Mo., 23.03.2015

Überfallen und verletzt 59-Jähriger wird Opfer eines scheinbar grundlosen Angriffs

Überfallen und verletzt : 59-Jähriger wird Opfer eines scheinbar grundlosen Angriffs

Horstmar - Ein 59-jähriger Mann wurde am Abend des 16. März gegen 20.15 Uhr auf der Bahnhofstraße von zwei Personen angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. mehr...


Mo., 23.03.2015

Offizieller Pflanztermin Hochzeits- und Jubiläumswald wächst

Der Jubiläums- und Hochzeitswald wurde jetzt Im Beisein von Bürgermeister Robert Wenking und einiger anderer Besucher offiziell eröffnet.

Horstmar - Dazu trafen sich Bürger und Vertreter der Stadt Horstmar jetzt mit Bürgermeister Rober Wenking im Hochzeits- und Jubiläumswald „Auf dem Hagen“ hinter der Gedenkstätte der Horstmarer Brug. Dort wurden einige Bäume gepflanzt für verschiedene Anliegen gepflanzt. Von Rainer Nix mehr...


Fr., 20.03.2015

Trauerwald in der Alst „Die Bedingungen passen hier“

Anne Regge und Markus Ficker wollen den Trauerwald künftig betreiben. Sie präsentierten dem Ausschuss ein überzeugendes Konzept.

Horstmar - Läuft alles wie geplant, bekommt die Stadt Horstmar einen Trauerwald, der in der Leerer Bauerschaft Alst entstehen soll. Während seine jüngsten Sitzung befasste sich der Bau- und Planungsausschuss mit dem Thema. Ihm stellten die künftigen Betreiber ihr Konzept vor. Von Regina Schmidt mehr...


Do., 05.03.2015

Ausbildungsmesse findet zum fünften Mal statt Chefs und Schüler im Gespräch

In einem persönlichen Gespräch sollen sich Unternehmer und Schüler kennenlernen – wie hier im vergangenen Jahr am Stand der Firma Axa.

Schöppingen - „Woher bekomme ich geeignete Fachkräfte für meinen Betrieb?“, fragt sich der Chef. „Welcher Betrieb passt zu mir?“, will der Schulabsolvent wissen. Zu Antworten soll einmal mehr die Ausbildungsmesse der Sekundarschule für Schöppingen, Horstmar und Laer inspirieren. Sie findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Von Anne Alichmann mehr...


Fr., 27.03.2015

Gutes für die Landwirte Ohne Quote geht´s viel besser

Heiner Kätker, stellvertretender Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins und Mitglied des Kreisvorstandes, bewirtschaftet mit seinen Eltern und einem Azubi einen Milchviehbetrieb in Kattenvenne.

Lienen-Kattenvenne - Das Aus für die Milchquote freut Heiner Kätker: „Es wird leichter, weil man planen und realisieren darf, was man sich zutraut“ Von Bettina Laerbusch mehr...


Fr., 27.03.2015

Polizei bittet um Hinweise Polizei geht von Mord aus - Todesursache „nicht mehr zu ermitteln“

Passanten fanden den ausgebrannten Mercedes am Morgen des 18. Februar auf einem Wirtschaftsweg in der Nähe des Dortmund-Ems-Kanals.

Greven - Alle waren davon ausgegangen, dass es ein Suizid war, als am 18. Februar die Leiche eines 44-jährigen Greveners in einem ausgebrannten Auto gefunden wurde. Doch die Ermittlungen der Polizei führten jetzt zu zwei Männern, die dringend verdächtigt werden, den 44-Jährigen getötet zu haben. mehr...


Fr., 27.03.2015

Straßen- und Flurkunde: die Sloopsteine Die Findlinge mit der Luke

Die Sloopsteine zwischen Westerkappeln und Wersen: ein Monument der Steinzeit und Zeugen uralter Beerdigungskultur.

Westerkappeln/Wersen - Die meisten kennen sie, die scheinbar unordentlich hingeworfenen Findlinge nahe der Gemeindegrenze zwischen Westerkappeln und Wersen. Doch was hat es mit ihnen auf sich und woher haben sie ihren Namen? Von Astrid Springer mehr...


Fr., 27.03.2015

Sara Faste aus Lengerich bei „Germany’s next Topmodel“ Unverständnis über Gekreische nach Kuss mit Männermodel

Sara Faste beim Fotoshooting Germany's next Topmodel Folge 7

Lengerich - Von innen heraus schön sein – so lautet die Devise, mit der Fotograf Christian Schuller die neueste Folge von „Germany’s next Topmodel“ einläutete. Bodypainting war die Disziplin, in der sich Sara Faste aus Lengerich mit den verbliebenen 14 Mädchen messen sollten – aus vergangenen Staffeln schon bekannt, dieses Mal aber ganz anders. Von Dario Sellmeier mehr...


Fr., 27.03.2015

Motto-Woche der Abiturienten „Abu Dhabi“ in Ochtrup

Mit dem Bobbycar nach Abu Dhabi: Den angehenden Abiturienten ist kein Weg zu weit.

Ochtrup - Vor den eigentlichen Prüfungen lassen es die angehenden Abiturienten des Ochtruper Gymnasiums noch einmal so richtig krachen. In der Motto-Woche vor dem Start der Osterferien verkleiden sie sich zu einem täglich wechselnden Motto. Da sind Helden der Kindheit ebenso unterwegs wie Hippies und Zootiere. Von Jonas Katerkamp mehr...


Do., 26.03.2015

Banken bauen Filialnetz um Selbst ist der Kunde

Eine Übersicht der bis zum Jahresende anstehenden Veränderungen aus Kreissparkassen-Sicht. Nicht berücksichtigt ist hier die Verlagerung einer VR-Filiale in Emsdetten.

Kreis Steinfurt - Die Kreissparkasse und die VR-Bank im Kreis Steinfurt bauen ihr Filialnetz um und arbeiten dabei im SB-Bereich verstärkt zusammen. Von Achim Giersberg mehr...


Do., 26.03.2015

Ziel Uganda Hilfe zur Selbsthilfe

Michael Möllers absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr in Uganda.

Altenberge - Daniel Möllers, seit vielen Jahren ehrenamtlich beim Roten Kreuz aktiv, zieht es für ein Jahr nach Uganda, um dort ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. In Afrika wird der 21-jährige Altenberger für den Verein Together-Hilfe in einer Schule und einer Krankenstation arbeiten. Von Anke Sundermeier mehr...


Do., 26.03.2015

Stadtjugendring-Vorstand Endlich wieder komplett

Michael Horstmann (r.) Antonietta Kern (Schriftführerin) und Beisitzer Daniel Radink freuten sich über die Wahl von Lars Richter zum neuen Zweiten Vorsitzenden. Er komplettiert dabei die Vorstandsriege des Stadtjugendringes.

steinfurt - Seit November vergangenen Jahres war der Posten vakant, nun meldete der Stadtjugendring Vollzug: Lars Richter heißt der neue Zweite Vorsitzende der Dachorganisation der Steinfurter Vereine und Verbände, die sich mit der Jugendarbeit beschäftigen. Einstimmig bestellten ihn die Delegierten der Vollversammlung zum Stellvertreter von Michael Horstmann. Von Detlef Held mehr...


Do., 26.03.2015

Unternehmerfrühstück im Matthias-Claudius-Haus Bummel durch den Sinnesgarten

Vom Sinnesgarten zeigten sich die Unternehmer sehr angetan. Er lädt zum Spaziergang ein. In Hochbeeten gedeihen Früchte, die genascht werden dürfen.Auch in den Räumen des MCH (kleines Bild) sahen sich die Besucher um.

Tecklenburg - Ein Wirtschaftsunternehmen ist es nicht – das Interesse der Tecklenburger Unternehmer war trotzdem groß. Viele Fragen stellten sie gestern früh beim Rundgang durch das Matthias-Claudius-Haus. Dorthin hatte die Stadt zum Unternehmerfrühstück eingeladen. Werden sonst Produktionsstätten unter die Lupe genommen, war es dieses Mal das Zuhause pflegebedürftiger beziehungsweise an Demenz erkrankter Senioren. Von Ruth Jacobus mehr...


Mi., 25.03.2015

Schüler aus Chalonnes zu Gast Morgens Rathaus, abends Disco

Empfang im Rathaus: Die jungen Besucher aus der Partnerstadt Chalonnes wurden von Bürgermeister Stefan Streit (rechts) begrüßt.

Tecklenburg - Im jahrelangen deutsch-französischen Austausch zwischen den Städten Chalonnes und Tecklenburg sind feste Partnerschaften und Freundschaften erwachsen. So wurden jetzt die Schülerinnen und Schüler des Collège Saint Exupéry bei ihrem Rückbesuch auf das herzlichste von ihren deutschen „Corres“ in Empfang genommen. mehr...


Mi., 25.03.2015

Umzug in die Kartause 1 Bünting gibt Jibi-Standort Laer auf

Eng ist es im Edeka-Markt an der Darfelder Straße.  Doch das wird sich mit dem Umzug in die Kartause 1 ändern. Dort steht eine weitaus größere Verkaufsfläche zur Verfügung. Dafür wird der Jibi-Markt (kleines Bild) weichen.

Laer - Dort hat der Edeka-Markt künftig seinen Sitz. So zieht dieser von der Dafelder um in den Jibi-Markt um. Der wiederum kehrt dem Standort Laer den Rücken. Die Übergabe soll die Übergabe erfolgen. Anschließend ist ein Umbau geplant, der vier Monate dauern wird. Von Sabine Niestert mehr...


Mi., 25.03.2015

Show-Hypnotiseur Salohmon tritt bei Buddemeier auf Ist es Traum oder Realität?

Vorsicht! Nicht zu genau hinschauen! Salohmon schafft es nämlich, seine Zuschauer unversehens in Blitzhypnose zu versetzen. Das will er am 9. April auch bei Buddemeier tun.

Ladbergen - Wenn Salohmon auf der Bühne steht, dann schlafen die Zuschauer schon einmal mit offenen Augen. Nicht etwa, weil das Programm so langweilig wäre, sondern weil der Mann seine Gäste mit einem Fingerschnipsen locker in den Tiefschlaf befördert. Das will er auch am 9. April bei Buddemeier tun. mehr...


Mo., 23.03.2015

Müllsammelaktion Was haben Schlachtabfälle in der Natur zu suchen?

Die freiwilligen Helfer machten in den Gräben und Hecken rund um Nordwalde so manch unliebsame Entdeckung.

Nordwalde - Bereits seit einigen Jahren organisieren sie gemeinsam die Müllsammelaktion: der Heimatverein, der Hegering und die Schützenvereine. Immer im März rufen sie ihre Mitglieder dazu auf, die Natur rund um Nordwalde von Unrat zu befreien. So auch am Samstag. mehr...


Fr., 20.03.2015

Vivat, vivat Eine rüstige Dichterin

Feierten gemeinsam (v.l.): Robert Wenking, Schwiegertochter Maria Höing, die Kinder der Altersjubilarin, Angelika und Willi, sowie Christopher Mamah und Mathilde Höing. 

Horstmar-Leer - Ihren 95. Geburtstag konnte am Donnerstag Mathilde Höing im Kreis ihrer Familie und Freunden feiern. Die rüstige Seniorin ist ihrer Heimat treu geblieben. „Im Dorf“ Leer geboren lebt sie noch heute in Haltern Von Rainer Nix mehr...


Mo., 02.12.2013

St. Margaretha: Empfang zum neuen Kirchenjahr „Freude am Glauben nicht nehmen lassen“

Das neue Kirchenjahr begrüßten mit rund 100 Gästen (von links) Pfarrer Dr. Norbert Tillmann, Pater Shaji George, Dietmar Südbeck, Petra Meyer und Pastoralreferentin Irmgard Heidemann

Westerkappeln - Für die Katholiken war 2013 nicht immer nur positiv. Petra Meyer, Mitglied des Pfarreirates der Kirchengemeinde St. Margaretha, hoffte dann auch beim Empfang zum neuen Kirchenjahr, dass es trotz der Krisen in der katholischen Kirche immer Menschen gebe, die Verantwortung übernähmen und sich die Freude am Glauben nicht nehmen ließen. Von Dietlind Ellerich mehr...


Fr., 27.03.2015

Kniffelig wird’s bei den Krüsselkes Heimatverein pflegt Tradition des Palmstockbastelns und gibt Wissen weiter

Ein bisschen Übung braucht es schon: Heimatvereinsmitglied Heinz Woltering schneidet die Krüsselkes für die Palmstöcke mit der Schere zurecht.

Metelen - Das Palmstockbasteln hat in Metelen Tradition. Mitglieder des Heimatvereins gaben diese Kunst jetzt erneut an die Eltern der Mädchen und Jungen aus der Kita St. Marien weiter. Die lernten schnell: Das schwierigste sind die Krüsselkes. Von Dorothee Zimmer mehr...


Fr., 27.03.2015

Unternehmerfrühstück bei Holz Oppermann Einblicke in 110-jährige Firmengeschichte

Rund 90 Gäste begrüßten Bürgermeister Friedrich Prigge (links) und Hans Oppermann beim Unternehmerfrühstück.

Lengerich - Regelmäßig lädt die Stadt zum Unterfrühstück ein. Die 13. Auflage hat am Donnerstag bei Holz Oppermann stattgefunden. Der Familienbetrieb existiert seit 110 Jahren. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Do., 26.03.2015

Besuchsdienst der Kfd St. Nikomedes „Nachher ist man froh“

Vor der Besuchsrunde im Krankenhaus gehen die Teammitglieder die aktuelle Liste der Kranken durch: Annemarie Nabu, Diakon Alfred Brunstermann und Anneliese Kerkhoff (v.l.).

Borghorst - Ältere Menschen reden angeblich gerne und oft über Krankheiten. Im Hospital liegt dieses Gesprächsthema besonders nahe. Annemarie Nabu ist häufig auf den Fluren und in den Zimmern des Borghorster Marienhospitals unterwegs – Operationen, Schmerzen und Tabletten spielen in ihren Gesprächen aber nur eine Rolle, wenn es die Patienten ausdrücklich wollen. Von Axel Roll mehr...


Do., 26.03.2015

Sparkasse Zwei Filialen schließen

Die Filiale Greven-Süd wird bis Ende 2015 geschlossen. Auch an der Saerbecker Straße schließt zum Ende des Jahres die Filiale Nord.

Greven - In Greven schließen zwei von fünf Filialen der Sparkassen. Vor allem Online-Banking und das „Smartphone als Filiale in der Hosentasche“ nannte der Vorstand während der Pressekonferenz Von Ulrich Reske mehr...


Do., 26.03.2015

Ochtruper vor Gericht Mit fast drei Promille am Steuer

(Symbolbild) 

Ochtrup - Weil er sich im September vergangenen Jahres alkoholisiert ans Steuer gesetzt hatte, musste sich ein 52-Jähriger am Donnerstag vor dem Amtsgericht Steinfurt verantworten. Der Ochtruper mit seinem Wagen in der Oster-Bauerschaft in einen Graben gefahren. Von Sara Morais Teixeira mehr...


Mi., 25.03.2015

Kinderschutzbund zieht Bilanz Behinderte Kinder als Sex-Opfer

Sexting nennt man es, wenn Jugendliche untereinander erotische oder pornografische Bilder von sich verschicken, die dann oftmals im Internet landen, wo sie nicht mehr zu löschen sind – ein Riesenproblem für die Betroffenen. Das kleine Bild zeigt die Kinderschutzbund-Mitarbeiter Anne Sundermann, Rainer Lagemann (Vorstand) und Sabine Busch-Murray (v.l.).

Rheine/Kreis Steinfurt - Mit 668 Beratungsfällen im Kreis Steinfurt im vergangenen Jahr stößt der Kinderschutzbund Rheine an seine Kapazitätsgrenzen. Zu den erschreckenden Details der Bilanz gehören eine deutliche Zunahme des Missbrauchs von behinderten Kindern, das Sexting-Unwesen im Internet und exzessiv kiffende Jung-Eltern. Von Achim Giersberg mehr...


Mi., 25.03.2015

„Komische Kunst“ Ein tierisches Vergnügen

Bilder des Künstlers Rolf Tiemann (kl. Foto r.) sind in der Kulturwerkstatt zu sehen. Er wurde von der Künstlerin Christine Westenberger begrüßt

Altenberge - Ein Besuch in der Kulturwerkstatt ist immer ein Besuch wert – und bis zum 18. April lohnt es noch mehr: Denn dort stellt derzeit Rolf Rolf Niemann einige seiner Bilder aus. Das Thema der Ausstellung lautet „Komische Kunst“. Von Simone Friedrichs mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook