Fr., 03.10.2014

Tag der Deutschen Einheit „Uns geht es einfach besser hier“

Seit 1991 leben Ilona und Frank Weigel in Reckenfeld. Auch wenn sie der ehemaligen DDR keine Träne nachweinen – auf einige „Ossie-Tugenden“ sind sie stolz.

Was bedeutet der 3. Oktober denjenigen, denen die Wiedervereinigung die Chance auf ein Leben im „goldenen Westen“ ermöglicht hat? WN-Mitarbeiter Thomas Starkmann unterhielt sich darüber mit Ilona und Frank Weigel. Beide sind in der DDR aufgewachsen und wohnen seit 1991 in Reckenfeld. mehr...


Fr., 14.11.2014

Leckere Schnitten Fruchtige Schwester

Die Zutaten für den Kuchen verrührt Elna-Margret zu Bentheim zu einer Creme.  

Burgsteinfurt - Man könnte sagen, diese Schnitten sind die fruchtigen Schwestern vom Brownie. Sie sind in Windeseile gemacht und mittlerweile zum Lieblingssnack von Sohn Jonathan geworden, verrät Elna-Margret zu Bentheim in ihrer neuesten Kolumne. mehr...


Di., 11.11.2014

Hühnercurry Wecker für die Lebensgeister

Prinzessin Elna-Margret bereitet ihr Hühnercurry gerne für eine große Zahl von Gästen zu. Dazu gibt es kaltes Bier.

Heute nehme ich Sie alle mit auf eine weite Reise Richtung Osten, nach Indien, denn ich möchte Ihnen mein allerliebstes Rezept für Hühnercurry vorstellen. Es strotzt nur so vor interessanten Aromen und weckt unsere – im November – doch oftmals recht müden Lebensgeister. mehr...


Fr., 31.10.2014

„Küche Royal“ mt Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim Süße Verlockung

Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt hantiert gerne in der Schlossküche. Ihre Lieblingsrezepte präsentiert sie immer freitags in den WN.

Burgsteinfurt - Sie mag den Glamour, aber auch das Bodenständige. Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, sonst eher als modeaffine Erbprinzessin im Rampenlicht der Boulevardmedien, liebt es zu kochen und zu backen. Heute stehen "Princess Bites" auf dem Plan. mehr...


Do., 23.10.2014

„Küche Royal“ Gut gegen Schnupfen

Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt hantiert gerne in der Schlossküche. Ihre Lieblingsrezepte präsentiert sie immer freitags in den WN.

Burgsteinfurt - Der erste Herbststurm fegt über Steinfurt und diverse Schnupfnasen sind überall in der Stadt unterwegs. Auch Elna-Margret zu Bentheim und ihre Familie werden da selbstverständlich nicht verschont. Zeit also, die körpereigene Abwehr etwas zu stärken, sagt die Erbprinzessin. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Fr., 28.11.2014

Straßenkunde Wer war Martin Luther ?

Luther-Portrait in Öl auf Holz von Lukas Cranach dem Älteren.

Westerkappeln - Wer im Westerkappelner Baugebiet Haubreede unterwegs ist, der wird mit einer Reihe Namen zumeist wenig bekannter Persönlichkeiten konfrontiert. Die Martin-Luther-Straße macht da die Ausnahme. Die Nähe der Namensträger zu Glaube und Religion ist kein Zufall. Das Land gehört der evangelischen Kirche, die die Grundstücke in Erbpacht vergibt. Von Astrid Springer mehr...


Fr., 28.11.2014

Förderverein der Grundschule macht 1300 Euro für Schulbücherei locker Neues Futter für kleine Leseratten

Zum Lesen verlocken wollen Dr. Ulrike Itze, Markus Imorde sowie Kai und Andrea Seidemann vom Vorstand des Fördervereins (hinten, von links) die Kinder in der Grundschule. Wie das Interesse der Mädchen und Jungen zeigt, ist ihnen das gelungen.

Ladbergen - Der Förderverein der Ladberger Grundschule hilft in vielerlei Hinsicht. Unter anderem wollen die Mitglieder gemeinsam mit Schulleiterin Dr. Ulrike Itze „die Kinder zum Lesen verlocken“. Jetzt hat der Verein 1300 Euro locker gemacht, für die neue Bücher angeschafft wurden. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 27.11.2014

Abwasserwerk Schuldenabbau trotz Investitionen

Modernisierungsbedürftig: Die Rechenanlage des Klärwerks aus dem Jahr 1998 (kl. Bild) hat ausgedient und wird im kommenden Jahr inklusive des Presswerks ersetzt. Die Maßnahme soll dazu beitragen, dass Feuchthygienetücher effektiver als bislang aussortiert werden. Sie bereiten nicht nur im Abwasserwerk zunehmend Probleme, weil sie die Funktionsweise der Verfahrenstechnik beeinträchtigen.

Metelen - Der Betriebsausschuss hat am Mittwoch die von der Verwaltung vorgelegte Gebührensatzung für das Abwasser durchgewunken. Wichtigste Nachricht: Die Sätze bleiben unverändert. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 27.11.2014

Junioren-Spendenclub Ehrenamt weiter fördern

Eine starke Truppe: Diese Aufnahme entstand aus Anlass des 100-jährgen Bestehens des TuS Altenberge. Um die Jugendarbeit weiter zu forcieren, werden Unterstützer gesucht, die dem „Junioren-Spendenclub“ beitreten möchten.

Altenberge - Die Fußball-Abteilung des TuS Altenberge hat den „Junioren-Spendenclub“ ins Leben gerufen. Damit sollen Bürger die Sportler finanziell unterstützen. Immerhin betreuen derzeit 80 vorwiegend ehrenamtliche Trainer die rund 550 TuS-Fußballer. Von Martin Schildwächter mehr...


Do., 27.11.2014

Vortrag beim GHV Aufbauschule als Chance

Die Geschichte des Aufbaugymnasiums lockte Interessierte in das Kulturhaus.

Tecklenburg - Gerhart Knoblauch referierte jetzt über die Geschichte des Graf-Adolf-Gymnasiums in Tecklenburg beim Geschichts- und Heimatverein. Als ehemaliger Leiter dieser Schule zeigte sich der Referent als versierter Kenner dieser Bildungseinrichtung. mehr...


Do., 27.11.2014

Richtfest auf dem neuen Sportgelände Halbzeit an der Denkerstiege

Erwartungsvoll blickten die zahlreichen Gäste nach oben, wo Bürgermeisterin Sonja Schemmann im Anschluss an den Richtspruch quasi als Bauherrin nach alter Tradition zum Hammer griff.

Nordwalde - Ein Richtfest donnerstags um 14 Uhr, das ist schon ungewöhnlich. Doch anders wäre es kaum gegangen. Denn die Männer aus dem hohen Norden vom Unternehmen Tell-Bau fahren nach einer Vier-Tage-Woche jeden Donnerstag nach getaner Arbeit gen Heimat. Und verständlicherweise wollte sie gerne dabei sein, wenn am Gebäude auf dem neuen Sportgelände an der Denkerstiege der letzte Nagel ins Gebälk geschlagen wird. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 27.11.2014

Entschuldung „Ja, wir wollen diesen Flughafen“

Finanzierungskonzept Flughafen – die entscheidenden Zahlen gab es nur nichtöffentlich. Statt am Vorlagenpapier arbeiten viele Ratsleute schon am Tablet.

greven - Die Grevener Lokalpolitik sprach sich in der Ratssitzung mehrheitlich für das Entschuldungskonzept für den FMO aus. Auf Greven kommen nun weitere Zahlungen zu. Das von den Grünen verlangte endgültige Aus für die Startbahnverlängerung wurde hingegen nicht Bestandteil des Deals. Von Ulrich Reske mehr...


Mi., 26.11.2014

„Ich bin ein neuer Mann“ Barkindho Diallo unterschreibt Ausbildungsvertrag – und ist damit kein Asylbewerber mehr

Mit seiner Unterschrift unter den Ausbildungsvertrag gewinnt Barkindho Diallo drei Jahre Duldungszeit – und verliert alle Ansprüche, die er nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bis gestern hatte.

Saerbeck - Sie haben es geschafft! Viele Saerbecker hatten Unterschriften gesammelt, demonstriert und geholfen, wo immer sie konnten: Gestern nun hat Barkindho Diallo einen Ausbildungsvertrag unterzeichnet – seine Eintrittskarte in die Duldung und womöglich zu einer Aufenthaltserlaubnis. Ganz Saerbeck feiert diesen Erfolg der Solidarität. Von Hans Lüttmann mehr...


Mo., 13.10.2014

Neue Koch-Kolumne mit Elna-Margret zu Bentheim Gesund und ziemlich lecker

Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt liebt es zu kochen und zu backen.  Dabei liegt der Erbprinzessin vor allem gesundes Essen am Herzen.

Burgsteinfurt - Sie mag den Glamour, aber auch das Bodenständige. Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, sonst eher als modeaffine Erbprinzessin im Rampenlicht der Boulevardmedien, liebt es zu kochen und zu backen. Was vor einigen Jahren mit Brot anfing, hat sich in diesem Sommer regelrecht verselbstständigt. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Do., 06.02.2014

Fernweh (8): Victoria Lennerz aus Greven findet die Amerikaner sehr höflich Man kann ja mal die Tür aufhalten

Victoria Lennerz vor dem Weißen Haus, Washington ist nur zwei Stunden von Harrisburg entfernt. So schön sie es dort auch findet – einmal im Monat kommt der Heimweh-Blues.

Greven / Harrisburg. - Victoria Lennerz ist 24 Jahre und hat vor einem Jahr in Greven ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen. Wie sie nach Harrisburg, Pennsylvania, gekommen ist, mithilfe des deutschen Bundestages, schildert sie im Fernweh-Interview. mehr...


Fr., 28.11.2014

Faszinierender Sternenzauber Mini-Weihnachtsmarkt auf dem neuen Platz

Stimmungsvoll in Szene gesetzt: LED-Projektoren sorgen bei Dunkelheit für ein Sternenmuster auf dem Pflaster. Am 5. und 6. Dezember (Freitag/Samstag) ist der Platz Kulisse für einen Mini-Weihnachtsmarkt.

Ochtrup - Der vermutlich größte Weihnachtsbaum der Stadt bildet die Kulisse für einen der kleinsten Weihnachtsmärkte der Region: Am 5. und 6. Dezember (Freitag/Samstag) baut die Feuerwehr auf dem neugestalteten Platz an der Bahnhofstraße eine Bude auf, schenkt Kakao sowie Glühwein aus und serviert Spießbraten. Von Anne Eckrodt mehr...


Fr., 28.11.2014

Förderverein steht und erhält Spende Waldorfschule: Gründung nimmt Fahrt auf

Der Förderverein für eine Freie Waldorfschule in Lienen ist gegründet. Mitwirkende sind Benjamin Moore, Marion Degel und Ariane Sternke (von links) gewesen.

Lienen - Mit der Gründung eines Trägervereins unter Mitwirkung von Marion Degel, Benjamin Moore und Ariane Sternke nimmt die Gründung einer Freien Waldorfschule in Lienen weiter Fahrt auf. Der Trägerverein ist Vertragspartner für alle geschäftlichen Vereinbarungen, beispielsweise für den Mietvertrag mit der Gemeinde für die Räume in der Hauptschule. mehr...


Fr., 28.11.2014

Stadt hilft mit BiLa-Geld sieben Vereinen Sitzungsvorlage liefert viele Antworten

Die Katzenstation im Tierheim muss umgebaut werden. Dafür sollen aus den Geldern der Liquidierung des Bildungszentrums Tecklenburger Land 20 000 Euro als gemeinnützige Zuwendung fließen.

Lengerich - Fast 100 000 Euro kann die Stadt sieben Vereinen zur Verfügung stellen. Beraten wurde darüber jetzt im Sozialausschuss. Und es gab Widerspruch gegen die Pläne, obwohl die vorher mit den Fraktionsvorsitzenden abgestimmt worden waren. Von Michael Baar mehr...


Do., 27.11.2014

Motorräder sorgen für Unmut Bündnis gegen laute Raser

Tempolimit und Kontrollen können ein Mittel gegen Motorradlärm sein. Die Stadt soll nun überprüfen, ob solche Maßnahmen in Tecklenburg möglich sind.

Tecklenburg - Der Auftrag an die Stadtverwaltung ist klar: Um den Motorradlärm aus Tecklenburg zu verbannen, soll sie überprüfen, ob ein Tempolimit (30 Stundenkilometer) im ganzen Stadtgebiet möglich ist. Und ob man den Parkplatz „Münsterlandblick“ für Motorräder sperren kann. Diesem Antrag der Fraktion der Grünen stimmte der Stadtrat jetzt einhellig zu. Von Ruth Jacobus mehr...


Do., 27.11.2014

„Die Twiolins” gestalten das 100. Konzert auf dem Kulturhof „Süßer zwei Geigen nie singen“

„Die Twiolins” gestalten das 100. Konzert auf dem Kulturhof Westerbeck.

Westerkappeln - Unter dem Titel „Süßer zwei Geigen nie singen“ wir mit den „Twiolins“ am 1. Advent nicht nur ein hochkarätiges Violin-Duo aufspielen. Zusammen mit den Besuchern des Abends wird zugleich das 100. Konzert auf dem Kulturhof Westerbeck seit dem Start 2007 gefeiert. mehr...


Do., 27.11.2014

Reifig hört auf Ein Urgestein auf dem Marktplatz

Bürgermeister Jochen Paus (l.) überreichte Georg Reifig (M.) zum Abschied einen guten Tropfen. Rechts Ralf Huesmann von der Gemeindeverwaltung.

Altenberge - Über 25 Jahre lang war Georg Reifig mit seinem Blumenstand auf dem Wochenmarkt vertreten – nun hatte er dort seinen letzten Arbeitstag. mehr...


Do., 27.11.2014

Unbekannte Täter werfen frische Ware weg Berge von Lebensmitteln im Wald entsorgt

Unbekannte Täter werfen frische Ware weg : Berge von Lebensmitteln im Wald entsorgt

Ladbergen - Wer die Täter und welches ihr Motiv sein könnte, darüber können die Mitarbeiter des Ladberger Ordnungsamtes nur rätseln. Ihnen bleibt nichts anderes, als Berge von frischen Lebensmitteln zu entsorgen, die in einem Waldstück abgeladen wurden. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 26.11.2014

Entwicklungshelferin Raus aus dem westlichen Luxus

Schule auf ugandisch: Dichtgedrängt sitzen die Schüler im Klassenraum im Dorf Luvule nahe Masaka, in dem Rica Nauschütte Deutsch unterrichtet. Das kleine Bild zeigt die Metelenerin beim Besuch einer Schule für Gehörlose.

Metelen - Soziales Engagement in der sogenannten Dritten Welt: Die 18-jährige Metelenerin Rica Nauschütte absolviert derzeit ein Freiwilligenjahr in der Entwicklungshilfe in Uganda. Für das Tageblatt berichtet sie über ihre Erlebnisse in dem afrikanischen Land. Von Rica Nauschütte mehr...


Mi., 26.11.2014

Zeitzeuge Alexander Richter erzählt aus seinem Leben Als die Mauer noch stand

Ein gutes Dutzend interessierte Bürger nutzte die Gelegenheit, dem Zeitzeugen Alexander Richter ihre Fragen über die DDR zu stellen.

Saerbeck - Besucher der Ausstellung „Die mauer“ nutzten die Gelegenheit, dem Zeitzeugen Alexander Richter Fragen zu stellen: Wie ist seine Sicht auf die DDR-Vergangenheit heutiger Politiker? Wie war das mit Westfernsehen, mit Stasi-Spitzeln im Freundeskreis, mit Privilegien für Spitzensportler? mehr...


Mi., 26.11.2014

Rat entscheidet über die Zukunft des Rathauses Abriss, Teilabriss oder Sanierung?

Ein Fall für die Abrissbirne: das Rathaus.

Nordwalde - Wie lange hält das Rathaus wohl noch durch? Drei Jahre, fünf Jahre oder vielleicht zehn Jahre? Darüber zu spekulieren ist müßig, denn aktuelle Standards erfüllt es schon lange nicht mehr. Und für viele Mitarbeiter der Verwaltung ist ihr Arbeitsplatz eine Zumutung mit Schimmel an den Wänden oder maximal 15 Grad Raumtemperatur. Von Michael Schwakenberg mehr...


Fr., 28.11.2014

Gebühren steigen kaum Restmülltonne wird sogar günstiger

Wer einen Angehörigen auf dem Kommunalfriedhof bestatten lassen möchte, muss 2015 nur mit einem sehr geringen Gebührenanstieg rechnen.

OChtrup - Die Gebühren für die Straßenreinigung und die Abfallentsorgung bleiben im nächsten Jahr konstant. Die Restmülltonne wird sogar günstiger. Von Anne Eckrodt mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook