner „abgespeckte“ Variante wurde in die Planung nicht einbezogen. Von Sigmar Syffus mehr...

Mi., 25.04.2018

Discounter wächst um 200 Quadratmeter Verkaufsfläche Lidl wird innen „auf links gezogen“

Der Einkaufsmarkt an der Bulderner Straße wird durch einen Anbau in östlicher Richtung um 200 Quadratmeter erweitert. Dazu wird das unmittelbar angrenzende Wohngebäude abgerissen.

Senden - Der Lidl-Markt an der Bulderner Straße wird voraussichtlich Ende 2019/Anfang 2020 modernisiert und um 200 Quadratmeter erweitert. An der heutigen Laderampe soll in östlicher Richtung ein Anbau entstehen. Dazu soll das angrenzende Wohngebäude abgerissen werden. Von Siegmar Syffus mehr...


Mi., 25.04.2018

Manfred Große Höckesfeld überreicht Bösensellenern Prachtstück für Wonnemonat Sonnenblume krönt den Maibaum

Mit großem handwerklichen Können hat Manfred Große Höckesfeld gemeinsam seinen Auszubildenden eine Prächtige Krone für den Bösenseller Maibaum geschaffen.

Bösensell - Ein besonderes Highlight erwartet die Gäste des Bösenseller Maifestes am 30. April (Montag): Der Maibaum wird mit einer großen handgefertigten Sonnenblume aus Metall gekrönt. Anschließend wartet ein Programm mit Musik, Tanz und Gaumenfreuden auf die Besucher. Von Dieter Klein mehr...


Di., 24.04.2018

Sendener Netzwerk bietet umfangreiche Hilfen an Alltag mit Demenz bewältigen

Arbeiten im Sendener Demenz-Netzwerk zusammen: Angelika Emschove, Susanne Espenhahn, Melanie Schnaase, Elke Dieker und Beate Dobner

Senden - Immer mehr Menschen leiden an altersbedingten Demenzerkrankungen. Für sie und ihre pflegenden Angehörigen ist in Senden ein Netzwerk aufgebaut worden, das sowohl umfangreiche allgemeine Informationen als auch konkrete Hilfen im Einzelfall anbietet. Von Siegmar Syffus mehr...


Di., 24.04.2018

Realschule bildet Cyberguides aus: Kampf gegen Mobbing im Internet

Die Cyberguides der Geschwister-Scholl-Realschule kennen sich mit dem Internet aus. Sie erklären ihren Mitschülern, was erlaubt und was verboten beziehungsweise gefährlich ist.

Senden - In der Geschwister-Scholl-Realschule leisten 22 Jugendliche Dienst als Cyberguide. Sie beraten ihre Mitschüler rund ums Internet, informieren darüber, was erlaubt, was verboten und nicht ratsam ist. mehr...


Di., 24.04.2018

Laienspielschar Bösensell zeichnet langjährige Mitglieder aus Einsatz auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“

Mit kleinen Geschenken zeichnete der Vorstand um Erik Blödow (r.) die langjährigen Getreuen der Laienspielschar Bösensell aus.

Bösensell - Die Laienspielschar Bösensell hat bei ihrer Generalversammlung langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Von Dieter Klein mehr...


Mo., 23.04.2018

Verfahren zur Flächennutzungsplanänderung wird fortgesetzt Windräder rücken langsam näher

Wie dicht dürfen Windkraftanlagen an die Wohnbebauung heranrücken? Diese Frage ist letztlich noch nicht geklärt. Die Gemeinde Senden erachtet 600 Meter als ausreichend. Wird die im NRW-Koalitionsvertrag von der schwarz-gelben Landesregierung vorgesehene Regelung umgesetzt, könnten 1500 Meter das Maß der Dinge sein.

Senden - Die überarbeitete Planung für Vorrangzonen zur Nutzung der Windenergie soll Ende Mai/Anfang Juni für mindestens vier Wochen öffentlich ausgelegt werden. In dieser Zeit können Bürger, Interessengruppen und Behörden ihre Anregungen und Kritik zum vorgesehenen Flächenszenario zu Protokoll geben. Von Siegmar Syffus mehr...


Mo., 23.04.2018

Kampf gegen Kinderprostitution Pedalritter strampeln für den Roten Keil

Legen sich für den Roten Keil ins Zeug: die Radler Eduard Eckmann (v.l.) und Christoph Volle sowie Anita Hemkemeyer und Gregor Schmidt vom Vorstand.

Senden - Seit zehn Jahren strampelt sich das Sendener Rennradler-Team ab, um Spendengelder für den Roten Keil zu sammeln. Vom 10. bis 13. Mai sind die Sportler bei einer 600 Kilometer langen Tour dabei, deren Zieleinlauf in Senden geplant ist. mehr...


So., 22.04.2018

Evangelische „Schäfchen“ müssen Zeit ohne „Hirten“ überbrücken „Gemeinde im Notfallmodus“

In der Zeit der Vakanz von Pfarrer Stefan Benecke müssen Pfarrsekretärin Petra Kirschkowski und Heinz-Hermann Haar mit dem Presbyterium und den ehrenamtlichen der Gemeinde eine Vielzahl Aufgaben abfangen und gemeinsam bewältigen.

Senden - Nach einer Operation steht Pfarrer Stefan Benedikt für längere Zeit nicht zur Verfügung. Hauptamtliche und Ehrenamtliche der Friedensgemeinde müssen die anfallenden Aufgaben nun gemeinsam stemmen. Von Sigmar Syffus mehr...


So., 22.04.2018

Heimatverein verabschiedet Stefan Frie Werner Welslau springt für ein Jahr in die Bresche

Der neue Vorstand mit dem scheidenden Vorsitzenden (v.l.): Thomas Lordieck, Ute Frie, Ralf Blankenburg, Werner Welslau, Stefan Frie, Marita Hibbe und Stephan Baumeister.

Ottmarsbocholt - Stefan Frie hat auf eine weitere Kandidatur für den Vorsitz des Heimatvereins verzichtet. Da sich trotz Kandidatensuche im Vorfeld der Jahreshauptversammlung kein Bewerber fand, sprang Werner Welslau für ein Jahr als kommissarischer Vorsitzender in die Bresche. Von Bastian Becker mehr...


Sa., 21.04.2018

Hospizkreis bietet vielfältige Hilfen an In der Trauer neuen Mut zum Leben finden

Die Trauerbegleiterinnen des Hospizkreises Senden: Karin Drabant (v.l.), Gertud Bäumer, Mechthild Jülicher, Andrea Wolthaus, Anna Reul und Karola D‘Amico bieten Hinterbliebenen auf vielfältige Weise Unterstützung zur Trauerbewältigung an.

Senden - Die Trauerbegleitung des Hospizkreises Senden bietet vielfältige Hilfen zur Trauerbewältigung an – sowohl in Gruppen, als auch für Kindern, Jugendliche und alleinstehende der älteren Generation. mehr...


Fr., 20.04.2018

Über 400 Wohneinheiten im Gebiet „Huxburg“ geplant Häuslebauer müssen sich gedulden

Rund 18,5 Hektar groß ist das Baugebiet „Huxburg“ (graue F

Senden - Die Vermarktung der Grundstücke im neuen Baugebiet „Huxburg“ kann voraussichtlich erst im Herbst 2019 beginnen. Als Basis für das anstehende Bebauungsplanverfahren hat sich der Gemeindeentwicklungsausschuss mit den Stimmen von CDU, UWG und FDP für einen Strukturplan ausgesprochen, der 416 Wohnungen ausweist. Von Siegmar Syffus mehr...


Fr., 20.04.2018

Förderung für zukunftsweisendes Energie- und Klimaschutzprojekt Gemeinde strebt Nahwärmenetz im Schulpark an

Gemeinsam mit Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg nahm Bürgermeister Sebastian Täger (3.v.l.) den „Wärmegutschein“ über 17 493 Euro entgegen, der von Christian Holterhues von der wfc (l.). Projektleiter Prof. Dr. Christof Wetter (2.v.l.) im Beisein von Jan Ortmann und Felix Kunert (beide von der BODE Planungsgesellschaft mbh in Münster), überreicht wurde.

Senden - Die mit Gas betriebenen Heizungsanlagen im Schulpark Senden sind zwischen 16 und 37 Jahre alt. Die Gemeinde Senden sucht nach einer sinnvollen und nachhaltigen Lösung zur Erneuerung. Im Fokus steht ein umweltfreundliches Wärmeverbundsystem. mehr...


Fr., 20.04.2018

CDU-Fraktion informiert sich über Arbeit der Flüchtlingshilfe Senden „Integration muss stärker unterstützt werden“

Mitglieder der CDU-Fraktion informierten sich bei Lothar Kern (r.) und Dr. Hans Meckling (2.v.r.) über die Arbeit der Flüchtlingshilfe.

Senden - Die Integration von Geflüchteten muss aus der Bürgerschaft heraus stärker unterstützt werden. Das ist ein Ergebnis eines Gedankenaustauschs zwischen Vertretern der Flüchtlingshilfe und Mitgliedern der CDU Fraktion. Gelingt die Integration nicht hinreichend, drohe die Bildung von Parallelgesellschaften, hieß es. mehr...


Do., 19.04.2018

Musikalisch-literarischer Abend begeistert Schillerde Facetten der Liebe

Auf großes Interesse stieß der musikalisch-literarische Abend über die Liebe.

Senden - Trotz des sommerlichen „Garten-Wetters“ war der musikalisch-literarische Abend mit Patrik Gremme und Bernd Vogt gut besucht. Das Duo beleuchtete die unterschiedlichen Facetten der Liebe. Von Dieter Klein mehr...


Do., 19.04.2018

Cybermobbing-Projekt „Es wird ungeheurer Müll verbreitet“

Die „Cyberguides“ der Realschule hatten sich vor dem Projekt intensiv mit den Vorzügen des Internet sowie den Gefahren des Cybermobbings auseinandergesetzt. Spierisch und auf gut nachvollziehbare Weise vermittelten die Jugendlichen der Klassen acht bis zehn ihr Wissen an die Siebtklässler, die sich in gemischten Kleingruppen aus Gymnasiasten, Haupt- und Realschüler, zusammensetzten.

Senden - Bereits zum dritten Mal seit 2016 bieten die drei weiterführenden Sendener Schulen ein gemeinsames Projekt gegen Cybermobbing an. Die rund 180 Jugendlichen des siebten Jahrgangs sollen für den verantwortungsvollen Umgang mit Smartphone & Co. sensibilisiert werden, um die Grenzen des Erlaubten einzuhalten. Von Siegmar Syffus mehr...


Do., 19.04.2018

Bösenseller Sozialdemokraten beleuchten Kommunalpolitik SPD: Stadionbau wird intensiv thematisiert

Der stellvertretende Vorsitzende Hermann Stussak (l.) und die Vorsitzende Maria Thieme (r.) überreichten Heinz-Josef Winkelsett (2.v.l.) die Jubiläumsurkunde und Neumitglied Robert Goerlich das Parteibuch.

Bösensell - Vorstandswahlen und kommunalpolitische Themen, insbesondere der mögliche Bau eines Preußenstadions, standen bei der Jahreshauptversammlung der SPD Bösensell auf der Agenda. mehr...


Mi., 18.04.2018

KRAKE-Projekt plant Informationstour für Schulabsolventen Gezielt fürs Handwerk werben

Dass das Handwerk eine Wirtschaftsmacht ist, die ungeahnte berufliche Karrierechancen eröffnet, möchten die am KRAKE-Projekt beteiligten Betriebe angehenden Schulabgängern bei einer Besichtigungstour deutlich machen.

Ottmarsbocholt - Im Rahmen des Projekte „KRAKE – starke Dörfer“ möchten Ottmarsbocholter Betriebe gemeinsam für die Ausbildung im Handwerk werben. Dazu sollen 14- bis 16-Jährige zu einer Radtour zu den örtlichen Unternehmen eingeladen werden. Vor Ort wird den Jugendlichen der Beruf in der Praxis vorgestellt. Von Ulrich Reismann mehr...


Mi., 18.04.2018

BWO: Sandra Harlake löst Helene Hülsmeier ab „Turn-Mutter“ verabschiedet

Helene Hülsmeier (l.) hat ihr Amt als Übungsleiterin für das Kinderturnen in die Hände von Sandra Harlake gelegt.

Ottmarsbocholt - Nach fast 40 Jahren als Übungsleiterin für das Kinderturnen bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt hat Helene Hülsmeier ihr Amt in die Hände von Sandra Harlake gelegt. mehr...


Mi., 18.04.2018

Ausstellung der Edith-Stein-Schüler im Sendener Rathaus Kunststücke mit Witz und Niveau

Mit einer breiten Palette kreativer Arbeiten präsentiert sich seit Dienstagabend die Edith-Stein-Schule im Rathaus. Sie zeigt Arbeiten in Textil, Stein, Öl und Plastik, die das künstlerische Schaffen an der Sendener Hauptschule dokumentieren.

Senden - Im Sendener Rathaus sind zurzeit rund 100 „Kunst-Stücke“ von Jugendlichen der Edith-Stein-Schule ausgestellt. Die Arbeiten sind im Kunstunterricht sowie in Arbeitsgemeinschaften entstanden. Von Dieter Klein mehr...


Di., 17.04.2018

Sanierung verschoben: Gemeinde wartet auf Fördermittel Steverhalle bleibt 2018 geöffnet

Die Steverhalle steht entgegen der bisherigen Planung nun doch bis zum Jahresende für Sport- und Kulturveranstaltungen zu Verfügung.

Senden - Die Sanierung der Steverhalle ist verschoben. Denn der Gemeinde liegt bisher noch kein Förderbescheid des Landes vor. Voraussichtlich erst Anfang 2019 kann es losgehen. Bis dahin ist die Halle für Sport- und Kulturveranstaltungen nutzbar. Von Siegmar Syffus mehr...


Di., 17.04.2018

Kolping-Bewerbungstraining Stärken und Schwächen erkundet

In der Kolping-Bildungsstätte in Coesfeld konnten die Neuntklässler der Edith-Stein-Schule durch praktische Übungen und Gespräch ganz verschiedene Berufsfelder erkunden.

Senden - Bereits zum siebten Mal bot die Kolpingsfamilie Senden ein Bewerbungstraining für die Neuntklässler der Edith-Stein-Schule an. In der Kolping-Bildungsstätte in Coesfeld konnten die Jugendlichen ihre individuellen Fähigkeiten erkunden. mehr...


Di., 17.04.2018

Team des Sendener Secondhand-Marktes überreicht Spenden Finanzspritzen fördern Jugendtreffs

Mitglieder des Orga-Teams überreichten den Vertretern der karitativen Einrichtungen Spenden, die als Teilerlös aus den Verkäufen des Secondhandmarktes erwirtschaftet wurden

Senden - Das Team des Sendener Secondhandmarktes hat sechs karitative Einrichtungen mit Spenden bedacht. Unter anderem profitieren die Jugendtreffs in Senden, Ottmarsbocholt und Bösensell. mehr...


Mo., 16.04.2018

Edith-Stein-Schüler stellen im Sendener Rathaus aus „Querschnitte“ demonstrieren kreatives Lernen

Gemeinsam haben Lehrerinnen, Mitarbeiter und Helfer die Edith-Stein-Schule die Ausstellung „Querschnitte“ im Rathaus aufgebaut.

Senden - Vom 17. April bis einschließlich 4. Mai ist im Sendener Rathaus die Ausstellung „Querschnitte“ der Edith-Stein-Schule zu sehen. Gezeigt werden rund 100 künstlerische Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. Von Sigmar Syffus mehr...


Mo., 16.04.2018

Platzkonzert statt Maibaumaufstellen Musiker bringen dörfliches Leben in Takt

Der Spielmannszug „In Treue Fest“ (Foto) und das Freie Musikcorps Senden unterstützen die Initiative des Musikvereins Senden und gestalten am Vorabend des 1. Mai ein Platzkonzert.

Senden - Da das traditionelle Maibaumaufstellen in diesem Jahr ausfallen muss, hat der Musikverein Senden gemeinsam mit dem Freien Musikcorps und dem Spielmannszug „In Treue fest“ für den 30. April (Montag) ein Platzkonzert organisiert. mehr...


1 - 25 von 1100 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook