Mi., 15.08.2018

Mitmachzirkus Casselly Zauberlehrlinge und Trapeztalente

Ob im Luftring, auf dem Drahtseil oder beim Sprung: Beim Mitmachzirkus können die Kinder aus Lüdinghausen und Senden ihre vielfältigen Manegen-Talente zeigen.

Lüdinghausen - Schwindelerregende Luftakrobatik, zwerchfellstrapazierende Clownsnummern und zauberhafte Tricks – im Mitmachzirkus Casselly proben derzeit 92 Kinder für den Galaauftritt am Freitag. Dann wartet auch ein besonderer Nervenkitzel. Von Kristian van Bentem

Do., 09.08.2018

Band aus Ecuador gastiert auf Schloss Senden „Gute Laune“-Musik auf hohem Niveau

Die Musiker der Brass-Band del Ecuador präsentieren am Sonntagnachmittag auf Schloss Senden eine Kombination aus Jazz und Klassik.

Senden - Die Kulturstiftung Senden lädt Sonntag (12. August) zu einem Konzert mit der Brass-Band del Ecuador auf Schloss Senden ein. Der Erlös kommt einem sozialen Projekt in Ecuador zugute. Vor dem Konzert wird eine Schlossführung angeboten.


Fr., 10.08.2018

Dürre macht dem Mais zu schaffen: Die Kolben verkümmern

Unter der langanhaltenden Dürre hat der Mais deutlich stärker gelitten als das Getreide, Bastian Lenert findet viele vertrocknete Bestände.

Ottmarsbocholt - Mit „dramatischen Verlusten“ bei der Maisernte in einer Größenordnung von 50 Prozent und mehr rechnet Bastian Lenert, Pflanzenbaureferent bei der Landwirtschaftskammer in Coesfeld. Besonders gebeutelt werden auch Landwirte, die Milchwirtschaft betreiben, da Mais eine besonders wichtige Futterpflanze ist. Von Ulrich Reismann


Do., 09.08.2018

Zeltlager St. Laurentius startklar: Gepäck auf große Fahrt geschickt

Das Gepäck ist verstaut: 13 Betreuer machten sich mit den Koffern, Rucksäcken, Luftmatratzen und Zelten auf den Weg nach Wörnitz, um dort das Ferienlager St. Laurentius aufzubauen,

Senden - 50 Kinder freuen sich auf das Zeltlager St. Laurentius, das am Samstag (11. August) in Wörnitz beginnt. Das Gepäck wurde schon vorab auf große Fahrt geschickt. Von Sigmar Syffus


Fr., 10.08.2018

Renaturierungsprojekt in der Alvingheide: Freiheit für den Helmerbach

Zum symbolischen „ersten Spatenstich“ zur Renaturierung des Helmerbaches fanden sich Behördenvertreter sowie Vertreter der Anwohnerfamilien an der Uferböschung zusammen.

Bösensell - Behördenvertreter und Anwohner haben gemeinsam den ersten Spatenstich für die Renaturierung des Helmerbachs in der Bauerschaft Alvingheide gesetzt. Neben der Ökologie dient das Projekt auch dem Hochwasserschutz. Von Dieter Klein


Fr., 17.08.2018

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Alvingheide Wagen gegen Bäume geschleudert

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Alvingheide: Wagen gegen Bäume geschleudert

Bösensell - Bei einem Verkehrsunfall auf der Roxeler Straße sind am Mittwochmorgen zwei Autofahrer und eine Beifahrerin schwer verletzt worden.


Mi., 08.08.2018

Bürgerbüro stellt EDV-System um Sendener Daten in Münster gespeichert

Während die Belegschaft des Bürgerbüros in Münster auf dem neuen EDV-System geschult wird, installieren Projektleiter Friedhelm Rohling und der Auszubildende Fabian Lückener vor Ort neue Rechner.

Senden - Das EDV-System des Sendener Bürgerbüros wird zurzeit umgestellt. Die Einwohnermeldedaten werden künftig auf einer kommunalen Datenbank in Münster gespeichert. Die Mitarbeiter des Bürgerbüros haben dort über eine Standleitung Zugriff auf die persönlichen Daten der Sendener Bürger. Von Sigmar Syffus


Di., 07.08.2018

Mexikanerin Yazmin Barquera Desiderio hat ein freiwilliges soziales Jahr in Senden absolviert Deutsche sind lockerer als erwartet

Bei der Fußball-WM haben Yazmin Barquera Desiderio und Christina Reher zu ihrer jeweiligen Mannschaft gehalten. Der Sieg Mexikos gegen Deutschland hat der Freundschaft keinen Abbruch bereitet.

Senden - Die Mexikanerin Yazmin Barquera Desiderio hat ein freiwillige soziales Jahr im Ottmarsbocholter Kindergarten St. Urban absolviert und bei der Sendener Gastfamilie Reher den deutschen Alltag kennengelernt. Am Sonntag geht es zurück in die Heimat, mit viele unerwarteten (positiven) Eindrücken. Von Siegmar Syffus


Di., 07.08.2018

Richtlinien fordern zweiten Fluchtweg an der Bösenseller Grundschule Gemeinde rüstet Brandschutz nach

Nach dem Einbau der Fenster und der Brandschutztür verhindert die neue Trennwand bei einem Brand, dass die hinter ihr liegenden Räume verraucht werden. Auf diese Weise wird der zweite Fluchtweg über eine Außentreppe freigehalten.

Bösensell - Bis zum Beginn des neuen Schuljahres soll die Grundschule Bösensell den Schulbaurichtlinien entsprechen. Dazu wird im Erd- und im Obergeschoss jeweils ein zweiter Fluchtweg für den Brandfall eingerichtet. Von Sigmar Syffus


Fr., 10.08.2018

„Tafel-Runde“ für Senioren Gespräche – wichtig wie tägliches Brot

Bei der Sendener „Tafel-Runde“ haben ältere Mitbürger die Möglichkeit miteinander sowie mit den Ehrenamtlichen der Tafel ins Gespräch zu kommen.

Senden - 130 Menschen in Senden beziehen Grundsicherung im Alter. Für sie hat die Tafel eine eigene Ausgabe eingerichtet, an die sich ein gemütliches Beisammensein anschließt – zum Klönen und gegenseitigen Kennenlernen.


Mo., 06.08.2018

1500-Euro-Spende für Kita St. Johannes Kolpingsfamilie macht Kinder mobil

Für die Kolpingsfamilie Bösensell überreichten Bernhard Eggersmann und Anne Große-Holz (r.) die 1500-Euro-Spende an Kita-Leiterin Hildegard Schüller (l.) und Anke Heßeler.

Bösensell - Das Außengelände des Kindergarten St. Johannes soll durch spezielles Spielzeug und durch eine Umgestaltung zum Wohl der Kinder aufgewertet werden. Die Kolpingsfamilie Bösensell unterstützt dieses Vorhaben mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro. Von Sigmar Syffus


Mo., 06.08.2018

Ehrenamtliche Chauffeure freuen sich über „dankbares Publikum“ Bürgerbus verbindet Menschen

Freuen sich über jeden neuen Fahrer, der zum Bürgerbus-Team hinzustoßen (v.l.): Karl-Heinz Huizen, Alfons Rave, Peter Marx und Klaus Dallmeyer.

Senden - 30 Fahrer und Fahrerinnen engagieren sich im Bürgerbusverein. Mit ihrem Einsatz verbinden sie die Ortsteile – und die Menschen. Das Team würde sich über weitere Ehrenamtliche freuen. Für Interessierte findet am 14. August (Dienstag) ein (unverbindlicher) Willkommenstreff statt. Von Sigmar Syffus


Di., 07.08.2018

Angebot der Kolpingsfamilie Herrliche Düfte beim Picknick am Pfarrheim

Eine wunderbare Atmosphäre machte das Picknick der Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt auf der großen Wiese hinter dem Pfarrheim am Samstagabend aus.

Ottmarsbocholt - Was die Kolpingfamilie in Ottibotti unter einem Open-air-Picknick versteht, belegte sie am Samstagabend auf den Wiesen hinter dem Pfarrheim von St. Urban. Von Dieter Klein


Di., 07.08.2018

Gottesdienst am Kanal Kirche braucht frischen Schwung

Die Sommerkirche machte am Sonntag in der Nähe von Bootshaus und Kanal Station. Pfarrer Klemens Schneider forderte eine neue Aufbruchstimmung in der Kirche.

Senden - Zur Gottesdienstreihe „Sommerkirche 2018“ trafen sich am Sonntag die Gläubigen Sendens am Kanal, nahe dem Bootshaus. Von Dieter Klein


Di., 07.08.2018

Schnupperkursus bei den Modellfliegern Bei der Kür wird es richtig spannend

Reges Interesse fand der Schnupperkursus des Modell-Flugzeug-Clubs Ottmarsbocholt am Samstagnachmittag.

Ottmarsbocholt - Wenn es um Technik geht, erst recht um Flugzeuge, sind Jungs in aller Welt schnell dabei - auch in Ottmarsbocholt? Von Dieter Klein


So., 05.08.2018

Strafanzeige wegen Körperverletzung & Misshandlung Einjähriger saß bei großer Hitze allein im Auto

Strafanzeige wegen Körperverletzung & Misshandlung: Einjähriger saß bei großer Hitze allein im Auto

Senden - Ein einjähriges Kind in einem verschlossenen Auto in Senden ließ eine Frau am Samstag aktiv werden: Sie rief die Polizei und hielt einen Rettungswagen an. Für den Vater wird der Vorfall zudem ein Nachspiel haben. 


Fr., 03.08.2018

Bernd Sparenberg baut Flughafen-Modell im Maßstab 1:500 Liebe zur Luftfahrt spiegelt sich im kleinsten Detail

Der Blick durch die Lupe zeigt, mit welcher Präzision Bernd Sparenberg auch die allerkleinste Teile angefertigt und in das Szenario seines Flughafen-Modells eingefügt hat

Senden - Detailgenau baut der Sendener Bernd Sparenberg einen ganzen Flughafen im Maßstab 1:500. Die kleinsten Teile sind nur wenige Millimeter groß und müssen mit Lupe und Pinzette installiert werden. Von Siegmar Syffus


So., 05.08.2018

Glasfaser im Außenbereich voraussichtlich ein Jahr früher als geplant Hand-in-Hand-Arbeit zahlt sich aus

Mit einem Kabelpflug wird ein etwa 80 bis 90 Zentimeter tiefer und etwa zehn Zentimeter breiter Graben gezogen, in den im selben Arbeitsgang das Leerrohr für die Glasfaser-Leitung verlegt wird.

Senden - Der Ausbau des Glasfasernetzes in den Außenbereichen der Gemeinde kommt wesentliche schneller voran als erwartet. Voraussichtlich schon im Sommer 2019 sind alle 526 teilnehmenden Gebäude angeschlossen oder anschlussbereit. Ursprünglich geplant war dies für Weihnachten 2020. Von Siegmar Syffus


Di., 07.08.2018

Familie Al Mahmood-Aladel ist dankbar für ihr neues Zuhause in Bösensell „Gutes Leben, bis der Krieg begann“

Bashar Al Mahmood ist mit seiner Familie vor dem Krieg in Syrien geflohen. Er ist froh, mit seiner Frau und seinen fünf Kindern in Bösensell ein neues Zuhause gefunden zu haben.

Bösensell - Der Syrer Bashar Al Mahmood hat mit seiner Frau Noha Aladel und seinen fünf Kindern in Bösensell eine neue Heimat gefunden. Für die gesamte Familie steht Integration im Fokus: Al Mahmood hat eine Vollzeitstelle in Aussicht, seine Kinder besuchen die Schule beziehungsweise den Kindergarten. Alle bemühen sich um die Verbesserung ihrer deutschen Sprachkenntnisse. Von Angela Weiper


Fr., 03.08.2018

Geldautomat am Markt Kundennähe allzu nah

Dienstleister aller Branchen schreiben sich gerne vollmundig und in großen Lettern das Wort Kundennähe auf die Fahnen. Nicht selten ergibt der Praxistest ein anderes Ergebnis. Von Peter Werth


Fr., 03.08.2018

Anwohner fordern Sanierung der K 23 Sicherheit der Radler gefährdet

Schlaglöcher, Asphaltflicken, Rillen und Risse durchziehen die Fahrbahn der Kreisstraße 23 in der Venne.

Senden - Die Kreisstraße 23 ist im Bereich des Venner Moores in einem schlechten Zustand. Anwohner sehen dort insbesondre die Sicherheit der Radfahrer gefährdet. Von Sigmar Syffus


Fr., 03.08.2018

Neues Kulturprogramm der Gemeinde Senden ist erschienen Highlights mit „Sahne“

Mit einem großen Feuerwerk am Außengelände des Cabrio-Bades soll am 1. September der Sendener Lichterabend glanzvoll ausklingen. Ein weiteres Highlight des neuen Kulturprogramms ist das Konzert „Merci Udo“ mit Hits wie „Aber bitte mit Sahne“.

Senden - Neben bewährten Reihen wie Jazz Live, Kabarett und „Best of NRW“ wartet das neue Kulturprogramm mit besonderen Highlights auf: Die Live-Revue „Merci Udo“ präsentiert Schlager und Chansons von Udo Jürgens. Fans des Latin-Rock kommen beim Konzert „The Magic of Santana“ auf ihre Kosten. Von Siegmar Syffus


Fr., 03.08.2018

Bürgermeister zur Pflegesituation: „Geplantes Konzept wird umgesetzt“

In dem geplanten Projekt auf dem ehemaligen Sportplatz an der Holtruper Straße sollen unter anderem zwölf Tagespflegeplätze sowie ein Pflegebüro untergebracht werden.

Senden - Die Senioren Union hat in einer Veröffentlichung kritisiert, dass das für Senden vorgesehene Pflegekonzept ihrer Meinung nach nicht vereinbarungsgemäß umgesetzt wird. Bürgermeister Sebastian Täger tritt dieser Behauptung entgegen.


Mi., 01.08.2018

Ehrenamtliche Rettungsaktion am Saalmann See: Fische aus schlammigem Grab befreit

Mit vereinten Kräften gelang es, die Fische zusammenzutreiben und einige Tiere von kapitaler Größe zu retten.

Ottmarsbocholt - Mit vereinten Kräften konnten am Mittwochabend rund 40 ehrenamtliche Helfer etliche Fische von kapitaler Größe aus dem zunehmend austrocknenden Saalmann See befreien. Von Sigmar Syffus


Mi., 01.08.2018

Erzieherinnen richten „Huxburg“ für 44 Kinder gemütlich ein Neue Kita ist pünktlich startklar

Das Team um Martina Lange (2.v.l.) macht die neue DRK Kita Huxburg gemütlich, damit sich die Kinder ab 20. August sofort wohlfühlen können.

Senden - Die neue DRK-Kita Huxburg startet mit 44 Mädchen und Jungen in drei Gruppen in das neue Kindergartenjahr. Termingerecht zum 1. August überreichte Architekt Sascha Werth die Schlüssel an DRK-Geschäftsführer Reinhold Wallkötter und Kita-Leiterin Martina Lange. Von Siegmar Syffus


26 - 50 von 1420 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook