Fr., 31.01.2014

Bibelfliesen im Alten Rathaus Ausstellung übt immer größere Anziehungskraft aus

Burgsteinfurt - 

Die Bibelfliesen-Ausstellung im Alten Rathaus in Burgsteinfurt übt immer stärkere Anziehungskraft aus. Auf Stadtführungen und während Besichtigungen machen die Burgsteinfurt-Besucher immer häufiger einen Abstecher in die Fliesenschau.

Die Anziehungskraft der neuen Bibelfliesenausstellung im Alten Rathaus wächst. Das hat die Arbeitsgruppe „Kulturgut Bibelfliesen “ nicht zuletzt nach dem Besuch von Werner Friedrich festgestellt. Der Autor war bei seinen Recherchen für seinen soeben erschienen Bild- und Geschichtsband über Tecklenburg wiederholt auf die Dauerausstellung in Burgsteinfurt angesprochen worden. Dabei sei auch daran gedacht worden, eine vergleichbare Ausstellung in Tecklenburg zu schaffen, unter anderem auch, um den Fremdenverkehr zu fördern.

Elisabeth ten Berge und Hermann Lünnemann vom Burgsteinfurter Heimatverein, der Träger der Dauerausstellung ist, bedankten sich bei Dr. Reinhold Hemker , einem Mitglied der regionalen Arbeitsgruppe, dafür, dass die ersten auswärtige Gruppen im Verlauf von Stadtbesichtigungen und Führungen auch in die Ausstellung kommen und darüber hinaus in Privathäusern empfangen werden können, wo es noch Bibelfliesen gibt. So gibt es Anmeldungen unter anderem aus Osnabrück, Münster, Ahaus und sogar aus den Niederlanden.

Die Bibelfliesenfreunde hoffen nun, dass Bürger aus der Stadt und dem Kreis Steinfurt Werbung für die Ausstellung und ihre Bedeutung machen. Werner Friedrich, Lehrer an einem Gymnasium in Rheine, verwies auch darauf, dass der Besuch der Bibelfliesenausstellung gerade für Schulklassen interessant sei. Hemker sagte dazu, dass aus dem Kreis der Bibelfreunde auch eine unterrichtliche Vorbereitung mitgestaltet werden kann.

Zum Thema

Anfragen können gerichtet werden per E-Mail an buergerbuero-hemker@unitybox.de oder Mobil-Telefon 01 71/2 65 89 89.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2191986?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947758%2F