Do., 12.07.2018

Ex-AfDler aus Metelen Auf der Hinterbank des Bundestags

Ein starkes Teleobjektiv braucht der Fotograf der Agentur, um Mario Mieruch und Frauke Petry im Halbschatten des Bundestag-Plenarsaals abzulichten. Die beiden fraktionslosen Abgeordneten haben ihre Plätze unter der Besuchertribüne in der hinteren Reihe der Volksvertretung.

Metelen - Mario Mieruch ist Bundestagsabgeordneter aus Metelen, gehört aber keiner Fraktion an. Gemeinsam mit Frauke Petry verließ er nach der Wahl im Herbst des vergangenen Jahres die AfD, über deren Liste er ins Parlament gewählt worden war. Im Gespräch mit unser Redaktion berichtet er über seine Arbeit in Berlin und über Möglichkeiten, als Hinterbänkler aktiv mitzuwirken. Von Dieter Huge sive Huwe

Mi., 11.07.2018

Blickpunkt@Jugend: Arbeitsgruppe präsentiert Ergebnisse Outdoorplatz für junge Leute: Ideensuche

Metelen - Beim Projekt Blickpunkt@Jugend geht es seit neuen Monaten um die Fragestellung, welche Angebot für junge Leute in der Gemeinde verbessert werden können oder welche gänzlich fehlen. Immer wieder zur Sprache kam dabei ein Treffpunkt unter freiem Himmel, an dem sich Jugendliche verabreden können. Am Donnerstagabend dürfen sich junge Leute einbringen, wenn es


Di., 10.07.2018

Oliver West und Begleitung im Stiftsgarten Balsam für die Seele

Oliver West begeisterte – begleitet von Samuel Beutler am Klavier und Anita Kaul an der Geige – mehr als 200 Besucher im Stiftsgarten.

Metelen - Ein voller Erfolg war das Gastspiel der Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ im Stiftsgarten. Über 200 Besucher verfolgten den Auftritt des Singer-Songwriters Oliver West und seiner Begleitmusiker. Und im Anschluss lockte eine Führung durch den herrlichen Garten. Von Axel Engels


Mo., 09.07.2018

Premiere geglückt: Hoof-Festival zieht Musikbegeisterte aus der Region an Metelen kann auch ganz punkig

Eine tolle Stimmung herrschte beim ersten Hoof-Festival mit Musik der etwas härteren Gangart. Die Fans zeigten sich angetan von den fünf Bands des Abend, darunter Frantic Age, und von der Location.

Metelen - Zahlreiche Besucher aus Metelen und der Region strömten zum Hoof-Festival in Naendorf. Unkonventionelle Musik aus der Ära des Punk dominierte die Premiere der Veranstaltung. Fünf Bands aus der Region gaben sich die Mikrofone in die Hand. Die Location und auch die Gigs auf der Bühne fanden viel Zuspruch - verbunden mit der Hoffnung, dass das Festival im kommenden Jahr nochmals angeboten wird. Von Sabine Sitte


Sa., 07.07.2018

DIEK-Workshop zum Thema Netzwerk für den Ort Marketing-Lücke schnell schließen

Bodo Ehling vom Marketingverein Velen-Ramsdorf referierte.                  

Metelen - In der Gemeinde gibt es ein Defizit, was deren Vermarktung angeht. Dies ist eines der Ergebnisse aus dem letzten von drei Workshops, die sich in dieser Woche mit der Entwicklung des Ortes beschäftigten. Im Rahmen des DIEK-Prozesses referierte der Vorsitzende des Marketing-Vereins aus Veelen-Ramsdorf, wie sich eine Kommune über einen Marketingverein wirkungsvoll in Szene setzen kann. Von Irmgard Tappe


Do., 05.07.2018

Bürger diskutieren über „vitalen Ortskern“ Ellenlange Themenpalette

Im Alten Amtshaus machten sich Bürger Gedanken über die Entwicklung des Ortskerns.

Metelen - Wie kann der Ortskern belebter werden? Mit diesem vielschichtigen Thema beschäftigte sich ein Workshop im Rahmen des DIEK-Prozesses. Eindeutige Ergebnisse gab es nach dem Treffen nicht. Von Martin Fahlbusch


Fr., 06.07.2018

Frauengruppe hört auf Bauernstube schließt zum Ende des Jahres

Das Kreative Bauernstübchen im Haus Kirsch wird es nur noch bis zum Ende des Jahres geben. Dann hört die Frauengruppe, die es betreibt, auf. Sie hofft auf eine Nachfolgeregelung.

Metelen - Es ist eine Institution im Ort und auch weit über die Grenzen Metelens hinaus bekannt: das Kreative Bauernstübchen im Haus Kirsch am Vitustor. Doch das gemütliche Café, das von einer Gruppe Frauen ehrenamtlich betreiben wird, schließt zum Jahresende. Dies teilte die Organisatorin der Kaffeestube, Maria Dittrich, jetzt mit. Sie hofft auf eine Nachfolgelösung. Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 04.07.2018

Variante für Amprion-Stromtrasse quer durch die Heide Alternative oder nur ein Alibi?

Mit der Variante I (rot), die die Siedlung Metelen-Land umschwenkt, ist Amprion ins Verfahren gegangen. Parallel dazu wird eine zweite Trassenoption (gelb) geprüft, welche wesentlich weiter ausschwenkt und die sowohl die Herderinger Mark als auch die Metelener Heide durchschneidet. Dieter Picklapp (kl. Foto) von Amprion stellte beide Varianten vor.                                                        

Metelen - In die Planung der neuen Hochspannungstrasse des Netzbetreibers Amprion bekommt mit einer neuen Variante Bewegung. Einzelne Anlieger, aber auch die Gemeinde Metelen, favorisieren eine stärkere Verschwenkung der Trasse in den Bereich der Metelener Heide hinein. Amprion versprach, dies zu prüfen. Wichtig sei allerdings, dass sich die Eigentümer einig seien und der Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 03.07.2018

Ab sofort zahlt die KIM Miete Kulturetage ist angekommen

Kreativer Austausch im KIM-Vorstand: (v.l.) Hanna Waterhoff, Elvira Fremann, Silvia Saxlehner, Clara Beutler, Margret Sprickmann-Kerkerinck und Antje Schmies-Hoffmann. Im Bild fehlt André Reinker.

Metelen - Die Kulturetage ist mittlerweile etabliert und jetzt ordentliche Mieterin in der Immobilie an der Wettringener Straße. Die KIM-Führung hat dies entschieden, weil sie sich auf dem richtigen Weg sieht. Mit einem frischen Programmkonzept, das verstärkt auch ein jüngeres Publikum anspricht, geht die Kulturinitiative ins nächste Halbjahr. Wichtig ist dem KIM-Vorstand die Von Dieter Huge sive Huwe


Mo., 02.07.2018

Erstes Metelener Cliquenschützenfest „Musikantenstadl“ holt den Titel

Der Kegelclub „Musikantenstadl“ machte beim ersten Cliquenschützenfest das Rennen und sicherte sich den Titel „Metelener Stadtmeister“. Doch auch allen anderen Clubs und ebenso den zahlreichen Besuchern gefiel diese etwas andere Art, Schützenfest zu feiern.

Metelen - Das erste Metelener Cliquenschützenfest war ein voller Erfolg. Der Kegelclub „Musikantenstadl“ holte sich den Titel, die Besucher feierten bei besten äußeren Bedingungen bis in die Nacht und die ausrichtende Schützenbruderschaft Ss. Fabianus und Sebastianus will nicht ausschließen, dass es eine zweite Auflage geben wird. Von Norbert Hoppe


So., 01.07.2018

Entlassschüler aus Metelen

Die Kreuzschule in Heek verabschiedet am Freitag folgende Schüler aus Metelen: Matthias Busch, Riad Elias Omar, Arlinda Ferizaj, Tanja Konopka-Gerling, Analena Libuda, Darline Looks, Emrah Mustafa, Jakob Nihal, Jasmin Teichler, André Lan­gebröker, Angrey Miroenko, Jonathan Niederhöfer, Alexander Wensing, Marten Westphal und Abdi Kariim Mohamed Hussein.


So., 01.07.2018

Entlassfeier der Kreuzschule in Heek Das war‘s noch lange nicht

Michael Hundehege (Abteilungsleiter Klassen 8 bis 10,l.) und Schulleiterin Martina John (Schulleiterin, 2.v.l.) ehrten die Jahrgangsbesten (v.l.) Phil Wildenhues (Klasse 10d) Sebastian Lenting (Klasse 10c), Colin Büchling (Klasse 10a) und Christin Fleer (Klasse 10b).

Metelen/Heek - Am Freitag wurden an der Kreuzschule in Heek die Abschlusszeugnisse verteilt. Unter den erfolgreichen 108 Zehntklässlern waren auch 15 Schüler aus Metelen. Von Elvira Meisel-Kemper


So., 08.07.2018

Gästehaus-Projekt Nur für Frauen: Eine Oase zum Durchatmen

Ingrid Hagen (l.) und Elke Engbrink vom Trägerverein des Projekts stellten jetzt erste Skizzen für das geplante Internationale Gästehaus für Frauen vor.

Metelen - Ein „Internationales Gästehaus für Frauen“ plant ein neu gegründeter Verein im Ort. Unter dem Namen „Die Geschwister der Maria Magdalena“ haben sieben Frauen die Projektidee entwickelt. Vorsitzende des Vereins ist Ingrid Hagen, vielen im Ort als Veranstalterin der Veganen Messe und der Kunstaktion „Münsterländer Friedensherde“ bekannt. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 29.06.2018

St.-Ida-Senioren besuchen Plagemanns Mühle Geheimnisvoller Ort an der Vechte

Aus dem St.-Ida-Haus hatten sich die Bewohner auf den Weg zu Plagemanns Mühle gemacht. Dort erzählte die KIM-Vorsitzende Clara Beutler von Mühlen und Müllern.

Metelen - Ohne Koffer verreisen in dieser Woche erneut die Bewohner des St.-Ida-Hauses. Ein Ziel der Kurztouren war diesmal Plagemanns Mühle. Diese liegt zwar nur einen paar Steinwürfe vom Altenheim entfernt, beherbergt aber doch viele interessante Geschichten, welche die Bewohner noch nicht kannten. So etwa die von dem Müller, dem in früheren Zeiten der Ruf anhaftete, Von Dorothee Zimmer


Do., 28.06.2018

Public Viewing im Bürgerhaus Kopfschüttelnd vor der Leinwand

Die Körpersprache bei den Anhängern der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Bürgersaal sprach Bände: Fassungslosigkeit ob der behäbigen Spielweise der Löw-Kicker. Diese sorgten über weite Strecken der Partie für so wenig Spannung vor dem gegnerischen Tor, dass zwischendurch sogar noch Zeit für ein Pläuschchen blieb.

Metelen - Das Public Viewing der Partie Deutschland gegen Südkorea war zugleich das letzte dieser Weltmeisterschaft im Bürgerhaus. Deutschland verlor die Partie. Da der Schalke-Fanclub nur die Spiele der heimischen Nationalelf überträgt, ist jetzt Schluss mit Rudelgucken im Ort. Von Dieter Huge sive Huwe und Norbert Hoppe


Mi., 27.06.2018

Reger Zulauf für die Fabianen-Aktion am Samstag 32 Cliquen-Teams an der Vogelstange

Um diesen Pokal geht es: Mitglieder des Orga-Teams und des Vorstands der Schützenbruderschaft Ss. Fabianus und Sebastianus stellten die Trophäe für den ersten „Metelener Stadtmeister“ vor (v.l.): Nico Schlüter, Alexander Westphal, Maik Segeler, Schriftführer Josef Gerding, Maik Tewes und Vorsitzender Christian Ernsting.

Metelen - Am Samstag hat das erste Schützenfest für Cliquen im Ort seine Premiere. Die Fabianusschützen haben es ausgelobt und auf ihren Aufruf hin eine sehr gute Resonanz erhalten. 32 Clubs, Nachbarschaften und Freundeskreise haben sich angemeldet. An Plagemanns Mühle werden sich mindestens 267 Teilnehmer versammeln, um auf den Holzvogel zu schießen und vielleicht den ersten Stadtmeister-Pokal zu holen. Von Dorothee Zimmer


Di., 26.06.2018

Mit der Grashüpfergruppe der Kita St. Josef im Wald Im Reich der wilden Tiere

Eine abgebrochene Baumkrone eignet sich perfekt als Sofa für eine kleine Pause zwischendurch, entdecken die Mädchen und Jungen der Grashüpfergruppe

Metelen - Die dörfliche Struktur des Ortes macht es möglich: Die Mädchen und Jungen in Metelens Kindergärten haben es nicht weit, um Wald und Flur zu erleben. Drei Beispiele zeigen, dass die Lernorte im Grünen den Kindern viele Erlebnisse und Erfahrungen ermöglichen, die in den Räumlichkeiten der Kitas selber so nicht möglich wären – sei es nun auf dem Erdbeerfeld, im Von Dorothee Zimmer


Mo., 25.06.2018

Orgeltag in der evangelischen Kirche Die Königin der Instrumente

Ziehen beim Orgeltag gemeinsam alle musikalischen Register: (v.l.) Jacob Philipps (Saxofon), Detlev Grimm und Cornelius Breulmann (Orgel).

Ochtrup - Große Töne aus einer kleinen Orgel hörten die zahlreichen Besucher, die am Sonntag auf der Orgelbühne in der evangelischen Kirche einem Vortrag und musikalischen Beispielen lauschten. Anlässlich des ersten Orgeltages der evangelischen Landeskirche hatte die Kirchengemeinde eingeladen, die Königin der Instrumente einmal näher kennen zu lernen. Von Norbert Hoppe


Mo., 25.06.2018

Abschlussveranstaltungen des Schulzirkus begeistern das Publikum Rektor unter der Zirkuskuppel

Metelens Grundschüler begeisterten bei den drei Abschlussvorstellungen des Schulzirkus ihre Zuschauer.

Metelen - Artistisches Geschick und viel Körpergefühl demonstrierten Metelens Grundschüler bei den drei Abschlussvorstellungen des Schulzirkus. Rektor Thomas Wissing begrüßte dazu, hoch auf dem Trapez sitzend, die Eltern, Geschwister und Verwandten seiner Schüler sowie auch zahlreiche andere Zirkusbesucher. Von Dorothee Zimmer


So., 24.06.2018

Metelener veröffentlichen Bücher über Finanz-Legenden Börsengurus auf den Zahn gefühlt

Rolf Morrien (l.) und Heinz Vinkelau vereint nicht nur die Liebe zum Schachspiel, sondern auch ein ausgeprägtes Interesse an Wirtschaft und dem Geschehen an der Börse. Über drei der bekanntesten Profis auf dem Parkett legten sie jetzt Biografien vor.

METELEN - Drei Porträts weltbekannter Börsengurus veröffentlichten jetzt zwei Autoren, die sich seit Jahren mit Wirtschaft und der Finanzwelt auseinandersetzen. Rolf Morrien und Heinz Vinkelau spielen nicht nur im gleichen Verein Schach, sondern haben sich auch zusammengefunden, um die drei Börsenlegenden Warren Buffett, Benjamin Graham und Charlie Munger in jeweils Von Martin Fahlbusch


Fr., 22.06.2018

Jahresbilanz der Uganda-Hilfe Fluchtursachen vor Ort bekämpfen

Der wiedergewählte Vorsitzende der Metelener Uganda-Hilfe, Erich Joost (vorne M.), zusammen mit Pastor em. Johannes Schultewolter (l.) sowie einem Teil des Vorstandes: (v.l.) Thomas Mensing, Rudolf Gehlhaar, Petra von Styp Rekowski und Herbert Hollekamp.

Metelen - Die Metelener Uganda-Hilfe zog jetzt im Rahmen ihres Jahresversammlung Bilanz. Von Dorothee Zimmer


Fr., 22.06.2018

Vorgestellt: Klimaschutzmanager Sanierung des Bauhofs ist die erste Aufgabe

Premiere: Simon Möser ist der erste Klimaschutzmanager der Gemeinde. Er kümmert sich im Rathaus um Umweltthemen. Arbeitsschwerpunkt ist aktuell die Bauhof-Sanierung.

Metelen - Seit April ist er im Amt und seine erste Aufgabe ist eine, welche die Kommune über Jahre vor sich hergeschoben hat: Simon Möser ist Klimaschutzmanager im Rathaus. Die energetische Sanierung des Bauhofs ist das erste Projekt, dem sich der studierte Geograf mit Erfahrung in der Klima-Thematik widmet. Daneben hat er weitere Ideen, um die Kommune klimafreundlicher Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 21.06.2018

Zirkusprojekt der Grundschule Artisten mit Konzentration und Geschick

In der Manege des Zirkuszelts an Plagemanns Mühle üben die Grundschüler unter Anleitung von Trainer Raimund Frank fleißig für die Aufführungen am Freitag und Samstag.

Metelen - Die Grundschüler des Ortes versuchen sich als Clowns und Artisten: Während des Zirkusprojekts in dieser Woche lernen die Kinder, dass Übung den Meister macht – und sie wollen ihren Eltern und Verwandten in drei Vorstellungen Höchstleistungen zeigen. Von Dorothee Zimmer


Mi., 20.06.2018

Bestandsaufnahme Hundehalter sollten sich schnell melden

Werden bei der Bestandsaufnahme Hunde ohne eine solche Marke angetroffen, kann es für deren Halter teuer werden.

Metelen - Die Gemeinde macht ernst mit der Überprüfung der Hundesteuer. Ab der kommenden Woche werden Mitarbeiter eines beauftragten Unternehmens von Tür zu Tür gehen.


Di., 19.06.2018

Rückhalt aus Behörden und Politik Neuer Anlauf für den Wegeverband

Längst überfällig ist die Sanierung vieler Wirtschaftswege in den Bauerschaften des Ortes, wie hier der Walkenmühlenweg. Mit dem zweiten Anlauf zur Gründung eines neuen Verbandes soll der Knoten durchschlagen werden.

Metelen - Die Gemeinde Metelen unternimmt einen neuen Anlauf für die Gründung eines Wirtschaftswegeverbandes im Ort. Ein erster Versuch war vor vier Jahren an Bedenken der Landesregierung gescheitert, die das Verfahren an sich zog, um grundsätzliche Rechtsfragen klären zu lassen. Diese sind nun ausgeräumt oder wurden mit der neuen Satzung, die Mitte Juli den Eigentümern Von Dieter Huge sive Huwe


51 - 75 von 588 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook