Sa., 29.04.2017

Welche Rolle spielen digitale Themen bei den Landtagskandidaten fürs Tecklenburger Land ? Der Netzpolitik auf der Spur

 

Tecklenburger Land - Wie stehen Frank Sundermann (SPD) aus Westerkappeln und Felix Holling (CDU) aus Hopsten sowie die anderen Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis 83 (Steinfurt III) zur Netzpolitik. Wir sind dem einmal auf die Spur gegangen. Von Irja Most mehr...

Mo., 10.04.2017

Testphase bis Sommer 2017 Kreissparkasse via WhatsApp und Skype

Digital ist angesagt – auch bei der Sparkasse: Andrea Langelage ist Leiterin des Beratungsteams Digital. Sie und das siebenköpfige Team halten über Smart-Phone, per Computer und E-Mail, über WhatsApp und Skype Kontakt zu den Kunden.

Tecklenburger Land - Sie haben kein modernes Handy ? Kein Smart-Phone ? Können mit WhatsApp und Skype nichts anfangen ? Okay – macht nichts. Was jetzt kommt, ist dennoch interessant: Es geht um die Zukunft der Kreissparkasse Steinfurt. Von Peter Henrichmann mehr...


Fr., 07.04.2017

Baumaßnahme des Landesbetriebes Straßen NRW „Blitzerkreuzung“ bekommt Ampel

Die „Blitzerkreuzung“ am Fisbecker Forst wird zurückgebaut und bekommt eine Ampelanlage. Die Starenkästen werden dann vermutlich verschwinden. Die Maßnahme ist für 2018 geplant.

Ibbenbüren - Die „Blitzerkreuzung“ am Fisbecker Forst bekommt eine Ampel. Im kommenden Jahr will der Landesbetrieb Straßen NRW den vielbefahrenen Knotenpunkt umbauen. Von Henning Meyer-Veer mehr...


Do., 06.04.2017

Statistiker legen neue Zahlen vor 7,3 Milliarden Euro Umsatz in der Region

 

Westerkappeln/Lotte/Tecklenburger Land - Ab und an mal enthalten Statistiken gute Nachrichten. So, wie diese: Die Umsätze der Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sind im Jahr 2015 auf Rekordhöhe gestiegen. Im Tecklenburger Land wurden von allen Unternehmen rund 7,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Wir haben noch genauere Zahlen. Von Peter Henrichmann, Frank Klausmeyer mehr...


Do., 06.04.2017

Von den Erfahrungen mit der schulischen Inklusion Lennart und das Gemeinsame Lernen

Mit der richtigen Unterstützung geht alles besser – auch in der Schule.

Tecklenburger Land - Rückschulungen aus dem Gemeinsamen Lernen gibt es inzwischen etliche. „Und das ist auch ein Trend an anderen Förderschulen“, sagt uns der Leiter einer Förderschule im Kreis Steinfurt. Ein Beispiel ist Lennart (Name von der Redaktion geändert). Nach zwei Schuljahren im Gemeinsamen Lernen (GL) in einer regulären Grundschule entschieden seine Eltern, ihn lieber zur Förderschule zu schicken. Von Cornelia Ruholl mehr...


Do., 06.04.2017

Inklusion: Eltern müssen sich gut informieren „Es geht darum, Qualität zu erhalten“

Eltern haben es nicht leicht, den richtigen Förderort für ihr Kind zu finden. Sich gut zu informieren, ist wichtig..

Tecklenburger Land - „Rettet die Inklusion“ – unter diesem Motto kämpft unter anderem ein Bündnis von Elternverbänden für die Verbesserung der Situation und trifft die Feststellung: „Inklusion in NRW verschlechtert die Bildung behinderter Kinder“. Das Bündnis zieht zwei Jahre nach Inkrafttreten des 9. Schulrechtsänderungsgesetzes/ 1. Von Cornelia Ruholl mehr...


Fr., 24.03.2017

Keine wachsende Arbeitslosigkeit in der Region durch das Ende des Bergbaus Das Schreckgespenst ist verscheucht

Es läuft rund auf dem Bergwerk, sie lächeln: die Betriebsräte Uwe Wobben und Markus Gerweler, Friedhelm Hundertmark von der IGBCE sowie Geschäftsführer Dr. Heinz-Werner Voß und Arbeitsdirektor Jörg Buhren-Ortmann (v.l.).

Tecklenburger Land - 2018 ist Schluss. Die Zeche in Ibbenbüren schließt. Der Arbeitsmarkt rund um Ibbenbüren ist aber aufnahmefähig. „Die oft als Schreckgespenst an die Wand gemalte Arbeitslosigkeit in der Region wird es nicht geben!“, ist Arbeitsdirektor Jörg Buhren-Ortmann optimistisch. Von Peter Henrichmann mehr...


Fr., 24.03.2017

Rettungsdienstbedarfsplan Kreisverwaltung steht hinter Westerkappeln und Mettingen

 

Westerkappeln/Mettingen - Die Kreisverwaltung in Steinfurt hält an ihrem Entwurf zum Bedarfsplan für den Rettungsdienst fest und damit auch am geplanten Neubau einer Rettungswache in Westerkappeln. Die Bedenken aus Ibbenbüren und sechs anderer Städte mit eigener Rettungswache (WN berichteten) werden als unbegründet zurückgewiesen. Von Frank Klausmeyer mehr...


Do., 23.03.2017

Bedarf für Rettungsdienst in der Diskussion Stellungnahme mit Sprengkraft

Der Rettungsdienst soll im Kreis Steinfurt neu aufgestellt werden. Dass ein Notarztfahrzeug nach Mettingen verlagert und Westerkappeln eine neue, größere Rettungswache bekommen soll, stößt in Ibbenbüren an anderen Stationskommunen auf Kritik.

Westerkappeln/Mettingen/Ibbenbüren - Bis Ende 2018 möchte der Kreis Steinfurt in Westerkappeln eine neue Rettungswache an der Mettinger Straße in Betrieb nehmen. Geraten diese Pläne jetzt doch noch ins Wanken ? Eine gemeinsame Stellungnahme aus Ibbenbüren und sechs anderer Städte zum Bedarfsplan für den Rettungsdienst im Kreis Steinfurt könnte jedenfalls eine gewisse Sprengkraft haben. Von Frank Klausmeyer mehr...


Mi., 22.03.2017

Hygieneampel Klage gegen den „Pranger an der Tür“

Ganz penibel auf Sauberkeit in der Küche achten, das hat Ansgar Feltmann (langjähriger Küchenchef im Teutoburger-Wald-Hotel) immer schon gemacht. Dass er jetzt auch noch umfänglich dokumentieren und ganz genau aufschreiben muss, wann wie und wo geputzt worden ist, findet er schlicht „quatsch“.. .

Tecklenburger Land - Der Mann ist sauer. Olaf Kerssen (40) ist Hotelier mit Leib und Seele. Und er ist aktiv im Vorstand des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Münsterland. 1300 Mitgliedsbetriebe – Olaf Kerssen schimpft also quasi stellvertretend für jeden einzelnen von ihnen über die Hygieneampel. Von Peter Henrichmann mehr...


Mo., 20.03.2017

Amtsgericht Ibbenbüren erlässt Strafbefehl gegen Frau aus Westerkappeln Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung

Der Unfall hatte sich am 10. Dezember auf der Permer Straße in Laggenbeck ereignet. Für die Unfallaufnahme der Polizei leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle aus.

Ibbenbüren/Westerkappeln - Eine Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung und Unfallflucht muss nun eine 43-jährige Westerkappelnerin zahlen, die im Dezember 2015 in Laggenbeck einen 27-jährigen Ibbenbürener mit dem Auto erfasst hat und dann weitergefahren ist. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Von Daniel Lüns mehr...


Do., 16.03.2017

Elefantenhochzeit: VR-Bank Kreis Steinfurt und Vereinigte Volksbank Münster Ein Blick hinter die Fünf-Milliarden-Euro-Fusion

Bunt gemischte Kooperationspartner (v.l.): Die Vorstände Franz-Josef Konermann, Hubert Overesch (beide VR-Bank), Gerhard Bröcker (MS), Ulrich Weßeler (VR-Bank), Thomas Jakoby und Friedhelm Beuse (beide MS).

TECKLENBURGER LAND - Es eine „Überraschung“ zu nennen wäre zu wenig: Die seriösen Herren aus den Chef-Büros der genossenschaftlichen Banken-Hauptsitze in Rheine und Münster haben sich vorgenommen, bislang Unvorstellbares zur Realität werden zu lassen. Sie denken und handeln über die Grenzlinien in den Köpfen hinweg. Sie wollen eine Volksbank-Fusion von Kreis Steinfurt und Münster. Von Peter Henrichmann mehr...


Mi., 15.03.2017

Stadtwerke Tecklenburger Land Jetzt kommen die Ableser

Die Netztochter der Stadtwerke Tecklenburger Land beginnt jetzt mit der Ablesung der Zählerstände von Strom, Gas und Wasser in den Haushalten. Die Kunden können ihre Daten aber auch selbstständig übermitteln.

Tecklenburger Land - In diesen Tagen beginnt die Netztochter der Stadtwerke Tecklenburger Land mit der Ablesung der Zählerstände von Strom, Gas und Wasser in den Haushalten. mehr...


Di., 14.03.2017

Klinikum Ibbenbüren: Ansprüche der Patienten sind gestiegen Zahlen in der Notaufnahme steigen

Die chirurgische Notfallambulanz im ehemaligen Elisabeth-Krankenhaus Ibbenbüren hat eine Menge zu tun: Maria Kuschel ist Bereichsleiterin chirurgische Ambulanz, Dr. Ludger Reekers ist der ärztliche Direktor des Klinikums Ibbenbüren.

Tecklenburger Land - Die chirurgische Notfallambulanz im früheren Elisabeth-Hospital in Ibbenbüren. So gut wie jeder war schon mal dort. Viele fühlen sich gut versorgt, andere klagen über die Wartezeiten. Im Interview geben Maria Kuschel, Bereichsleiterin chirurgische Ambulanz, und der ärztliche Direktor des Klinikums Ibbenbüren, Dr. Ludger Reekers, einen Blick hinter die Kulissen. Von Sabine Plake mehr...


Mi., 01.03.2017

Arbeitsmarkt im Tecklenburger Land Mehr Menschen ohne Beschäftigung

 

Tecklenburger Land - Die Agentur für Arbeit meldet für den Kreis Steinfurt einen Rückgang der Erwerbslosigkeit. Die Region in und um Ibbenbüren konnte von diesem Trend nicht profitieren. Hier verzeichnet die Agentur einen leichten Anstieg. Von Frank Klausmeyer mehr...


Fr., 17.02.2017

Stadtwerke-Buchungen: Zwei Cent kriegen, 60 Cent zahlen Schlechtes Geschäft

Die Netztochter der Stadtwerke Tecklenburger Land hat die Gebührenabwicklung fürs Trink- und fürs Abwasser übernommen. Die Umstellung läuft in verschiedener Hinsicht nicht ganz glücklich.

Tecklenburger Land - Zwei Cent kriegen, 60 Cent dafür bezahlen. So ein schlechtes Geschäft haben jetzt offenbar diverse Verbraucher in puncto Gebührenabrechnung fürs Trink- und fürs Abwasser gemacht. Von Daniel Lüns mehr...


Di., 14.02.2017

Diabetes mellitus – Fragen und Tipps zum Alltag mit der Zuckerkrankheit In der Gruppe die Krankheit meistern

Die Selbsthilfegruppe „Diabetes mellitus“ trifft sich an jedem zweiten Donnerstag im Monat zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung.

Ibbenbüren/Tecklenburger Land - „Diabetes mellitus“ ist eine Stoffwechselkrankheit, mit der Betroffene umgehen müssen - je nach Ursache der Erkrankung ihr Leben lang. Zur gegenseitigen Unterstützung hat sich in Ibbenbüren eine Selbsthilfegruppe gegründet, die gerne mehr interessierte Diabetiker in ihren Reihen begrüßen würde. Von Holger Luck mehr...


Di., 14.02.2017

Rückblick auf das Jubiläumsjahr am Kepler-Gymnasium Schub für die Gemeinschaft

 Schulleiter Paul Georg Weiser (links) und Christoph Hagel-Grüner, Leiter und stellvertretender Leiter des Kepler-Gymnasiums Ibbenbüren.

Ibbenbüren - Am Kepler-Gymnasium ist längst wieder Alltag eingekehrt. Das Jubiläumsjahr 2016 zum 50-jährigen Bestehen der Schule bot zahlreiche Höhepunkte, die lange in Erinnerung bleiben werden. Der Aufwand war groß. Aber in der Rückschau sind Schulleiter Paul-Georg Weiser und der stellvertretende Schulleiter Christoph Hagel-Grüner sich einig: „Es hat sich gelohnt“. Von Cornelia Ruholl mehr...


So., 12.02.2017

Pinsel, Pulver, Präzision: Wie die Polizei am Tatort die Fährte aufnimmt Den Verbrechern auf der Spur

Rußpulver und Pinsel sind klassische Utensilien eines Spurensicherers, um Fingerabdrücke sichtbar zu machen.

Tecklenburger Land - Ein Montagmorgen, irgendwo im nördlichen Münsterland. Klaus Buddemeier öffnet den Kofferraum seines Opels und holt sein „Gepäck“ – eine kleine Tasche und einen großen Koffer – heraus. Verreisen will er aber nicht. Buddemeier ist Spurensicherer bei der Kripo. Diesmal hat es einen Lebensmitteldiscounter erwischt. Die Diebe kamen über Nacht. Von Henning Meyer-Veer mehr...


Fr., 10.02.2017

Stadtwerke Tecklenburger Land Fehlerhafte Abschlagspläne für Trinkwasser verschickt - Telefone stehen nicht still

Da stimmt etwas nicht: Fehlerhafte Abschlagspläne fürs Trinkwasser hat die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land an die Haushalte in ihrem Versorgungsgebiet geschickt.

Westerkappeln/Lotte/Tecklenburger Land - Wer in diesen Tagen seien Abschlagsplan fürs Frischwasser zugeschickt bekommen hat. sollte sich nicht zu früh freuen, wenn die monatlichen Zahlungen geringer ausfallen als noch im letzten Jahr. Die Netzgesellschaft der SWTE Netz GmbH & Co. KG hat offensichtlich einen Fehler gemacht. Von Frank Klausmeyer, Sabine Plake mehr...


Mi., 01.02.2017

Dr. Rainer Nierhoff über fehlende Ärzte und die „Offensive Landarzt“ „Jetzt die Ernüchterung“

Es gibt zu wenig Ärzte, vor allem auf dem Land.

Tecklenburger Land - Von der Landarzt-Offensive hört man derzeit wenig, insgesamt gibt es zu wenig Ärzte. Dr. Rainer Nierhoff, Vorsitzender des Ärztevereins Tecklenburger Land, nahm zu diesen Themen Stellung im Interview. Von Sabine Plake mehr...


Di., 31.01.2017

Der Arbeitsmarkt im Januar Winter hinterlässt Spuren

Auf vielen Baustellen ruhte im Januar der Betrieb, weil Schnee und Eis ein Arbeiten unmöglich machten. Das wirkt sich auch auf die Arbeitslosenstatistik aus.

Tecklenburger Land - Schnee und Eis im Januar haben auch bei den Unternehmen im Tecklenburger Land deutliche Spuren hinterlassen. Die Zahl der Arbeitslosen ist um fast sieben Prozent gegenüber Dezember gestiegen. Von Frank Klausmeyer mehr...


Mo., 30.01.2017

Spurensicherung Pinsel, Pulver, Präzision: Wie die Polizei am Tatort die Fährte aufnimmt

Rußpulver und Pinsel sind klassische Utensilien eines Spurensicherers, um Fingerabdrücke sichtbar zu machen.

Tecklenburger Land - Ein Montagmorgen, irgendwo im nördlichen Münsterland. Klaus Buddemeier öffnet den Kofferraum seines Opels und holt sein „Gepäck“ – eine kleine Tasche und einen großen Koffer – heraus. Verreisen will er aber nicht. Buddemeier ist Spurensicherer bei der Kripo. Von Henning Meyer-Veer mehr...


Sa., 28.01.2017

Netztochter übernimmt Gebührenabrechnung für Trink- und Abwasser Post von den Stadtwerken

Post von der Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land bekommen in diesen Tagen die Haushalte in in Westerkappeln, Lotte, Mettingen, Ibbenbüren, Recke, Hörstel und Hopsten.

Tecklenburger Land - In diesen Tagen bekommen die Einwohner in Westerkappeln, Lotte, Mettingen, Ibbenbüren, Recke, Hörstel und Hopsten Post von der Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land, der SWTE Netz GmbH & Co. KG. mehr...


Mi., 25.01.2017

Schwitzige Hände Leidensgeschichte endet durch OP

Nach der Operation am Sympathikusnerv durch Professor Stefan Fischer, Leiter der Klinik für Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung, waren die Hände von Ilona Lambers sofort trocken.

Mettingen/Ibbenbüren - „Das Ergebnis war sofort da. Es ist ein ganz neues Lebensgefühl. Schon im Aufwachraum des Klinikums waren meine Hände trocken, so wie seit unzähligen Jahren nicht mehr“, erzählt Ilona Lambers begeistert. Die Heilerziehungspflegerin leidet unter Hyperhidrosis – einem angeborenen Schwitzen der Hände. Von Claudia Keller mehr...


1 - 25 von 299 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook