Fr., 04.09.2015

Ein Fertighaus für Flüchtlinge Verwaltung will kompakte Lösung

Ein zweigeschossiges Fertighaus – wie auf diesem Bild – soll am Hof Schildkamp für Flüchtlinge errichtet werden.

Westerkappeln - Die Gemeinde steht bei der Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge unter Zugzwang. Die Verwaltung schlägt jetzt den Bau eines Fertighauses am Hof Schildkamp vor. Von Frank Klausmeyer mehr...


Fr., 04.09.2015

Pilotprojekt gestartet Schnelle Hilfe für 16 Flüchtlinge

Beschnuppern im Stuhlkreis:  Politiker, Kreisverwaltung, Lehrer und die 16 Flüchtlinge kamen ins Gespräch. TSS-Schulleiter Thomas Dues (rechts) erntete viel Lob für das Engagement seiner Schule. Mike aus Eritrea fiebert derweil schon im Deutschlandtrikot dem abendlichen Fußball-Länderspiel entgegen.

Kreis Steinfurt - Der Kreis Steinfurt, die Kreishandwerkerschaft und die Technischen Schulen des Kreises Steinfurt haben ein Pilotprojekt gestartet: 16 Flüchtlinge mit Bleibeperspektive sollen innerhalb eines Jahres fit für eine Berufsausbildung gemacht werden. Von Achim Giersberg mehr...


Fr., 04.09.2015

Reinhold Blickbernd feiert 90. Geburtstag Urgestein der Nordwalder Politik

Glückwünsche für ein Nordwalder Urgestein: Schwiegertocher Elisabeth Wenning, Sohn Christoph Blickbernd (v.l.) und Bürgermeisterin Sonja Schemmann gehörten zu den ersten Gratumaten von Reinhold Blickbernd.

Nordwalde - Er kennt sich aus in Nordwalde – und die Nordwalder kennen ihn: Reinhold Blickbernd. Gestern hat er gestern seinen 90. Geburtstag gefeiert. Zum Sektempfang im Augustinushaus strömten die Gäste nur so. Alle wollten dem Jubilar gratulieren und die besten Wünsche zum Ausdruck bringen. Darunter Bürgermeisterin Sonja Schemmann. Von Sigrid Terstegge mehr...


Fr., 04.09.2015

Spendenaktion für die Sanierung „Der Teich braucht eine Brücke“

Die Brücke über den Göckenteich ist für viele Borghorster ein fester Bestandteil des Stadtbildes. Die Initiative, die sie sanieren möchte, baut auf die Spendenbereitschaft der Bürger.

Steinfurt - Erich Wegjahn ist als Ruheständler auf dem besten Weg, Ingenieur für Brückenbau zu werden. Besser gesagt für Kleinbrückenbau. So von der Größe des Modells Göckenteich. In den vergangenen Wochen hat er zahlreiche Brücken dieser Gewichtsklasse eingehend inspiziert, hat sich um Materialien und Konstruktionsarten gekümmert sowie ausgewiesene Experten befragt. Von Axel Roll mehr...


Fr., 04.09.2015

Klimaschutzkonzept für Horstmar Dem Schöppinger Berg sei Dank

Auf dem Schöppinger Berg weht eine steife Brise. Dort wird so viel Windenergie produziert wie kaum anderswo im Kreisgebiet.

Horstmar - Mit den 7,5 Tonnen Kohlendioxid, die jeder Horstmarer im Jahr produziert, befinden sie sich im Kreisvergleich in guter Gesellschaft. Was die Kleinstädter aber können wie kein anderer im Umland: Wind-Strom erzeugen. Dem Schöppinger Berg sei Dank, lässt er den Anlagen doch eine steife Brise um die Rotoren wehen wie sonst nur an der Nordsee. Von Axel Roll mehr...


Mo., 31.08.2015

32 Bewohner müssen evakuiert werden  Blitz zerstört Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr konzentrierte sich bei den Löscharbeiten auf die Sicherung der angrenzenden Gebäude. Für zwölf Wohnungen gab es keine Rettung mehr.

Laer - Es handelt sich womöglich um den verheerendsten Wohnhausbrand in der Nachkriegsgeschichte der Gemeinde Laer: in der Nacht zu Montag ist ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt einem Dutzend Wohnungen ein Raub der Flammen geworden. 32 Bewohner mussten evakuiert werden. Von Jens Keblat mehr...


Mo., 02.12.2013

St. Margaretha: Empfang zum neuen Kirchenjahr „Freude am Glauben nicht nehmen lassen“

Das neue Kirchenjahr begrüßten mit rund 100 Gästen (von links) Pfarrer Dr. Norbert Tillmann, Pater Shaji George, Dietmar Südbeck, Petra Meyer und Pastoralreferentin Irmgard Heidemann

Westerkappeln - Für die Katholiken war 2013 nicht immer nur positiv. Petra Meyer, Mitglied des Pfarreirates der Kirchengemeinde St. Margaretha, hoffte dann auch beim Empfang zum neuen Kirchenjahr, dass es trotz der Krisen in der katholischen Kirche immer Menschen gebe, die Verantwortung übernähmen und sich die Freude am Glauben nicht nehmen ließen. Von Dietlind Ellerich mehr...


Fr., 04.09.2015

Poetry Slam am 26. September Für die Freunde der Wortkunst

STeinfurt - Menschen treten mit ihren selbst verfassten Kurzgeschichten, Raptexten, Gedichten oder Anekdoten gegeneinander an und buhlen um die Gunst des Publikums. Das ist auf eine kurze Formel gebracht der Hintergrund eines Poetry Slams. mehr...


Fr., 04.09.2015

Guten Noten für Autofahrer Lob für Autofahrer

Die Mehrzahl der Pkw-Fahrer hielt sich gestern Morgen an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Dafür gab es „Daumen hoch“.

Altenberge - Zum Abschluss der Aktion „Kreis Steinfurt sieht gelb“ überprüfte die Polizei mit Grundschulkindern die Geschwindigkeit der Pkw-Fahrer an der Borghorster Straße. Die meisten Pkw-Fahrer hielten sich an Tempo 50. mehr...


Fr., 04.09.2015

Maximilian-Kolbe-Gesamtschule Wasserversorgung gesichert

Darauf ein frisch gezapftes Wasser: Sponsoren, Schülervertreter und Schulleitung am neuen Wasserspender der Gesamtschule.

Saerbeck - Trinken ist wichtig. Weil das an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) auch bekannt ist, haben sich die Schülervertretung, der Förderverein und Sponsoren zusammengetan, um Ersatz für den kaputten alten Wasserspender zu besorgen. mehr...


Fr., 04.09.2015

Betreuungsplätze Neuer Kindergarten muss gebaut werden

Immer mehr Kleinkinder gehen in die Kita. In Westerkappeln gibt es derzeit eine Versorgungsquote von 38 Prozent – Tendenz steigend. Zum Betreuungsjahr 2016/17 muss ein neuer Kindergarten her.

Westerkappeln - Vor zehn Jahren wurde im Anne-Frank-Kindergarten eine Gruppe gegen massiven Elternprotest geschlossen. Einige vermeintliche Experten sagten damals vorher, dass infolge der demografischen Entwicklung wohl bald weitere Kindergartenplätze gestrichen werden könnten. Doch das Gegenteil war und ist der Fall: Nun muss in Westerkappeln sogar ein ganz neuer, fünfter Kindergarten gebaut werden. Von Frank Klausmeyer mehr...


Fr., 04.09.2015

Heute Eröffnung Ein Prosit auf das Weinfest

Mit edlen Tropfen kann ab heute angestoßen werden. Die Winzer freuen sich auf viele Gäste.

Tecklenburg - Mit einem edlen Tropfen anstoßen, Geselligkeit genießen und Musik hören, all das kann man drei Tage lang in Tecklenburg. Heute ab 16 öffnen die Winzer auf dem Marktplatz ihre Buden. Die offizielle Eröffnung des Weinfestes ist um 18 Uhr. Ab 19 Uhr erklingt Musik. Von Ruth Jacobus mehr...


Fr., 04.09.2015

Vechte Steine bei die Fische

Direkt an der Vechte machten sich (v.l.) Werner Wenker und Vinzenz Tewes von der Unteren Wasserbehörde beim Kreis Steinfurt, Jochen Wiehager vom planenden Ingenieurbüro, Bürgermeister Gregor Krabbe und Christian Endler von der Bezirksregierung ein Bild über die Planungen für die vier Sohlabstürze (kleines Bild). Interessierter Zuhörer war Ralf Weiß vom Wasser- und Bodenverband „Vechte-Gauxbach“ (hinten).

Metelen - Sohlegleiten stellen für Fische unüberwindliche Hindernisse im Verlauf der Vechte dar. Vier dieser Bauwerke werden im Herbst so umgebaut, dass die Flossenträger wieder den Fluss empor wandern können. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Do., 03.09.2015

„Starke-Frauen“-Talk bei Trendelkamp Merkel im Mittelpunkt

Die Kanzlerin im Zentrum: Peter Krevert vom Kulturforum und Bürgermeisterin Sonja Schemmann  laden zur Talkrunde über Angela Merkel ein.

Nordwalde - Unter Helmut Kohl war sie als junge Ministerin „das Mädchen“. In Berlin weiß jeder Bescheid, wenn von „Mutti“ die Rede ist. Und ansonsten kennt man sie auch einfach nur als „Angie“. mehr...


Do., 03.09.2015

Erzwungener Anbieter-Wechsel Kreis muss den Stecker ziehen

Damals,  bei der Einführung des Landstroms in 2012 verband der Landrat das Kreishaus mit der regionalen Öko-Energie – jetzt endet zwangsläufig die Zusammenarbeit – die Stadtwerke Lengerich liefern billigeren Strom, den der Kreis abnehmen muss.

Kreis Steinfurt - Gerne hätte der Kreis Steinfurt seine Liegenschaften – darunter das Kreishaus und sechs Berufskollegs – weiterhin mit regional produziertem „Landstrom“ versorgt. Doch er musste die Stromversorgung europaweit ausschreiben und das billigste Angebot akzeptieren. Das kommt von den Stadtwerken Lengerich. Von Achim Giersberg mehr...


Do., 03.09.2015

Jugendzentrum: Auch Migranten und Flüchtlinge suchen Unterstützung Hilfe in vielen Lebensfragen

Das Jugendzentrum Ladbergen bietet viele Möglichkeiten. So wie hier können sich die Besucher beim gemeinsamen Dart-Spiel näher kennenlernen. Sie haben aber auch die Option, mit den Betreuern über ihre Sorgen und Ängste zu reden oder sich bei Behördengängen unterstützen zu lassen.

Ladbergen - Die Flüchtlingswelle schwappt längst auch ins Heidedorf. Mit rund 40 Neuzuweisungen rechnen die Verantwortlichen der Gemeinde in diesem Jahr. Einige Institutionen im Ort haben darauf reagiert und ihre Kräfte vereint. Eine davon ist das Jugendzentrum. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 02.09.2015

Bürgermeister gibt Überblick über die Situation der Asylbewerber „Wir kriegen das gewuppt“

Deutsch lernen ist für die Integration der Neuankömmlinge der erste wichtige Schritt.

Horstmar - Bürgermeister Robert Wenking ist optimistisch: „Wir kriegen das gewuppt.“ Auch wenn die Stadt bei der Unterbringung der Asylsuchenden an Grenzen stößt, ist sich Wenking sicher: „Wir dürfen uns noch nicht beklagen.“ Wie er vor den Mitgliedern des Sozialausschusses am Dienstagabend erläuterte, sind derzeit 65 Flüchtlinge in Horstmar. „Die Zahl ist nicht das Problem“, betont Wenking. Von Axel Roll mehr...


So., 30.08.2015

Amtseinführung von Pfarrer Andreas Ullrich Die „Baustelle Kirche“ fest im Blick

Pfarrer Andreas Ullrich thematisierte die Erwartungshaltung auf beiden Seiten: Was erwartet ihn in seiner Pfarrgemeinde? Wie kommen die Gläubigen mit ihm zurecht?

Laer - „Wir sind viele gute Menschen, die Sie hier gern aufnehmen“, begrüßte die katholische Pfarrgemeinde Hll. Brüder Ewaldi in Laer und Holthausen ihren neuen Pfarrer Andreas Ullrich. Mit einer Eucharistiefeier führte Pfarrverwalter und Dechant Ulrich Schulte Eistrup den ehemaligen Militärseelsorger gestern in seine neuen Aufgaben ein. Von Rainer Nix mehr...


Di., 26.05.2015

Neues EFI-Projekt Ein Eiland als Patenkind

 Gabriele Güngördü (links) und Edeltraud Maaß werben für die kleine Insel in der Ägäis.

Greven - Gökceada ist eine Insel in der Ägäis. Gabriele Güngördü und Edeltraud Maaß wollen das kleine, vom Tourismus weitgehend unberührte Eiland in Greven bekannt machen und hoffen auf Paten- und Partnerschaften. Von Monika Gerharz mehr...


Fr., 04.09.2015

Neubau Falke-Umkleiden „Auf der Zielgeraden“

Seit der symbolischen Abrissparty im April haben überraschende steuerrechtliche Probleme den Baustart für die neuen Umkleiden am Sportplatz verhindert.

Saerbeck - Seit Monaten wächst das Gras an dem abgängigen Umkleidegebäude am Sportplatz, der angekündigte Baustart lag auf Eis. Jetzt scheint der Knoten durchschlagen zu sein. Von Alfred Riese mehr...


Fr., 04.09.2015

„Dietutnix“ in der Gempt-Halle Quirliges Quintett

Mit spritzigen und überschäumenden Witz  nahm das „Dietutnix“-Ensemble den Lauf der Zeit auf die Schippe.

Lengerich - 200 Zuschauer haben am Donnerstagabend viel Spaß in der Gempt-Halle gehabt. Auf der Bühne standen die fünf Frauen von „Dietutnix“. Und deren Kabarett kam an. Von Anne Reinker mehr...


Fr., 04.09.2015

Kinder proben für Musical-Aufführung Das Kikeriki sitzt schon

Konzentriert bei der Sache: Wöchentlich proben die jungen Musical-Darsteller im Saal des Georgsheims. Die Premiere ist für Ende November geplant.

Ochtrup - Die Geschichten von Pettersson und Findus werden einmal in der Woche auf der Bühne des Georgsheims lebendig – als Musical. Seit April proben 32 Kinder für ihren großen Auftritt, der voraussichtlich Ende November sein wird. Wenn bis dahin alle Texte sitzen. Von Jonas Katerkamp mehr...


Fr., 04.09.2015

Straßenkunde Twighusens Heidefläche

Die Straße Twigges Hee liegt in der Westerkappelner Bauerschaft Sennlich.

Westerkappeln - In der Westerkappelner Bauerschaft Sennlich liegt jenseits der Tecklenburger Straße, beinahe schon in Düte, die „Twigges Hee“. Heute vor allem als Straßenname gebräuchlich, bezeichnete der Name einst eine Flur auf der Anhöhe unweit des Hofes Wieligmann. Von Astrid Springer mehr...


Do., 03.09.2015

Gerüchte um den Grundschul-Standort Ein klares Ja: Ledde bleibt

Die Grundschule in Ledde wird nicht geschlossen. Darin sind sich der Bürgermeister und sein Mitbewerber einig.

Tecklenburg-Ledde - Es gibt Gerüchte, denen man keine Beachtung schenken sollte. Andere wiederum müssen – gerade in Wahlkampfzeiten – aus der Welt geschafft werden, damit sie keinen Schaden anrichten. Das sieht auch Bürgermeister Stefan Streit so. Von Ruth Jacobus mehr...


Do., 03.09.2015

Runder Tisch Asyl und Migration Am Leben teilnehmen

Voll besetzt war das Karl-Leisner-Haus am Mittwochabend. Einige Altenberger mussten an Stehtischen „Platz nehmen“.

Altenberge - Das Engagement, Flüchtlingen in Altenberge das Leben zu erleichtern, ist nach wie vor groß. Beim Treffen des Runden Tisches „Asyl und Migration“ wurden weitere Aktivitäten geplant. Dazu gehört unter anderem ein Sprachkursus für Frauen. Zudem setzt sich eine Gruppe junger Leute für Jugendliche ein. Von Sigrid Terstegge mehr...


Do., 03.09.2015

Keine Disse für unter 18-jährige Wer tanzen will, muss weit fahren

Feiern und tanzen wird so schnell nicht mehr in Borghorst jede Woche möglich sein. Leider schließen in den Umliegenden Orten auch immer mehr Zappelbuden, so dass auf Zeltfeste und Hauspartys zurückgegriffen werden muss.

Memphis zu, Aura zu, Veron zu. Damit bleiben ziemlich alle Partytempel für Jugendliche ab 16 Jahren dicht und damit auch die Möglichkeit, feiern zu gehen. Doch es gibt ein paar Alternativen. mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook