Di., 28.07.2015

Stadtranderholung Das Bindeglied heißt Sport

Kinder kennen keine Integrationsprobleme: Die drei aus Syrien stammenden Flüchtlingskinder Ghaith, Mahmout und Hamzah (v.l., auf den Schultern ihrer Betreuer) sind in der Gruppe voll akzeptiert.

Burgsteinfurt - Integration durch Sport: Bei der Stadtranderholung des TB Burgsteinfurt sind in diesem Jahr auch drei aus Syrien stammende Flüchtlingskinder mit dabei. Trotz kurzfristiger Anfrage war die Aufnahme für die Organisatoren um Leiter Wolfgang Kötterheinrich kein Problem. Von Ralph Schippers mehr...

Di., 28.07.2015

CKT-Dienstleistungsgesellschaft Kündigungen haben Bistumsleitung überrascht

Borghorst/Emsdetten/Greven - Die Anschuldigungen lässt die Bistumsleitung nicht auf sich sitzen und wehrt sich gegen die von Rechtsanwalt Stefan Konermann in der Mitarbeiterversammlung der CKT-Dienstleistungsgesellschaft geäußerten Vorwürfe, in Münster würde sich niemand kümmern. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Mo., 27.07.2015

320 Kündigungen CKT-Dienstleistungs GmbH nicht mehr tragbar

 

Borghorst/Greven/Emsdetten - Die insolvente CKT-Dienstleistungs GmbH ist wirtschaftlich nicht mehr tragbar. Den 320 Mitarbeitern wird deshalb zum 31. Oktober gekündigt. Bereits zum 30. September werden sie freigestellt. Das teilte der Sprecher von Insolvenzverwalters Dr. Frank Kebekus, Thomas Schulz, auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Mo., 27.07.2015

„Doppelt liebenswert – Steinfurt deckt den Tisch“ Erstes Probesitzen im Bagno

Probesitzen für „Steinfurt deckt den Tisch“ am 30. August (v.l.): Norbert Kerkhoff (Ideengeber), Maria Deitermann (Stadtwerke), Michael Schmidt (RWE), Bürgermeister Andreas Hoge, Erste Beigeordnete Maria Lindemann, Holger Palstring (Küchen Palstring), Marion Niebel (Steinfurt Marketing und Touristik) und Elke Viefhues (Stadt Steinfurt).

Steinfurt - Das Wetter wird noch besser. Das hoffen alle diejenigen, die sich zurzeit für „Steinfurt deckt den Tisch“ ins Zeug legen. Am 30. August wird der Zusammenschluss von Burgsteinfurt und Borghorst vor 40 Jahren gefeiert. 700 Menschen haben sich für den Brunch bereits ein Plätzchen an der Tafel reserviert. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


Mo., 27.07.2015

Verkehrsberuhigung auf dem Laudamm Runter mit dem Tempo

Meist sind es Anwohner, die nach Auffassung von Reinhard Niewerth im Spielstraßenbereich zu schnell unterwegs sind.

Burgsteinfurt - Der Verkehr auf dem Laudamm kommt immer noch nicht zur Ruhe. Der Bauausschuss hat das Problem erneut diskutiert und einem CDU-Antrag stattgegeben. mehr...


So., 26.07.2015

Pfarrer Gerhard Fliß kommt nach Steinfurt Miteinander im Leben und im Glauben

Pfarrer Gerhard Fliß hat sich am vergangenen Wochenende erstmals der katholischen Gemeinde St. Nikomedes vorgestellt.

Steinfurt - Eine neue Gemeinde für Pfarrer Gerhard Fliß – und gleichzeitig ist es irgendwie ein Zurückkommen zu den Wurzeln. Für den 53-Jährigen war klar, dass es nach seinem silbernen Priesterjubiläum, das er dieses Jahr in der Gemeinde St. Antonius in Herten gefeiert hat, wieder zurück ins Münsterland gehen soll. „Ich bin guten Mutes“, freut er sich auf seine neue Funktion in St. Von Theresa Gerks mehr...


So., 26.07.2015

Sturm in Steinfurt Zeljko hält Einsatzkräfte in Atem

Der erste Einsatz führte die Feuerwehr zum Vogelsang, wo mehrere dicke Äste von den Bäumen abgeknickt waren und von der Straße geräumt werden mussten.

Steinfurt - Sturmtief Zeljko hat am Samstag und Sonntag auch in Steinfurt seine Spuren hinterlassen und zahlreiche Bäume umgeknickt. Verletzt wurde niemand. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


So., 26.07.2015

Indischer Seelsorger verlässt Steinfurt Abschied von Kaplan Roy

Am Sonntag hat Kaplan Roy zum Abschied mit Pfarrer Markus Dördelmann, Kaplan Savari, Diakon Alfred Brunstermann, Pater Theo und Pfarrer Bernhard Tietmeyer noch einmal Eucharistie in St. Johannes Nepomuk gefeiert.

Burgsteinfurt - Die Pfarrgemeinde St. Nikomedes hat am Samstagabend Kaplan Roy verabschiedet. Zwei Jahre war der Seelsorger in Steinfurt tätig. Er setzt seinen Dienst jetzt in Wachtendonk fort. Von Herm.-Josef Pape mehr...


So., 26.07.2015

Sorge um Steinfurter Archivalien „Es ist längst fünf nach zwölf“

Stadtarchivar Achim Becker hat dem Vorstand und dem Beirat des Heimatvereins am vergangenen Donnerstagnachmittag anschaulich gezeigt, wie fortgeschritten die Zerstörung vieler Dokumente durch mangelhafte Lagerung bereits ist.

Burgsteinfurt - Der Heimatverein macht Druck auf Stadtverwaltung und Politik. Die Bedingungen, unter denen wertvolle Dokumente im Stadtarchiv im ehemaligen Behördenhaus aufbewahrt werden, sind nicht länger haltbar. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


So., 26.07.2015

Kommentar zur Situation im Steinfurter Stadtarchiv Herber Verlust

 

Es reicht. Wie ein Mensch, dessen Hirn von der Alzheimer-Krankheit langsam zerstört wird, setzen Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Schimmel und Insektenfraß dem Gedächtnis der Stadt unaufhaltsam zu – bis es vielleicht in fünf oder zehn Jahren ganz zu Staub zerbröselt ist. mehr...


So., 26.07.2015

Kauf weiterer RWE-Anteile an den Stadtwerken Steinfurt BEGST öffnet wieder ihre Tür

Steinfurt - Die Bürger-Energie-Genossenschaft Steinfurt möchte weitere fünf Prozent Anteile am Grundkapital der Steinfurter Stadtwerke von den RWE übernehmen. Dafür können Bürger ab sofort wieder Anteile zeichnen. mehr...


So., 26.07.2015

Großeinsatz für die Feuerwehr Flächenbrand in der Bauerschaft Sellen

Mit einer Egge wurde eine Schneise gezogen, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte.

Burgsteinfurt - In der Bauerschaft Sellen hat am Donnerstag eine Getreidefläche gebrannt. Es wurde Vollalarm für beide Löschzüge ausgelöst. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


So., 26.07.2015

Hektometerstein an der Radbahn Ersatz für alten Stumpen

„Der Herzenswunsch von meinem Mann ging in Erfüllung“, sagte erleichtert Erika Alfers und schenkte Erwin Alfers (l.), Richard Raue und Hans Knöpker (r.) ein Schnäpschen ein.

Burgsteinfurt - Ehemalige Eisenbahner und Heimatfreunde haben dafür gesorgt, dass ein alter Hektometerstein an der Radbahn ersetzt wird. Von Herm.-Josef Pape mehr...


So., 26.07.2015

Wiedersehen einer alten FH-WG „Garnelen gab’s nur in Gronau“

Haben sich nach 40 Jahren auf dem Steinfurter Campus getroffen (v.l.): Peter Furchert von der FH, Thuy-Le Phan, Ly-Truong Van und Franz Josef Laubrock. Sie hatten zu den ersten Bewohnern im damals gerade errichteten Studentenwohnheim an der Stegerwaldstraße gehört

Burgsteinfurt - Vor 40 Jahren haben sie zusammen in Burgsteinfurt an der Fachhochschule studiert und gehörten zu den ersten Bewohnern des Studentenwohnheims an der Stegerwaldstraße. Jetzt gab es ein Wiedersehen der ehemaligen Studenten, die heute allesamt Rentner sind. mehr...


Mi., 22.07.2015

Vermieterin meldete Rentnerin ab „Sie gelten als tot“

Ohne ihr Wissen wurde eine Rentnerin aus Borghorst von ihrer Vermieterin oder von einer von der Vermieterin beauftragten Person bei der Stadt abgemeldet. Die Folge: Ihre Rentenzahlung wurde eingestellt.

Borghorst - „Für uns gibt es Sie faktisch nicht mehr. Sie gelten als tot.“ Den 1. Juli wird die 69-jährige Rentnerin aus Borghorst so schnell nicht vergessen. Als ihr Gelde nicht auf dem Bankkonto eingegangen war, dachte sie zunächst an einen Übertragungsfehler und fragte beim zuständigen Rentensachbearbeiter in Berlin nach. Hier erfuhr sie, dass die Stadt Steinfurt sie als Einwohnerin bereits im April abgemeldet hatte. Von Detlef Held mehr...


Mo., 20.07.2015

Direktorenstelle am Borghorster Gymnasium Drei Bewerber auf den letzten Drücker

Dr. Volker Gutberlet geht im Februar in den Ruhestand. 

Borghorst - Auf den letzten Drücker haben doch noch drei männliche Bewerber schriftlich ihr Interesse an der im Februar frei werdende Direktorenstelle am Borghorster Gymnasium erklärt. Das bestätigte gestern auf Nachfrage unserer Zeitung Ulla Lütkehermölle von der Pressestelle der Bezirksregierung in Münster. Fünf Tage vor Ende der Bewerbungsfrist hatte noch nicht eine einzige Bewerbung für die A16-Stelle vorgelegen. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Di., 21.07.2015

Mehr Kunst als Sport Kung-Fu-Meister Bernd Westphal trainiert beim TV Borghorst

 

Borghorst - Ein Sport? Lieber mag Bernd Westphal die Bezeichnung Kampfkunst. „Kung Fu, das ist wie Schachspielen mit dem Körper“, sagt der Meister – und es klingt ein bisschen schwärmerisch-verliebt. Die Kung-Fu-Filme haben ihn als Jugendlichen fasziniert. Dieses Gefühl ist geblieben. Über 40 Jahre schon betreibt Westphal die asiatische Kampfsportart. Erst in Berlin, heute in Borghorst. Von Gudrun Niewöhner mehr...


So., 19.07.2015

Kurse des DRK-Ortsvereins sind gefragt Das ABC der Ersten Hilfe

Aufmerksam

Borghorst - Erste-Hilfe-Kurse sind gefragt. Nach der Neustrukturierung mit Verkürzung von zwei Tagen auf einen Tag und neun Unterrichtseinheiten sind es nicht mehr nur die Führerscheinbewerber und betrieblichen Ersthelfer, die sich beim Ortsverein Borghorst des Deutschen Roten Kreuzes anmelden. Von Rainer Nix mehr...


Do., 16.07.2015

Marienhospital Vorwürfe gegen CKT-Geschäftsführung

Das Emsdettener Marienhospital musste bereits im Juni dicht machen.

Borghorst/Greven/Emsdetten - Die ungewisse Zukunft um die Marienhospital Münsterland GmbH sorgt weiter für viel Unruhe und Protest. Beklagt wurde vor allem, dass die Öffentlichkeit die Prozesse nur mit „Ohnmacht“ beobachten könne, dass es trotz intensiver Bemühungen des Runden Tisches unterm Strich wenig Möglichkeiten zur Einflussnahme gibt, dass nur die im Insolvenzprozess aktiv Beteiligten am Hebel sitzen. Von Christian Busch mehr...


Fr., 17.07.2015

TV-Doku „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ Überraschungs-Dreh bei Trauung in Wettringen

Der Steinfurter Frauenchor „Good Vibes“ unter der Leitung von Dietmar Schultz hat eine Trauung im Rahmen der VOX-Doku-Serie „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ mitgestaltet. Die Aufzeichnung soll im Herbst gesendet werden.  

Borghorst/Wettringen - Chorvorsitzende Klara Kroening wusste gar nichts davon. Das Brautpaar hatte nur ganz wenige eingeweiht. Doch als die Frauen von „Good Vibes“ die vielen Kameras und Mikrofone sahen, ahnten sie, dass ihr Auftritt dieses Mal ein etwas anderer sein wird. Von Martin Fahlbusch mehr...


Mi., 15.07.2015

Vollsperrung auf dem Ring „Es gibt sicher Schlimmeres“

Die modernen Baumaschinen schaffen es, in kurzer Zeit einige Meter Fahrbahnbelag abzufräsen. Mehrere Lkw stehen bereits bereit, das Material abzufahren. Nach Angaben der Straßen.NRW-Niederlassung Münsterland bleibt der Durchfahrt auf dem innerstädtischen Ring für zwei Wochen voll gesperrt.

Burgsteinfurt - Seit Mittwochmorgen ist sie eine Tatsache, die Vollsperrung des Rings an der Kreuzung Leerer Straße/Horstmarer Straße. Anlieger und Autofahrer reagieren gelassen auf die Einschränkungen. Der Verkehr lief weitgehend reibungslos – dank auch einer guten Umleitungsbeschilderung. Von Ralph Schippers, Dirk Drunkenmölle mehr...


Mi., 15.07.2015

Max Lohmeyer wird 96 Selbst am Geburtstag keine Ruhe

Inge und Max Lohmeyer eingerahmt von Tochter

Borghorst - Selbst an seinem 96. Geburtstag klingelte bei Max Lohmeyer das Telefon in Sachen Naturschutz. In dem Gespräch ging es um einen abgemagerten Wanderfalken, dem sich Sohn Michael gleich annahm, weil der Vater gestern nun wirklich wenig Zeit hatte. Erst am Dienstag hatte das Geburtstagskind noch drei Bussarde vor der Ausgewöhnungsstation auf dem Gelände des Hofes Bernhard Holtmann in die Freiheit entlassen. Von Karl Kamer mehr...


Di., 14.07.2015

Wildunfälle Rehwild im Ausnahmezustand

Und schon ist es passiert: Jetzt ist die Zeit der drohenden Wildunfälle. Nicht immer geht eine Kollision glimpflich mit einem Blechschaden ab.

Steinfurt - Die Polizei warnt: In den vergangenen Tagen hat sie kreisweit vermehrt Wildunfälle festgestellt. Autofahrer sollten Vorsicht walten lassen und die an besonders gefährdeten Stellen aufgestellten Hinweisschilder auch Beachtung schenken. Von Ralph Schippers mehr...


Mo., 13.07.2015

Schützenereignis auf dem Bagno-Quadrat Wer wird neuer Stadtkaiser?

Das Festkomitee mit Mitgliedern aus allen Steinfurter Schützenvereinen und -gesellschaften ist dabei, die letzten Vorbereitungen für das Steinfurter Stadtkaiserschießen zu treffen.

Steinfurt - Wer wird neuer Stadtkaiser in Steinfurt? In gut sechs Wochen wird diese Frage beantwortet, wenn der höchste Repräsentant des städtischen Schützenwesens proklamiert wird. Die Vorbereitungen des Festkomitees sind abgeschlossen. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


Mo., 13.07.2015

Neue Parkplätze, Wattendorff und die Feuerwache Am Bahnhof soll‘s schön werden

Parken unter freiem Himmel: Das ist bald Vergangenheit. Die Stadt baut eine Fahrradstation.

Borghorst - Der Weg zum stolzen, weißen Schwan ist zwar noch ein weiter, aber so langsam mausert sich das hässliche Entlein mit Namen „Rund um den Borghorster Bahnhof“. Die Feuerwache eilt ihrer Fertigstellung entgegen, das Baugebiet Wattendorff wächst und gedeiht, wenn auch im Augenblick ein wenig langsam, und direkt am Bahnhof wird mit der Fahrradstation und dem Park-und-Ride-Platz Ordnung in den ruhenden Verkehr gebracht. Von Axel Roll mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook