Fr., 20.07.2018

Zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt Sinnlose Tat aus dem Nichts

Zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt: Sinnlose Tat aus dem Nichts

Tecklenburg - Zwei junge Männer sind vom Jugendschöffengericht Ibbenbüren wegen gefährlicher Körperverletzung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Sie hatten einen Studenten geschlagen und getreten. Von Luca Pals

Do., 19.07.2018

Brüder Sadinam am GAG Ideale Grundpfeiler für die Integration

Die Brüder Mojtaba und Masoud Sadinam (Mojtaba und Masoud), Evelyn Futterknecht und Adelheid Zühlsdorf-Maeder (rechts) vom evangelischen Kirchenkreis, die den Kontakt vermittelt hat.

Tecklenburg - Heimatgefühle entstehen bei Mojtaba, Masoud und Milat Sadinam, wenn sie ins Tecklenburger Land kommen, insbesondere aber nach Lengerich, wo sie ihre Kindheit und Jugend verbrachten.


Do., 19.07.2018

Tödliches Busunglück Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Busfahrerin

Tödliches Busunglück: Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Busfahrerin

Tecklenburg/Münster - Es war am 17. September 2017, als ein Bus auf der Fahrt von Ledde zum Tecklenburger Reformationsfest verunglückt ist. Nun wird gegen die Busfahrerin Anklage erhoben.


Do., 19.07.2018

Stellungnahme zum Nahverkehrsplan Kaum Hoffnung auf Besserung

Der R45 auf der Bahnhofstraße. Im Stadtrat fragte Anke Dahms (FDP) jüngst, warum der Bus nicht ab und an stattdessen über den Weingarten fahren kann.

Tecklenburg - An der Aufstellung eines neuen Nahverkehrsplans im Kreis Steinfurt werden auch die Kommunen beteiligt. Jüngst diskutierte darüber der Stadtrat in Tecklenburg. In einer Stellungnahme werden zahlreiche Punkte festgehalten. Von Ruth Jacobus


Mi., 18.07.2018

Ein Mythos kehrt zurück Mit der Postkutsche durch die Lande

Die historische Postkutsche startet am Sonntag ab Haus Hülshoff. Zwei Rundfahrten bietet Postillon Hans-Jörg Siepert an.

Tecklenburg - Es ist weit über 100 Jahre her, dass es in Tecklenburg eine Postkutschen-Verbindung gab. Wer mit einem solchen gefährt einmal fahren möchte, hat dazu nun die Gelegenheit.


Di., 17.07.2018

Das Musical „Spamalot“ feiert am Freitag Premiere Die Ernsthaftigkeit geht baden

Mit dem weltbekannten Song „Always look on the bright side of live“ heitern die Ritter König Artus auf.

Tecklenburg - Sie haben wahrlich nicht viel Zeit. Nur drei Wochen lang können sie insgesamt für das Musical proben, sechs Wochen bräuchten sie eigentlich. Aber die Darsteller sind Profis, geben Gas, arbeiten konzentriert – und lange. „Täglich von zehn bis zehn“, beschreibt Werner Bauer den alltäglichen Wahnsinn. Er führt Regie beim Musical „Spamalot“, das am Freitag, 20. Juli, Premiere feiert. Von Ruth Jacobus


Di., 17.07.2018

Kindergartenkinder bei der Feuerwehr Im Ernstfall nicht weglaufen

Die Feuerwehrleute nahmen sich Zeit für die Mädchen und Jungen des Kindergartens „Das Senfkorn“.

Tecklenburg-Ledde - Die angehenden Schulkinder des evangelischen Kindergartens „Das Senfkorn“ haben den Löschzug Ledde der Freiwilligen Feuerwehr Tecklenburg besucht.


Mi., 18.07.2018

Sommerkirche in St. Hedwig Beten und schlemmen

Der Büfett-Tisch in St. Hedwig war üppig gedeckt. Viele Gemeindemitglieder hatten für das Picknick etwas mitgebracht.

Tecklenburg-Leeden - „Vertraut den neuen Wegen. Kirche unterwegs“ – unter diesem Gedanken stehen bei der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen die Gottesdienste der Sommerkirche. An sieben Sonntagen greifen Vorbereitungsgruppen an sieben verschiedenen Orten dieses Leitmotiv auf. Von Björn Igelbrink


Di., 17.07.2018

Besuch aus Düsseldorf informiert sich Hauptamtliche Beauftragte für Inklusion gefordert

Gemeinsam mit zwei Schulpraktikanten besuchte Claudia Middendorf (4. von links) die Ledder Werkstätten.

Tecklenburg-Ledde - Claudia Middendorf hat im Rahmen ihrer Sommertour die Ledder Werkstätten besucht. Die 49-jährige Dortmunderin ist seit Oktober Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten. Die Diplom-Sozialpädagogin möchte die sozialen Einrichtungen in NRW näher kennenlernen und sich bei Trägern vor Ort ein persönliches Bild machen.


Mo., 16.07.2018

Projekt Kleinstadtmenschen am Graf-Adolf-Gymnasium Der ländliche Raum steht im Mittelpunkt

Die Gruppe des GAG besuchte im Rahmen des Projektes historische Orte des Westfälischen Friedens in Tecklenburg und Ladbergen.

Tecklenburg - „Es kommt auf den Blickwinkel an“, weiß Simone Thieringer. Die Künstlerin aus Telgte war mit ihrem Konzept der Kleinstadtmenschen zu Gast in Tecklenburg und hat ein Projekt mit Schülern des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) durchgeführt. Begleitet wurden sie von den Kunstlehrerinnen Ellen Ortmann und Lisa Volkamer.


Di., 17.07.2018

Juxboot-Regatta auf dem Mühlenteich Feucht-fröhliches Vergnügen

Das „Raumschiff Ententeich“ gab Gas und gewann die Regatta. Das Team punktete nicht nur mit seinem Tempo, sondern auch damit, dass es ein Herz für Brochterbeck hat.

Tecklenburg-Brochterbeck - Was war das für ein Finale. Fünf Juxboote gingen auf dem Brochterbecker Mühlenteich an den Start. Gewinner war das Team „Raumschiff Ententeich, die Zugezogenen“. Zum vierten Mal paddelte es mit und landete dieses Mal ganz vorne. Die Gruppe war am Sonntag angetreten unter dem Motto „Wir kommen zwar von ganz weit weg – unser Herz gehört nur Brochterbeck“ an der Start gegangen. Von Heinrich Weßling


Mo., 16.07.2018

Regenbogen-Camp Sommerfest soll sich etablieren

Vor allem die Kleinen kamen im Regenbogen-Camp voll auf ihre Kosten: Zauberin Sarah Schlüter verzauberte den Nachwuchs mit verblüffenden Tricks.

Tecklenburg-Leeden - Im Regenbogen-Camp wird viel investiert: In Aktionen wie das Sommerfest am Samstag und in die Infrastruktur auf dem Platz, der in vielen Bereichen modernisiert worden ist. Am Wochenende überzeugten sich viele Besucher im Rahmen des Festes für Groß und Klein vom Stand der Dinge.


Mo., 16.07.2018

Drei Tage Brochterbecker Dorfkirmes Der ganze Ort ist auf den Beinen

Musiker, Schützen, Sportler und Co.: Rund 200 Brochterbecker zogen am Sonntagvormittag, angeführt von den Bocketalern, durch den Ort. Ein stimmungsvoller Auftakt in den dritten Kirmes-Tag entlang des Dorfteichs.

Tecklenburg-Brochterbeck - Auch wenn Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit am Freitagabend mit „O zapft is“ den Startschuss für das Brochterbecker Feiervolk gab, handelte es sich noch nicht um ein Oktoberfest. Vielmehr war es die Zeit für Zuckerwatte, heiße Mandeln und natürlich den Autoscooter: Die Brochterbecker Dorfkirmes sorgte am Wochenende für mächtig Halli Galli im Ortskern. Von Luca Pals und Mareike Stratmann


Mo., 16.07.2018

Ingo Hukriede macht sich auf den knapp 1000 Kilometer langen Weg Mit dem Fahrrad nach Chalonnes

Post für Chalonnes: Walter Melcher (links) und Stefan Streit (rechts) übergeben Ingo Hukriede Briefe für die Freunde in der Partnerstadt. Der 66-Jährige macht sich Sonntag mit dem Fahrrad auf den Weg.

Tecklenburg - Ingo Hukriede erfüllt sich einen Traum: Schon seit 30 Jahren hat er vor, in die Partnerstadt Chalonnes zu radeln. Doch immer kam etwas dazwischen. Mittlerweile ist der 66-jährige Schornsteinfegermeister im Ruhestand. Nun hat er die Zeit für seine große Fahrradtour. Am Sonntag will er starten, gemeinsam mit seiner Frau. Er freut sich riesig darauf. Von Ruth Jacobus


Mo., 16.07.2018

Motorradlärm Thema im Stadtrat Rüttelschwellen als Bremse?

Dröhnende Motorräder sind nach wie vor ein Thema in den politischen Gremien.

Tecklenburg - Kaum eine Sitzung, in der es nicht um Motorradlärm geht. Auch als jetzt der Stadtrat tagte, kam das Thema auf den Tisch. Die SPD-Fraktion beantragte zu überprüfen, ob man auf den Ortseingangsstraßen sogenannte Rüttelschwellen aufbringen kann. Von Ruth Jacobus


Do., 12.07.2018

Geschichts- und Heimatverein im Thüringer Wald Alte Städte und beeindruckende Landschaften

Bei herrlichem Wetter genoss die Reisegruppe des GHV die Schönheiten des Thüringer Waldes.

Tecklenburg - In die wunderschöne Kulturlandschaft des südlichen Thüringer Waldes führte eine viertägige Fahrt, die Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins (GHV) Tecklenburg zusammen mit einigen Gästen aus Lengerich unternahmen. Der besondere Reiz der Reise lag nicht nur im Besuch geschichtsträchtiger Städte und Orte, sondern auch in der beeindruckenden Landschaft, berichtet der GHV.


Do., 12.07.2018

Projekttage und Preisverleihung am Graf-Adolf-Gymnasium Bunt, fröhlich und nachhaltig

Spontanes Singen gehörte mit zum Programm. Der Chor lud zum Flashmob ein. Eine Ehrung gab es für Tiana Rogge (kleines Bild). Angelika Plassmann (rechts) und Evelyn Futterknecht (links) gratulierten ihr zum Zonta-Preis.

Tecklenburg - Der graue Kasten ist bunt geworden. Die Fahnen vieler Nationen flattern an der Fassade. Auf den sechs Betonsäulen im Eingangsbereich des Graf-Adolf-Gymnasiums sind die sechs Grundsätze der Unesco-Schule fantasievoll mit Farbe und Pinsel umgesetzt worden. Ein großes Bild direkt neben der Eingangstür zieht alle Blicke auf sich. Bunt ist es auch im Inneren des Gebäudes. Von Ruth Jacobus


So., 15.07.2018

40 Jahre Taekwondo-Abteilung Kids zeigen eine spektakuläre Show

Die Taekwondo-Kids zeigten beeindruckende Bruchtests. Schnell und präzise waren ihren Darbietungen vor großem Publikum.

Tecklenburg - 120 Gäste, Aktive und Ehemalige feierten jetzt das 40-jährige Bestehen der Song Taekwondo-Schule in Tecklenburg. Wer hätte im Gründungsjahr 1978 damit gerechnet, dass dieser Exot unter den angebotenen Sportarten beim BSV Leeden/Ledde über vier Jahrzehnte so viele begeisterte Kinder, Jugendliche und Erwachsene fesseln würde.


Mi., 11.07.2018

Stadtrat beschließt Bebauungspläne für Brochterbeck und Ledde 70 Namen auf der Warteliste

Die landwirtschaftliche Fläche zwischen Ledder Dorfstraße und Oberbauer (im Hintergrund der Netto-Markt) soll bebaut werden.

Tecklenburg-Brochterbeck/Ledde - Ein Eigenheim in Brochterbeck oder Ledde – das ist der Wunsch vieler Familien. In Brochterbeck stehen 50 Bewerber auf der Warteliste, in Ledde sind es 20. Diese Zahlen nannte Bürgermeister Stefan Streit am Dienstagabend im Stadtrat. Das Gremium verabschiedete anschließend die Bebauungspläne „Sandstraße“ in Brochterbeck und „Oberbauer Süd“ in Ledde. Von Ruth Jacobus


Mi., 11.07.2018

Abschied vom Graf-Adolf-Gymnasium Drei „Urgesteine“ gehen

Agnes Jansen-Netter, Hermann Rehmann und Margarete Schäfer (von links) verabschieden sich zum Schuljahresende in den Ruhestand.

Tecklenburg - „Wir sind dann mal weg!“ Nicht auf den Jakobsweg begeben sie sich und auch nicht einfach nur in die Sommerferien – die lapidare Ankündigung dreier „Urgesteine“ im Lehrerzimmer des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) zeigt an, dass sie mit Ablauf dieses Schuljahrs in Ruhestand gehen: Agnes Jansen-Netter, Margarete Schäfer und Hermann Rehmann.


Di., 10.07.2018

Furioser Auftritt der Crew Breakdancer der Ledder Werkstätten gewinnen landesweiten Dance-Contest

Mit Siegerpokal und Urkunde kehrt die „Stylez & Skillz Crew“ nach Ledde zurück. Die erfolgreiche Truppe ist mit Recht stolz auf ihren Erfolg beim Contest in Oberhausen.

Tecklenburg-Ledde/Oberhausen - Toller Erfolg für die „Stylez & Skillz Crew“ in Oberhausen: Die Breakdancer der Ledder Werkstätten haben beim landesweiten Dance-Contest „Beweg´ dein Leben“ in der Klasse Inklusion gewonnen. Das Quintett räumte mit seinen beiden Trainern Daniele Spaziani und Nils Völker auf der Bühne so richtig ab.


Mi., 11.07.2018

Saisonabschluss der Chorgemeinschaft Ehrung für treue Mitglieder

Friedel Snethkamp (links) und Alfred Berkenheide (rechts) ehrten Karl-Heinz Kellner (2. von links) und Konrad Sacher.

Tecklenburg-Leeden - Zum Saisonabschluss trafen sich die aktiven Sänger, Mitglieder und Helfer der Chorgemeinschaft Leeden im Vereinsheim des Treckerclubs „Schwarze Wolke“ auf dem Hof Plenter in Leeden. Angenehme Temperaturen und Sonnenschein sorgten für gute Laune.


Mi., 11.07.2018

Vortrag beim Altherrenclub Eine Studienreise durch Georgien

Die Metechi-Kathedrale in Tiflis gehörte zu den viele Kirchenbauwerken, die Rudolf Rogowski besichtigt hat.

Tecklenburg-Leeden - Eine Studienreise nach Georgien stand jetzt im Mittelpunkt beim Treffen des Altherrenclubs. Rudolf Rogowski erzählte von seinen eindrücken. Er war mit einer Reisegruppe unter Begleitung eines an der Uni Münster tätigen Georgiers unterwegs, heißt es in einem Bericht des Altherrenclubs.


Di., 10.07.2018

Statistik zu den Einkommen Im Schnitt sind es 41 056 Euro

Geld, Geld, Geld: Die Tecklenburger verdienen laut Statistik recht gut und liegen landesweit auf Platz 68.

Tecklenburg - Die Stadt muss jeden Cent dreimal umdrehen, bevor sie ihn ausgibt. Die finanzielle Lage wird zwar besser, aber ein „Großverdiener“ unter den Kommunen ist Tecklenburg nicht. Doch die Tecklenburger selbst, die verdienen gar nicht schlecht. Im Durchschnitt sind es 41 056 Euro im Jahr pro Steuerpflichtigen. Von Ruth Jacobus


Mo., 09.07.2018

Dorfplatzkonzert des Musikvereins Einhorn Von der Polka bis zum Tango

Der Musikverein Einhorn verwöhnte das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm. Da wurde auch schon einmal mitgeschunkelt.

Tecklenburg-Leeden - Bei Kaiserwetter wurde das fünfte Dorfplatzkonzert der Einhörner mit dem von Ton Zwerink komponierten und getexteten Leedener Einhornmarsch begonnen. Vorsitzender Wilfried Brönstrup begrüßte vor der Remise 120 Zuhörer auch aus den Nachbargemeinden.


51 - 75 von 889 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook