Mi., 18.01.2017

Horstmar Schnelle Hilfe in der Not

Startschuss für das Projekt „Sanitäter vor Ort“: Bürgermeister Robert Wenking, DRK-Ortsvereinsvorsitzender Heinz Lölfing und Kreisdezernent Dr. Martin Sommer (vorne von links) unterzeichneten den Vertrag. Projektleiter Norbert Höing, Heike Brüggemann (Projektgruppe), Notarzt Dr. Karl Heinz Fuchs und Holger Brüggemann (Projektgruppe, hintere Reihe von l.).

Horstmar - Am 1. Februar nehmen die „Sanitäter vor Ort“ in Horstmar ihren Dienst auf. „Dieses Projekt soll und wird Leben retten und allen Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen“, stellte DRK-Ortsvereinsvorsitzender Heinz Lölfing während der Vertragsunterzeichnung der beteiligten Partner im Historischen Rathaus. Von Regina Schmidt mehr...


Mi., 18.01.2017

„Kyrill“ im Teutoburger Wald Eine Schneise der Verwüstung

Kahlschlag durch „Kyrill“: Vor zehn Jahren fegte der Orkan über den Teutoburger Wald hinweg und hinterließ insbesondere in Ledde, Leeden und Lienen eine Spur der Verwüstung.

Tecklenburg/Tecklenburger Land - Das Geräusch der Motorsägen ist typisch gewesen für die Nacht vom 18. auf den 19. Januar 2007. Der Orkan „Kyrill“ fegte übers Land und hat auch im Teutoburger Wald eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Zehn Jahre später sieht der Fachmann immer noch die Spuren. Der Laie erfreut sich an einem jungen Wald, der als solcher schon wieder zu erkennen ist. Von Michael Baar mehr...


Mi., 18.01.2017

Neujahrsempfang der Gemeinde „Lienen hat sehr viel zu bieten“

Für ihre sportlichen Erfolge wurden diese Mitglieder von Schwarz-Weiß Lienen, ZRFV Lienen und TV Kattenvenne beim Neujahrsempfang ausgezeichnet.

Lienen - Rück- und Ausblick, Sportlerehrung und viel Zeit für Gespräche: Der Neujahrsempfang der Gemeinde in der Hauptschul-Aula zog viele Gäste an. mehr...


Mi., 18.01.2017

95. Geburtstag Bernhard Dickmann 35 Jahre im Unruhestand

Auch Grevens stellvertretende Bürgermeisterin,  Christa Waschkowitz-Biggeleben, gratulierte Bernhard Dickmann zum 95. Geburtstag.

Greven - Wenn er anfängt zu erzählen, ist er genauso wenig zu stoppen wie auf seinem E-Bike, mit dem Bernhard Dickmann, wie die Nachbarn schimpfen, „immer viel zu schnell unterwegs ist“. Sie sagten es mit einem milden Lächeln, denn gestern war ein Tag zum Loben, Feiern und vor allem: Gratulieren, denn Werner Wilhelm Bernhard Dickmann, wie es in seiner Geburtsurkunde steht, ist 95 Jahre alt geworden. mehr...


Mi., 18.01.2017

2013 installiert – jetzt defekt Am „Mühlchen“ ist das Rad ab

In Schräglage befindet sich zurzeit das Mühlrad am „Mühlchen“. Warum das erst 2013 angebrachte Teil defekt ist, darüber rätseln diejenigen, die sich seinerzeit für ein neues Rad stark gemacht haben. Der Heimatverein wartet auf „grünes Licht“, um tätig zu werden.

Ladbergen - „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach . . ?“ Nix da. Erstens hat die Mühle in Ladbergen schon lange nicht mehr geklappert. Zweitens könnte sie es zurzeit gar nicht, selbst, wenn sie wollte. Der Grund: Das Mühlrad ist kaputt. Warum? Das fragt sich nicht nur Brigitte Wilke, die das Rad im Jahr 2013 für rund 8000 Euro plus diverser Nebenkosten hat neu einbauen lassen. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 17.01.2017

Konvent soll Startschuss für neues Konzept geben Pfarrei nimmt Familien stärker in den Blick

Die Vorbereitung für die Erstkommunion ist bereits neu aufgestellt. Erstmals werden 130 Kinder das Fest in den Gemeindegottesdiensten feiern.

Steinfurt - Wie kann die Pfarrei St. Nikomedes Familien in Steinfurt auch jenseits von Taufe und Kommunion erreichen? Diese Frage ist der Mittelpunkt des ersten Pfarrkonvents nach der Fusion am Mittwoch (25. Januar) um 20 Uhr im Ludwigshaus in Burgsteinfurt. Von Linda Braunschweig mehr...


Di., 17.01.2017

Spielmannszug Förderverein zunächst obsolet

Ehrung für langjährige Mitglieder (v.l.): Joline Fleige Cedric von Styp Rekowski, Daniel Grave

Metelen - Metelens Spielleute können auf eine große Schar Unterstützer bauen. Die Gründung eines Fördervereins wird daher nicht vorangetrieben. mehr...


Di., 17.01.2017

Orgelwoche Italienische Rarität mit tollem Klang

Marco Schomacher, Kirchenmusiker von St. Johannes Baptist, freut sich, dass die italienische Orgel künftig öfter bei Konzerten zum Einsatz kommt.

Altenberge - Die italienische Orgel in St. Johannes Baptist ist restauriert und neu intoniert. Damit wurden beste Voraussetzungen geschaffen, um das seltene Instrument öfter erklingen zu lassen. Zum Auftakt einer Orgelwoche spielt am Sonntag (22. Januar) Kirchenmusiker Marco Schomacher. Von Martin Schildwächter mehr...


Di., 17.01.2017

Tag der offenen Tür in der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln Zum Mitmachen

Aktiv werden sollen die Kinder beim Tag der offenen Tür der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln: So haben sie unter anderem die Möglichkeit, in den Sprachunterricht hinein zu schnuppern.

Lotte/Westerkappeln - Die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln öffnet am kommenden Samstag, 21. Januar, ihre Türen. Zum ersten Mal findet der Tag der offenen Tür am Standort in Wersen statt, wo im kommenden Schuljahr zum zweiten Mal eingeschult wird. mehr...


Di., 17.01.2017

Vor zehn Jahren tobte sich Orkan „Kyrill“ auch über Westerkappeln aus Feuerwehr hatte über 50 Einsätze

Die Mitarbeiter des Bauhofes und die Feuerwehr hatten alle Hände voll zu tun. Viele Straßen und Wege mussten von umgestürzten Bäumen befreit werden.

Westerkappeln - Ausnahmezustand in Westerkappeln: Heute vor genau zehn Jahren tobte sich auch hier der Orkan „Kyrill“ aus. Von Frank Klausmeyer mehr...


Di., 17.01.2017

Bauernpräsident Rukwied beim WLV-Kreisverbandstag Ein Satz entzweit die Bauern

Volles Haus, große Bühne:  Bis auf den allerletzten Platz gefüllt war Hövels Festhalle. Mehr als 500 Bauern folgten den Ausführungen ihres Präsidenten, dem der Kreisverband eine technisch perfekte Bühne bereitet hatte..

Saerbeck/Kreis Steinfurt - Bauernpräsident Joachim Rukwied ließ als Hauptredner beim WLV-Kreisverbandstag für den Kreis Steinfurt keinen Zweifel daran, dass er der WLV-Nachhaltigkeitsoffensive kritisch gegenübersteht... Von Achim Giersberg mehr...


Di., 17.01.2017

Still und unbemerkt verrichten die Mitglieder der Pfarrcaritas ihren ehrenamtlichen Dienst Gesichter der Barmherzigkeit

Wenige, die viel Zeit und Einsatz aufbringen für andere: Mitglieder der Pfarrcaritas bei ihrer Jahresversammlung mit der Vorsitzenden Reni Dütsch (links) und Kaplan Ramesh Chopparapu (rechts), der Pastor Ceglarek verdeckt.

saerbeck - Im Stillen und weithin unbemerkt verrichten die Mitglieder der Pfarrcaritas St. Georg ihr Ehrenamt. Es besteht zu einem Gutteil darin, Zeit zu spenden an andere Menschen. Zum Beispiel an die 165 Saerbecker über 75 Jahren, die zuletzt für einen Weihnachtsgruß besucht wurden. Diese Zahl nannte die Pfarrcaritas-Vorsitzende Reni Dütsch jetzt bei der Jahresversammlung. Von Alfred Riese mehr...


Mo., 16.01.2017

Konzert Neue Maßstäbe gesetzt

Das Barockorchester bildete das spielfreudige Fundament für den Chor und die Solisten. Zusammen bescherten sie Nordwaldes Konzertlandschaft ein neues Highlight.

Nordwalde - Thorsten Schlepphorst macht Nordwalde mehr und mehr zur Klassik-Kommune. Mit dem prächtigen Konzert des gesamten Messias von Georg Friedrich Händel erreichte der Kirchenmusiker einen neuen Level. Der Zuspruch war dementsprechend. Von Martin Fahlbusch mehr...


Mo., 02.01.2017

Riesen-Auftrag für Fehrenkötter Mit 70 Trucks nach Alicante

Was für ein Anblick: Mit Hilfe einer Drohne wurde der Start der Lastwagen fotografiert, die in den nächsten Tagen rund 200 Volkswagen in den Süden befördern. Ganz vorn mit dabei ist Firmenchef Joachim Fehrenkötter, der von Frau und Tochter begleitet wird.

Ladbergen - Das Logistik-Unternehmen Fehrenkötter fährt über Neujahr den größten Auftrag der Firmengeschichte: Es geht mit 70 Trucks nach Alicante in Spanien. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 02.12.2013

St. Margaretha: Empfang zum neuen Kirchenjahr „Freude am Glauben nicht nehmen lassen“

Das neue Kirchenjahr begrüßten mit rund 100 Gästen (von links) Pfarrer Dr. Norbert Tillmann, Pater Shaji George, Dietmar Südbeck, Petra Meyer und Pastoralreferentin Irmgard Heidemann

Westerkappeln - Für die Katholiken war 2013 nicht immer nur positiv. Petra Meyer, Mitglied des Pfarreirates der Kirchengemeinde St. Margaretha, hoffte dann auch beim Empfang zum neuen Kirchenjahr, dass es trotz der Krisen in der katholischen Kirche immer Menschen gebe, die Verantwortung übernähmen und sich die Freude am Glauben nicht nehmen ließen. Von Dietlind Ellerich mehr...


Mi., 18.01.2017

Hilfsdienst bietet neue Kurse an Malteser erweitern Ausbildung

Der Malteser-Hilfsdienst bildet nach vielen Jahren erstmals wieder Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer aus und veranstaltet einen Kursus in Behandlungspflege.

Ochtrup - Ihr Ausbildungsprogramm für dieses Jahr haben die Malteser in Och­trup jetzt veröffentlicht. Neben den monatlich stattfindenden Erste-Hilfe-Kursen hat sich laut einer Pressemitteilung die sozialpflegerische Ausbildung beim Hilfsdienst mit der Ausbildung von Betreuungsassistenten etabliert. mehr...


Mi., 18.01.2017

Müll am Niedermarker See Einfach ab in die Landschaft

Der Graureiher fühlt sich am Niedermarker See wohl. Das Gewässer ist bei Tier und Mensch beliebt. Allerdings gibt es dort immer wieder Probleme mit illegal abgeladenem Müll.

Lengerich - Er ist ein schönes Fleckchen Lengerich, der Niedermarker See. Doch ab und an wird bekommt es unschöne Flecken, dieses Fleckchen, nämlich dann, wenn Müll in der Landschaft landet. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Mi., 18.01.2017

Kunstprojekt Hingucker auf Ellings Wiese

Blaue Schafe grasten bereits im Oktober 2010 im Münsterland – im Rahmen einer Aktion der Künstler Bertamarie Beetz und Rainer Bonk auf den Wiesen am Aasee. Die nächste Generation der Kunststoff-Tiere soll nun nach der Idee Ingrid Hagens von Metelen aus ein Symbol des friedlichen Miteinanders aussenden.

Metelen - „Junge Münsterländer Friedensherde“ heißt ein Kunstprojekt, das die Metelenerin Ingrid Hagen initiiert hat. Die Idee: 111 blau lackierte, lebensgroße Kunststoff-Lämmer sollen nicht nur einen optischen Akzent setzen, sondern vor allem Symbol für ein friedliches Miteinander sein. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Mi., 18.01.2017

Vor zehn Jahren: Kyrill fegt über Burgsteinfurt Großes Glück im Unglück

Die Bismarckschule ohne Dach. Heute vor zehn Jahren hob Sturmtief Kyrill die Konstruktion wie eine Saugglocke aus den Mauerankern und ließ sie auf den Vorplatz und die Bismarckstraße krachen. Schulleiter Lothar Paral machte sich am Tag nach dem Unglück von oben ein Bild von dem zerstörten Ort. Auf dem Wilhelmsplatz war eine große Kastanie umgeknickt.

Burgsteinfurt - Vor zehn Jahren fegte Kyrill über das Münsterland. In Burgsteinfurt wurde das Dach der Bismarckschule von dem Sturm aus den Mauerankern gehoben. Viele Menschen erinnern sich noch genau an diesen Nachmittag. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


Di., 17.01.2017

Deutscher Schäferhundeverein Ortsgruppe Westerkappeln Bernhard Schulte bleibt Vorsitzender

Der Vorstand der Ortsgruppe Westerkappeln des Deutschen Schäferhundevereins

Westerkappeln - Die Ortsgruppe Westerkappeln des Deutschen Schäferhundevereins setzt auf Kontinuität. Der Großteil der Vorstandsmitglieder bleibt im Amt, so auch der Vorsitzende. mehr...


Di., 17.01.2017

VHS organisiert vierteilige Veranstaltungsreihe Wissenswertes zum Thema Bauen

Wer ein Haus bauen möchte, muss während der Planungs- und Realisierungsphase vieles beachten und bedenken. Antworten auf eine Reihe von Fragen will die VHS liefern.

Tecklenburger Land - Im gerade gestarteten neuen Semester bietet die Volkshochschule Lengerich eine vierteilige Veranstaltungsreihe an, bei der es um Themen rund ums Bauen geht. mehr...


Di., 17.01.2017

Vorstandsämter blieben unbesetzt Schützen von 1900 müssen „nachsitzen“

Lienen-Kattenvenne - Die Schützen Kattenvenne von 1900 müssen „nachsitzen“. Bei der Jahreshauptversammlung gelang es nicht, alle vakanten Vorstandsämter zu besetzen. Das soll jetzt am 13. Februar nachgeholt werden. mehr...


Di., 17.01.2017

Neubauten für Wöste und Reckenfeld Zwei neue Kitas: Träger gesucht

Immer mehr Kinder in der Wöste (hier ein Bild aus der Kita Il Nido), immer mehr Betreuungsbedarf für jüngere Kinder – das führt zu hoher Nachfrage. Zwei neue Einrichtungen (in Wösten-Nähe und in Reckenfeld) sollen Abhilfe schaffen.  

Greven/Reckenfeld - Zwei weitere Kindergärten sollen in Greven neu gebaut werden, einer in Wösten-Nähe in Greven, einer in Reckenfeld. Trägerschaft und genaue Lage sind allerdings noch ungeklärt. Von Oliver Hengst mehr...


Di., 17.01.2017

Laer Kritiker lassen nicht locker

Die persönliche Erklärung von Uwe Veltrup (hinten stehend) rief keine Begeisterungsstürme am Verwaltungstisch hervor (v.l.): Kämmerer Thorsten Brinker, Bürgermeister Peter Maier und sein Allgemeiner Stellvertreter, Maik ter Beek.  

Laer - Beispiellos war die erste Ratssitzung im neuen Jahr am Montagabend, in der Bürgermeister Peter Maier und Kämmerer Thorsten Brinker den Haushaltsentwurf für 2017 einbrachten. Allerdings ging es mehr um die Umgangsformen im Rat und die Äußerungen des Bürgermeisters, für die eine öffentliche Entschuldigung gefordert wurde. Von Sabine Niestert mehr...


Di., 17.01.2017

Hirnforschung Fakten zur Kreativität

Ulrich Mußhoff 

Altenberge - Auf Einladung der Kulturwerkstatt spricht Prof. Dr. Ulrich Mußhoff zum Thema „Mein kreatives Gehirn“. mehr...


Di., 17.01.2017

Politik Im September grüßt Saerbeck ins weite Land

Politik : Im September grüßt Saerbeck ins weite Land

Das Interesse an der Klimakommune Saerbeck ist ungebrochen.Insgesamt 4179 Besucher schauten sich im Jahr 2016 in der Klimakommune um und informierten sich, wie ein lokales Klimaschutzkonzept in der Praxis funktioniert. Der Bioenergiepark wurde im Rahmen von 86 Führungen erkundet. mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook