Fr., 23.02.2018

Rathaus-Diskussion „Nur Verlierer“

Wie geht es weiter in Sachen „Rathausneubau“?  Eine Frage, die nach dem Streit über die Art der Auftragsvergabe nun völlig offen ist. Am Montagabend wird das Thema erneut den Fachausschuss beschäftigen – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Drensteinfurt - In der Debatte um den Rathausneubau bezieht nun die CDU-Stellung. Sie wirft Bürgermeister Carsten Grawunder mangelnde Transparenz vor. Von Dietmar Jeschke mehr...

Fr., 23.02.2018

Rathausneubau „Entwicklung nicht nachvollziehbar“

Bernhard Meyer (Grüne)

Drensteinfurt - Als Auslöser der Rathaus-Debatte rechtfertigen die Grünen nun ihre Position und verweisen dabei auf die ursprüngliche Planung, die von einem Millionenprojekt weit entfernt war. Von Dietmar Jeschke mehr...


Fr., 23.02.2018

Gasnetz Konzessionsstreit: Vergabe war intransparent

Gegen die Konzessionsvergabe für das Gasnetz an die Stadtwerke ETO hatten die Stadtwerke Münster eine einstweilige Verfügung erwirkt, die nun im Widerspruchsverfahren vor dem Landgericht Dortmund bestätigt wurde.

Drensteinfurt - Im Streit um die Konzessionsvergabe für das Gasnetz hat die Stadt Drensteinfurt den Kürzeren gezogen. Im Verfahren um die bereits erteilte einstweilige Verfügung gab das Landgericht Dortmund den Stadtwerken Münster Recht. Von Dietmar Jeschke mehr...


Do., 22.02.2018

Grundschule wird erweitert Mehr Platz für die Inklusion

Auf dem Weg zum „inklusiven Lernzentrum“ soll die Lambertusschule umgebaut und erweitert werden. Am Montag stellt die Stadt die Pläne vor.

Drensteinfurt - Die Walstedder Lambertsschule soll weiter wachsen. Auf dem Weg hin zum „Inklusionszentrum“ will die Stadt in diesem und im nächsten Jahr insgesamt rund zwei Millionen Euro investieren. Von Dietmar Jeschke mehr...


Do., 22.02.2018

Projekt dreier Künstlerinnen Schönes im Schaufenster

Sie haben das neue „Schaufenster Rinkerode“ gemeinsam ins Leben gerufen: die Künstlerinnen Christiana Diallo-Morick, Hedwig Sölter-Bolte und Wiltrud Rengshausen (v.li.). Im ehemaligen Geschäft von Ladenbesitzer Josef Albrecht (2.v.re.) konnten sie ihre Idee umsetzen.

Rinkerode - Gut ein Jahr ist es her, dass die „Galerie Bolte“ im Ortskern ihre Türen geschlossen hat. Nun wird erneut an zentraler Stelle im Dorf Kunst zur Schau gestellt. Im zuletzt wieder leerstehenden ehemaligen „Albrecht-Laden“ mit seiner großen Fensterfront ist mit dem Namen „Schaufenster Rinkerode“ eine kleine Galerie entstanden. Von Birte Moritz mehr...


Mi., 21.02.2018

Walstedder planen Veranstaltung Dorftag erfährt Neuauflage

Der erste Dorftag im September 2016 war ein echter Publikumsmagnet. Dafür hatten auch Martin Averkamp, Sascha Schoth, Dirk Lükens und Jörg Rohlfing (kl. Foto, v.li.) vom Orga-Team gesorgt. Nun soll die Neuauflage folgen.

Walstedde - Nach der gelungenen Premiere im Herbst 2016 wird der Walstedder Dorftag in diesem September neu aufgelegt. Zu einer Vorbesprechung lädt das Orga-Team ins Bistro „Leib und Seele“ ein. mehr...


Di., 20.02.2018

Kabarett zum Frauentag Erfrischend und hinreißend

Am 11. März wird Kabarettistin Vera Deckers ihr aktuelles Programm anlässlich des „Internationalen Frauentages“ in Drensteinfurt präsentieren.

Drensteinfurt - Anlässlich des „Internationalen Frauentages“ lädt die städtische Gleichstellungsbeauftragte auch in diesem Jahr zu einem unterhaltsamen Kabarettabend ein. Am 11. März gastiert Vera Deckers mit ihrem aktuellen „Probleme sind auch keine Lösung“ im Schulzentrum. mehr...


Mo., 19.02.2018

Rathaus: Architekt zieht Pläne zurück Alles auf Anfang

Für die Schublade: Aus den im Dezember vorgestellten Plänen zum Teilneubau des Rathauses wird nichts. Nach den Vorwürfen aus Reihen der Grünen hat Architekt Wolfgang Döring den Planungsauftrag zurückgeben.

Drensteinfurt - Mit einem zügigen Teilneubau des Drensteinfurter Rathauses wird es nichts. Nach Kritik von Seiten der Grünen bezüglich der Vergabeprinzipien hat Architekt und CDU-Mitglied Wolfgang Döring seinen bereits weit gediehenen Entwurf zurückgezogen. Nun folgt wohl ein Architekten-Wettbewerb. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 18.02.2018

Kita-Streit schlägt hohe Wellen „Vermeidbare Konsequenzen“

Im November 2016 war der Pavillon an der Kita St. Marien feierlich eingeweiht worden. Nun soll die kirchliche Einrichtung das Feld räumen, um Platz für die Caritas zu machen. Zum Unmut der Eltern, die massive Konsequenzen für viele Familien befürchten.

Drensteinfurt - Die Kita-Pläne von Stadt und Kreis sorgen für reichlich Unmut bei den betroffenen Eltern. Wie berichtet, soll die Kita St. Marien den Pavillon räumen, um Platz für die Caritas zu machen, deren neue Einrichtung noch nicht einmal im Bau ist. Die Eltern befürchten nun massive Auswirkungen für Kita-Betreiber und Familien. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 18.02.2018

Vater-Kind-Brunch im Kulturbahnhof Brötchenduft und Kissenschlacht

 

Drensteinfurt - Die Stadt hatte eingeladen – und die Resonanz war riesig. 220 Gäste waren am Sonntag zum Vater-Kind-Brunch in den Kulturbahnhof gekommen. Von Malte Oberhoff mehr...


So., 18.02.2018

Bürger fordern Maßnahmen Mehr Raum für Insekten

Der Lebensraum heimischer Insekten schrumpft weiter. In einer formellen Anregung fordern Lambert Klasen, Rudi Naerger und Jürgen Blümer konkrete Maßnahmen.

Drensteinfurt - Der Lebensraum der Insekten schwindet. Um dem gegenzusteuern, fordern nun einige Drensteinfurter Bürger formell konkrete Maßnahmen seitens der Stadt. Von Dietmar Jeschke mehr...


Sa., 17.02.2018

Kita-Neubau stockt In der Warteschleife

Seit gut eineinhalb Jahren nutzt die Kita St. Marien das Pavillon-Provisorium. Stand jetzt werden die Kinder dort im Sommer ausziehen müssen, um übergangsweise Platz für die neue Tagesstätte der Caritas zu machen, deren Neubau an der Blumenstraße (li.) sich weiter verzögert.

Drensteinfurt - Eigentlich hätten schon längst die Bagger rollen sollen. Passiert ist jedoch noch nichts. Aufgrund noch ungelöster Detailfragen stockt der Neubau der Kindertagesstätte an der Blumenstraße. Mit Folgen für die Eltern: Denn wohl nicht alle angemeldeten Kinder werden ab Sommer auch einen Betreuungsplatz erhalten. Von Dietmar Jeschke mehr...


Fr., 16.02.2018

Stadtsanierung vor 50 Jahren Alte Häuser müssen weichen

Modellbauer Peter Sacher hat den Laster des Drensteinfurter Bauunternehmens Wilhelm Mussenbrock im Maßstab 1:24 nachgebaut. Im Hintergrund sieht man die Rückseite des Hauses Bennemann, das im Zuge der Stadtsanierung abgerissen wurde.

Drensteinfurt - Vor 50 Jahren hat sich das Gesicht der Stadt grundlegend gewandelt. Peter Sacher wirft einen Blick zurück. Von Peter Sacher mehr...


Fr., 16.02.2018

Zwei Abenteurer in Amerika Vom Strand in den Pulverschnee

Camping für Hartgesottene: Im kanadischen Winter fällt das Thermometer auch mal auf knapp minus 30 Grad.

Drensteinfurt - Bei minus 28 Grad gefrieren sogar die Wimpern. Diese Erfahrung haben Karolin Kracht und Philipp Wülfing gemacht. Sie sind seit einem Jahr mit ihrem Landrover Defender in Amerika unterwegs. Und in den Rocky Mountains fällt das Thermometer im Winter auch mal auf knapp minus 30 Grad. Von Dietmar Jeschke mehr...


Do., 15.02.2018

Neugestaltung des Marktplatzes Wasser aus der Laterne

Vor der Alten Post haben die Mitarbeiter des Bauhofes eine Musterfläche gepflastert.

Drensteinfurt - Seit Jahren wird über eine Neugestaltung des Marktplatzes diskutiert. Um die Details soll es im nächsten Stadtentwicklungsausschuss gehen. Derzeit können sich Interessierte einen ersten Eindruck vom „neuen Markt“ verschaffen. Auf dem Vorplatz der Alten Post wurde eine Musterfläche mit den vorgesehenen Marktplatzsteinen gepflastert. Von Dietmar Jeschke mehr...


Mi., 14.02.2018

Schwerer Unfall auf der B 58 Tanklastzug landet auf der Gegenfahrbahn

Die Bundesstraße 58 war zwischen den Drensteinfurter Ortsabfahrten für mehrere Stunden voll gesperrt.

Drensteinfurt - Ein verunglückter Tanklastzug sorgte am Mittwochmorgen für massive Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 58 in Drensteinfurt. Der mit 24 Tonnen chemischer Substanz beladener Lastwagen war beim Abbiegen umgestürzt. Von Dietmar Jeschke mehr...


Mi., 14.02.2018

Kunstprojekt an der Profilschule Toiletten zum Wohlfühlen

Künstler Ben Uhlenbrock (M.) begleitet die Schüler in der Werkstatt „Schule als Wohlfühlort“, die unter dem Landesprogramm „Kultur und Schule“ läuft. Luca Meistrell (v.re.), Luis Brauner, Luca Löcke und Jonas Stöver kümmern sich dabei um die Gestaltung der Jungentoiletten.

Rinkerode/Ascheberg - Die Toiletten an der Profilschule Ascheberg sollen zu einem „Wohlfühlort“ werden. Das nehmen die Schüler selbst in die Hand und werden bei einer Kunstwerkstatt kreativ. Künstler Ben Uhlenbrock aus Rinkerode hat dieses Projekt, das zum NRW-Landesprogramm „Kultur und Schule“ gehört, begleitet. Von Tina Nitsche mehr...


Di., 13.02.2018

Serie „Kirche heute“ Team von Problem-lösern

Sie haben für Menschen mit Sorgen stets ein offenes Ohr (v.li.): Ulla Strickmann, Petra Holler-Kracht, Britta Schulte, Stefanie Rubbert und Anne Wirth vom Team des Caritas-Punktes St. Regina.

Drensteinfurt - Seit 20 Jahren kümmert sich das Team des Caritas-Punktes St. Regina um hilfsbedürftige Drensteinfurter. Die Ehrenamtlichen haben ein offenes Ohr für Menschen mit finanziellen oder emotionalen Problemen. Von Nicole Evering mehr...


Mo., 12.02.2018

Ärger am „Münsterländer Hof“ Randalierer landet in der Zelle

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Kneipe „Münsterländer Hof“. Ein Randalierer wurde ins Zentralgewahrsam gebracht.

Drensteinfurt - Ärger gab es am Freitagabend im Anschluss an die Zeltdisco im Münsterländer Hof. Ein Randalierer wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 11.02.2018

JCC-Prunksitzung Pfauen, Pinguine und Piloten

Die „Pfauen“ holten den ersten Platz beim Kostümwettbewerb und feierten dies mitsamt dem Prinzenpaar René Krämer und Sandra Niehoff.

Drensteinfurt - Hoch her ging es am Samstagabend bei der Prunksitzung des Junggesellen Carneval Clubs (JCC). Das Programm bot einen Höhepunkt nach dem anderen, und die Drensteinfurter zeigten bei der Kostümwahl wieder ihre Kreativität. Von Simon Beckmann mehr...


Sa., 10.02.2018

Verein löst sich auf Schluss mit lustig

„Vier unter einem Hut“ heißt das närrische Denkmal, an dem sich Ulrich und Christine Schäpers, Agnes Schlüter und Peter Holtkamp (v.li.) von der „Ri-Ka-Ge“ zum letzten Rundgang durchs Dorf treffen. Nach 50 Jahren löst sich die Rinkeroder Karnevalsgesellschaft auf.

Rinkerode - 50 Jahre lang hat die Rinkeroder Karnevals-Gesellschaft („Ri-Ka-Ge“) nicht nur im Dorf für beste Laune gesorgt. Doch damit ist jetzt Schluss. Der Verein löst sich auf – „schweren Herzens“, wie der Vorsitzende Peter Holtkamp beteuert. Zum letzten Mal lassen die verbliebenen Aktiven es in diesen Tagen noch einmal richtig krachen. Von Christiane Husmann mehr...


Fr., 09.02.2018

Drensteinfurter Kneipennacht Rock zum Mitgrooven

„The Ignition“, das sind Tim Jungmann, Norbert Brinkmann, Michael Fischer und Thorsten Westermann.

Drensteinfurt - Elf Bands in sieben verschiedenen Lokalen – unter diesem Motto steht die fünfte Auflage der Drensteinfurter Kneipennacht am Samstag, 17. März. In der „Eventschmiede“ im Gewerbegebiet Viehfeld werden ab 19.30 Uhr „Anlasser“, „Tiger Bonesaw“ und „The Ignition“ auf der Bühne stehen. mehr...


Do., 08.02.2018

Bewerbungscamp an der Teamschule Einzigartige Unterstützung

Wie im „wahren Leben“ werden an der Teamschule in dieser Woche Vorstellungsgespräche geführt. Dirk Steimann (v.li.) und Stefan Pavlovic von der Ahlener Firma Kaldewei nehmen die Bewerbungsunterlagen und das Auftreten von Schüler Nico Bryning genau unter die Lupe.

Drensteinfurt - „Lebenslauf schreiben“, „Vorstellungsgespräch führen“ und „Ausbildungsbetrieb besuchen“: Das steht in dieser Woche bei den Neuntklässlern der Teamschule auf dem Stundenplan. Das einwöchige Bewerbungscamp soll den Schülern Unterstützung bei ihrem Weg ins Berufsleben bieten. Von Nicole Evering mehr...


Di., 06.02.2018

Windkraft: Pläne verabschiedet „Größtmöglicher Schutz“

Neun Konzentrationszone im Bereich der Ortsteile Drensteinfurt, Walstedde, Mersch und Ameke sieht der neue Flächennutzungsplan „Windenergie“ vor.

Drensteinfurt - Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt am Montagabend den Flächennutzungsplan „Windenergie“ verabschiedet. Damit werden nun neun Konzentrationszonen ausgewiesen. Von Dietmar Jeschke mehr...


Di., 06.02.2018

Eurobahn beschäftigt die Politik Kündigung ausgeschlossen

Wie die „Ölsardinen“: Überfüllte Eurobahn-Züge sorgen weiter für Unmut. Am Montag stellten sich die Vertreter von NWL und Bahnbetreiber den Fragen des Rates.

Drensteinfurt - Das Thema „Eurobahn“ sorgt weiter für Diskussionen. In Drensteinfurt stellten sich die Vertreter von Nahverkehrsverband und Bahnbetreiber am Montagabend der Kritik der Ratsmitglieder. Ergebnis: Von einer Kündigung der Eurobahn ist man weit entfernt. Und das auch deshalb, weil es mittelfristig gar keinen Ersatz gäbe. Von Dietmar Jeschke mehr...


151 - 175 von 708 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook