Anzeige

Do., 23.10.2014

„Küche Royal“ Gut gegen Schnupfen

Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt hantiert gerne in der Schlossküche. Ihre Lieblingsrezepte präsentiert sie immer freitags in den WN.

Burgsteinfurt - Der erste Herbststurm fegt über Steinfurt und diverse Schnupfnasen sind überall in der Stadt unterwegs. Auch Elna-Margret zu Bentheim und ihre Familie werden da selbstverständlich nicht verschont. Zeit also, die körpereigene Abwehr etwas zu stärken, sagt die Erbprinzessin. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Fr., 24.10.2014

Sondersitzung zur Schulentwicklung Politiker nehmen sich Zeit zur Entscheidungsfindung

Quo vadis, Schulzentrum? Eine Entscheidung, ob es bei dem bestehenden dreigliedrigen System bleibt, fällt nicht mehr in diesem Jahr.

Ochtrup - Fünf Experten standen den Kommunalpolitikern in einer Sondersitzung des Ausschusses für Bildung und Sport am Mittwochabend Rede und Antwort zum Thema Schulentwicklung. Eine Entscheidung, wie es mit den weiterführenden Schulen in Ochtrup weitergeht, fiel an dem Abend nicht. Von Anne Eckrodt mehr...


Fr., 24.10.2014

Kinder schauen hinter Kulissen „Senfkörner“ erkunden Backstube

Backen macht Spaß. Das erfuhren die „Senfkörner“ von Friedrich-Wilhelm Blömker.

Tecklenburg-Ledde - Beim gesunden Frühstück überlegten die Kinder des Kindergartens „Das Senfkorn“, wie das leckere Brot und die verschiedenen Brötchen hergestellt werden. Sie fragten in einer Bäckerei nach. mehr...


Fr., 24.10.2014

Geschichtlicher Lückenschluss Was Reinhildis mit den Von Loens verbindet

Eine Sammelmarke von der Bremer Kaffee-Handelsgesellschaft ist die wohl bekannteste Darstellung der Reinhildis aus dem kommunalen Bereich

Westerkappeln - Sie ist interessant und informativ, die Serie „Flur- und Straßenkunde“! Mit den beiden letzten Berichten (Adelsfamilie Von-Loen und Gemeindewappen) wurden wichtige Stationen der Westerkappelner Geschichte aufgezeigt. Da gibt es aber noch eine wichtige Lücke zu schließen. Von Heinz Schröer mehr...


Fr., 24.10.2014

Kleine Pflanze ist in die Jahre gekommen / Magere Ernte bei der Lese am Heckenweg Der Traum vom Wein ist geplatzt

Edith und Heinz Hürkamp stoßen mit Kirschsaft vom eigenen Baum an. Im Hintergrund ist die Weinrebe zu sehen, die vor knapp 30 Jahren als kleine Pflanze gesetzt worden ist.

Ladbergen - „Die blauen Trauben, das sieht wunderbar aus.“ Heinz Hürkamp gerät ins Schwärmen, wenn er an das Bild der Garagenfront denkt. Das „Aber“ kommt im nächsten Satz. In diesem Jahr ist die Ernte bescheiden ausgefallen. „Gerade mal ein halber Eimer voll“, bedauert der Ladberger. Immerhin noch genug, um daraus Saft zu machen. Von Michael Baar mehr...


Do., 23.10.2014

Herbstsynode am 15. November Zukunft der Jubi weiter offen

Seit einem halbem Jahr wird die Zukunft der Jubi öffentlich diskutiert. Die Einrichtung ist ein Zuschussgeschäft.

Nordwalde - Wenn die Synodalen des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken am 15. November (Sonntag) in Dülmen-Karthaus zu ihrer Herbstsynode zusammenkommen, dann geht es traditionell um Geld. Unter andrem wird der Schlüssel festgelegt, mit dem der Kirchenkreis Kirchensteuergelder an die Kirchengemeinden vor Ort weiterreicht. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 23.10.2014

Bürgermeister Roos nennt Pläne „konkret“ Günstiger Strom und sicheres Gas

Von Stromlieferung  an Haushaltskunden direkt aus dem Bioenergiepark und unter Marktpreisen sprach Bürgermeister Wilfried Roos.

Saerbeck - Mit einer Rats­info­veranstaltung wollten sich die politischen Vertreter nach der Kommunalwahl auf einen gemeinsamen Stand bringen. Noch interessanter als das Geschehene ist aber vielleicht der Ausblick. Und da ging es um Aussichten, die alle Saerbecker interessieren dürften, denn nicht zuletzt lag das Augenmerk auf deren Portemonnaies. Von Alfred Riese mehr...


Do., 23.10.2014

Ausstellung „Verdun 1914 -- das Nahe im Fernen?“ im Grevener Rathaus Wenn altes Grauen lebendig wird

Was steckt hinter den Bildern? Das haben Neun- und Zehntklässler der Justin-Kleinwächter-Realschule und des Gymnasiums Augustinianums gemeinsam mit französischen Schülern erforscht. Nico Böwer beispielsweise hat zusammen mit Mitschülern schwer lesbare Postkarten des Greveners Clemens Wentker von der Front in moderne Schrift übertragen und sie historisch eingeordnet.

Greven - Es ist ein Band entstanden zwischen den jungen Soldaten, die vor 100 Jahren im Ersten Weltkrieg bei Verdun gefallen sind, und den Grevener Schülern, die das Schlachtfeld gemeinsam mit jungen Leuten aus Montargis besucht haben. Das zeigt die Ausstellung „Verdun 1914 -- das Nahe im Fernen?“ im Grevener Rathaus. Von Monika Gerharz mehr...


Do., 23.10.2014

Vorfahrt missachtet Zwei Pkw-Fahrer schwer verletzt

Vorfahrt missachtet : Zwei Pkw-Fahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 50 von Altenberge in Richtung Greven wurden heute Morgen zwei Fahrer erheblich verletzt. mehr...


Mi., 22.10.2014

Erfolglose Klage auf Ausbildungsförderung Kein Geld für sportliches Aushängeschild

 

Borghorst/Münster - Vor das Verwaltungsgericht gezogen ist ein Leistungssportler aus Borghorst, um Leistungen nach dem Ausbildungsförderungsgesetz einzuklagen. Einen entsprechenden Antrag des Judoka hatte der Kreis Steinfurt zuvor abgelehnt. Von Mirko Ludwig mehr...


Fr., 17.10.2014

Im schnellen Netz unterwegs „Glücksfall für die Burgmannsstadt“

Ein denkwürdiger Augenblick für (v.l.) Bürgermeister Robert Wenking, Mirko Tanjsek (Deutsche Glasfaser), die Eheleute Heinz und Helga Ecken, Roland Rodriguez (Ardent Consulting) und Ingmar Ebhardt (WEST) : Das Abschluss.gerät ist installiert und es geht mit Lichtgeschwindigkeit durchs Internet.

Horstmar - Der erste Glasfaseranschluss in der Burgmannsstadt ist online. Im Haus von Dieter und Helga Encken an der Stadtsteige 10 wurde jetzt das Abschlussgerät aktiviert und der erste Horstmarer kann mit Lichtgeschwindigkeit durchs Internet surfen. Von Franz Neugebauer mehr...


Mo., 13.10.2014

Neue Koch-Kolumne mit Elna-Margret zu Bentheim Gesund und ziemlich lecker

Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt liebt es zu kochen und zu backen.  Dabei liegt der Erbprinzessin vor allem gesundes Essen am Herzen.

Burgsteinfurt - Sie mag den Glamour, aber auch das Bodenständige. Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, sonst eher als modeaffine Erbprinzessin im Rampenlicht der Boulevardmedien, liebt es zu kochen und zu backen. Was vor einigen Jahren mit Brot anfing, hat sich in diesem Sommer regelrecht verselbstständigt. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Do., 06.02.2014

Fernweh (8): Victoria Lennerz aus Greven findet die Amerikaner sehr höflich Man kann ja mal die Tür aufhalten

Victoria Lennerz vor dem Weißen Haus, Washington ist nur zwei Stunden von Harrisburg entfernt. So schön sie es dort auch findet – einmal im Monat kommt der Heimweh-Blues.

Greven / Harrisburg. - Victoria Lennerz ist 24 Jahre und hat vor einem Jahr in Greven ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen. Wie sie nach Harrisburg, Pennsylvania, gekommen ist, mithilfe des deutschen Bundestages, schildert sie im Fernweh-Interview. mehr...


Fr., 24.10.2014

Dreigliedriges Schulsystem bietet auch Vorteile Dollase: „Wenig Erfahrungen mit Sekundarschulen“

Argumentierte mit Fakten: Professor Dr. Rainer Dollase referierte in der Sondersitzung zum Thema Schulentwicklung.

ochtrup - Er war am Mittwochabend in der Sondersitzung des Ausschusses für Bildung und Sport zum Thema „Schulentwicklung“ für die Fakten zuständig: Prof. Dr. Rainer Dollase aus Bielefeld. Von Anne Steven mehr...


Fr., 24.10.2014

Tag des Tischlers bei Barkmann Werkstattluft schnuppern

So schön kann Holz sein: Tischlermeister Günther Barkmann (57) mit einer Walnuss-Stele. Aus dem Holz lassen sich Möbel fertigen. Die Stele bleibt allerdings als Ausstellungsstück erhalten.

Lienen - Einrichtungsideen sammeln, Werkstattluft schnuppern und dem Tischlermeister über die Schulter schauen: Am Sonntag, 26. Oktober, ist der landesweite Tag des Tischlers. Mit dabei ist von 11 bis 18 Uhr die Tischlerei Günther Barkmann in Holzhausen. mehr...


Fr., 24.10.2014

BWG: Ausschuss lehnt neues Tarifsystem ab Baden gegangen

1,47 Euro wurde im Jahr 2013 von Freibad-Besuchern im Durchschnitt an Eintritt bezahlt, im Hallenbad waren es laut BWG 1,60 Euro. „Unverschämt günstig“, nennt Betriebsleiter Tilo Frömmel die aktuelle Preisstruktur.

Lengerich - Zum 1. Januar will die Bäder und Wasser GmbH die Eintrittspreise in ihren Schwimmbädern erhöhen. Ganz einfach wird das nicht. Verweigerte doch am Mittwoch der Sozialausschuss in Lengerich seine Zustimmung. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Do., 23.10.2014

Altentreff gratuliert Geburtstagskindern des vergangenen Vierteljahrs 800 Jahre – fast so alt wie Bielefeld

Sechs von zehn Geburtstagskindern des zurück liegenden Quartals, denen die Altengemeinschaft St. Georg im Pfarrheim gratulierte.

Saerbeck - Was Dschingis Khan, Johann Ohneland und Bielefeld gemeinsam haben? Die Antwort darauf findet sich im Altentreff. Von Alfred Riese mehr...


Do., 23.10.2014

Zwist um Hecke Der Naendorfer Hecken-Zwist

Situation am Donnerstagmorgen: Im hinteren Bereich ist die Hecke bereits zurückgeschnitten, der Grenzpfahl wird sichtbar. Bis an diese Linie wird die Zypressenreihe anschließend auf der Ackerseite gestutzt (kl. Bild).

Metelen - Die Idylle trügt: In der Bauerschaft Naendorf gibt es Zwist. Das Corpus delicti ist eine rund 50 Jahre alte Hecke. Christian Lewing pocht auf den Rückschnitt derselben bis auf die Grundstücksgrenze. Seine Nachbarn Nicole Schrimpf und ihr Lebensgefährte Otto Kannebier verweisen auf deren hohe ökologische Bedeutung. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 23.10.2014

Emsdettener Straße Kanalsanierung mit Druckluft und Filz

In der Emsdettener Straße wird der Schmutzwasserkanal auf einer Länge von 160 Metern saniert.

Nordwalde - Saniert wird derzeit der Schmutzwasserkanal in Höhe der Busspur der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule. Dank des sogenannten Inliner-Verfahrens, das in einem anderen Bereich der Emsdettener Straße schon einmal angewendet wurde, braucht dafür nicht die Fahrbahn aufgerissen zu werden. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 23.10.2014

Evangelisches Familienzentrum organisiert erstmals einen „Lebendigen Adventskalender“ für Westerkappeln Zusammenrücken im Advent

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Für das Pressegespräch zum „Lebendigen Adventskalender“ haben Anja Peters und Heike Bulk (rechts) schon einmal für vorweihnachtliche Atmosphäre gesorgt.

Westerkappeln - Das Evangelische Familienzentrum Westerkappeln möchte dieses Jahr einen „lebendigen Adventskalender“ anbieten. Was das ist, darüber sprachen wir mit den beiden Initiatorinnen Heike Bulk und und Anja Peters. Von Frank Klausmeyer mehr...


Do., 23.10.2014

Bewährungsstrafe für Altenberger Vernachlässigtes Pony musste eingeschläfert werden

 (Symbolbild)

Altenberge - Wegen Tierquälerei wurde ein 62-jähriger Altenberger zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Beklagte hatte ein Pferd und ein Pony stark vernachlässigt. Darauf schritt das Veterinäramt ein und holte die Tiere aus der Bauerschaft Waltrup. Für das Pony kam jedoch die Hilfe zu spät. Es musste kurze Zeit später eingeschläfert werden. Von Martin Schildwächter mehr...


Do., 23.10.2014

Festliches Adventskonzert mit Ludwig Güttler am 6. Dezember Rezitative und eingestreute Choräle

Ludwig Güttler gastiert am zweiten Adventssamstag wieder mit einem exquisiten Ensemble in der evangelischen Kirche. Der Erlös des Konzertes ist – wie in den Vorjahren – für den Erhalt der Frauenkirche in Dresden bestimmt.

Ladbergen - Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach stehen auf dem Programm des 15. Adventskonzerts mit Ludwig Güttler. Am Samstag, 6. Dezember, um 20 Uhr spielen der Trompeter und das Solistenensemble Virtuosi Saxoniae, unterstützt von Chor-Solisten des Sächsischen Vocal-Ensembles, in der evangelischen Kirche Ladbergen beim 15. Festlichen Konzert im Advent Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium. mehr...


Mi., 22.10.2014

Unerlaubte Baumfällaktion Pfarrei zahlt Bußgeld

Borghorst - Weil im Sommer unerlaubt Bäume im Garten des Pfarrhauses gefällt worden sind, muss die katholische Kirchengemeinde St. Nikomedes ein Bußgeld zahlen. Das bestätigte der Technische Beigeordnete Reinhard Niewerth gestern Abend beim Ortstermin des Umweltausschusses. Von Gudrun Niewöhner mehr...


So., 19.10.2014

Internationales Kochen „Was kommt in anderen Ländern auf den Tisch?“

Laer - Dazu lädt das Familienzentrum MeiLa am 30. Oktober (Donnerstag) von 16 bis 18.30 Uhr in die Küche der Werner-Rolevinck-Schule ein. Dort sollen die Teilnehmer gemeinsam kochen und backen. mehr...


Do., 16.10.2014

Mann des Ausgleichs verabschiedet „Das hast Du gut gemacht“

Im Beisein des stellvertretenden Schiedsmanns Norbert Hüsing (l.) und Ordnungsamtsleiter Heinz Lölfing (2.v.l.) dankte Bürgermeister Robert Wenking (r.) dem scheidenden Schiedsmann Heinrich Schwering für seinen Einsatz.

Horstmar - Sieben Jahre lang war Heinrich Schwering für die Stadt Horstmar als Schiedsmann tätig. In dieser Zeit hat er so manchen Streit schlichten können, in dem er die Streithähne an einen Tisch holte. Während einer Feierstunde dankte ihm der Bürgermeister. Von Franz Neugebauer mehr...


Fr., 24.10.2014

Wirtschaftsfrühstück Fortuna setzt auf Maßanfertigung statt Serienware

Gang durch die Fertigungshalle: Bernd Schwartbeck (2.v.r.) erläuterte den Teilnehmern des Wirtschaftsfrühstücks die Abläufe im Unternehmen.

Ochtrup - Die Firma Fortuna Fahrzeugbau war am Donnerstag Gastgeber des Wirtschaftsfrühstücks, zu dem die Stadt regelmäßig in Kooperation mit der Verbund-Sparkasse einlädt. Geschäftsführer Bernd Schwartbeck führte die Teilnehmer durch das Familienunternehmen. Von Irmgard Tappe mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook