Mo., 02.04.2018

Sendenhorster Kreuztracht Mit dem verhüllten Kreuz um die Gräben

Etwa 150 Gläubige nahmen an der traditionellen Kreuztracht teil.

Sendenhorst - Stille war es, als sich Karfreitagmorgen gut 150 Menschen in der Kirche einfanden, um gemeinsam des Leides Jesu zu gedenken. Die „Kreuztracht“ – abgleitet von „Kreuz tragen“ – hat in Sendenhorst eine fast 300-jährige Tradition. Von Jutta Kalbhenn mehr...

Sa., 31.03.2018

Pater Babu arbeitet seit zwölf Jahren in Albersloh Interessante Brauchtümer

Seit zwölf Jahren lebt und arbeitet Pater Babu in Albersloh. Längst bezeichnet der Geistliche das Dorf und die Gemeinde als seine zweite Heimat.

Albersloh - Seit zwölf Jahren arbeitet Pater Babu in Albersloh. Das Dorf ist für den indischen Geistlichen zu einer zweiten Heimat geworden. In den WN vergleicht er heute das Leben in Indien und im Dorf miteinander und erzählt von „interessanten Brauchtümern“, die er kennengelernt hat Von Christiane Husmann mehr...


Do., 29.03.2018

Hegering pflanzt Baum des Jahres Esskastanie soll Schatten spenden

Vor der neu gepflanzten Esskastanie freuten sich Paul Bartmann, Fritz Schulte-Bisping, Konrad Rauße, Dr. Ludwig Kellner, Gisela Kellner, Sophia Kellner, Dr. Thomas Steinmann und Mathias Meckmann (v.l.) gleichzeitig auch noch über eine neue Bank.

Albersloh - Es ist mittlerweile der 23. Baum, den der Hegering Albersloh/Alverskirchen in die Landschaft gesetzt hat. In diesem Jahr ist eine Esskastanie dazu gekommen, die zwar erst in einigen Jahren Früchte tragen, bis dahin aber schon Mal erholsamen Schatten spenden soll. Gepflanzt wurde sie im Revier von Dr. Ludwig Kellner an einem Radweg. Von Christiane Husmann mehr...


Mi., 28.03.2018

Stadt sucht neue Schiedsperson Gustav Grafe muss bald aufhören

Am „Hochzeitstisch“ in der Veraltungsnebenstelle bemüht sich Schiedsmann Gustav Grafe noch bis zum 1. Juli um die Schlichtung. Dann muss er aus Altersgründen aufhören.

Albersloh - Die Stadt sucht eine neue Schiedsperson. Gustav Grafe hat nach 15 Jahren die hierfür geltende Altersgrenze überschritten und kann nicht nochmal wiedergewählt werden. Die Wahl durch den Rat der Stadt gilt für zunächst fünf Jahre. Die Schiedsperson wird vom Direktor oder der Direktorin des zuständigen Amtsgerichts fachlich betreut. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 28.03.2018

Sebastian Specht ist Praktikant im Bundestag Zwischen Finanzausschuss und Kanzlerinnen-Wahl

Sebastian Specht (re.) arbeitet vier Wochen lang als Praktikant für den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup.

Sendenhorst/Berlin - Sebastian Specht hat einen ganz besonderen Praktikumsplatz. Vier Wochen lang arbeitet er für den SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup. mehr...


Di., 27.03.2018

Clemens Lübbers wird neuer Pfarrer Der Neue ist ein Fan des Singens

Clemens Lübbers bei der Arbeit. Als „Geistlicher Rat“ erteilte er jungen Referendaren in St. Petri in Münster die „Vorläufige Kirchliche Unterrichtserlaubnis“.

Sendenhorst/Albersloh - Der gebürtige Friesoyther Clemens Lübbers wird neuer leitender Pfarrer von St. Martinus und Ludgerus. Lübbers wurde 2008 im St.-Paulus-Dom Münster zum Priester geweiht. Seine Kaplanszeit verbrachte er in Emsdetten. Im Februar 2011 übernahm er die Leitung der Abteilung Schulpastoral in der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Bischöflichen Generalvikariat Münster und erhielt den Titel „Geistlicher Rat“. mehr...


Mo., 26.03.2018

Tschernobyl-Aktion Sechs Familien nehmen zwölf Kinder auf

Auch im vergangenen Jahr wurden die Kinder aus Weißrussland neu eingekleidet.

Albersloh/Sendenhorst/Drensteinfurt - Sechs Familien nehmen im Sommer zwölf Kinder aus Weißrussland auf. Nun bittet die Tschernobyl-Aktion um Kleiderspenden. mehr...


Mo., 26.03.2018

Tagespflege St. Elisabeth Start mit einem engagierten Team

In den Startlöchern stehen Hausleiterin Sabina von Depka Prondzinski mit einem Teil des Teams der Tagespflege St. Elisabeth: Daniela Zech, Yvonne Altefrohne, Jessica Linnemann (Leitung Tagespflege) und Mary Schmetkamp (v.li.). Sie freuen sich auf den Start der Tagespflege am 23. April.

Sendenhorst - Die Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen, und das Team steht. Am 23. April werden die ersten Gäste in der Tagespflege am Westtor 7 willkommen geheißen. 24. Plätze stehen zur Verfügung. Tagespflege richtet sich an Menschen, die zu Hause leben, aber in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und nicht mehr die Möglichkeit haben, wie gewohnt am sozialen Leben teilzunehmen. Von Bettina Goczol mehr...


So., 25.03.2018

Frank Rüdiger ist Berufsfeuerwehrmann In 90 Sekunden vom Bett ins Auto

Als Wachabteilungsleiter ist der Albersloher Frank Rüdiger an diesem Tag für die Leitstelle der Feuerwehr Dortmund verantwortlich.

Albersloh/Dortmund - Frank Rüdiger arbeitet als Zugführer und Leitstellenverantwortlicher bei der Berufsfeuerwehr in Dortmund. Eine Schicht dauert 24 Stunden. Die Westfälischen Nachrichten haben ihn dort besucht und dem Team bei der abwechslungsreichen Arbeit über die Schulter gesehen. Von Josef Thesing mehr...


Sa., 24.03.2018

Schulsekretärin Inge Hummel verabschiedet Pflaster und gute Worte

Mit Tulpen und guten Wünschen verabschiedeten sich die Kinder der Ludgerusschule von ihrer beliebten Schulsekretärin Inge Hummel, die nach 32 Jahren Dienst an der Grundschule nun in den Ruhestand geht.

Albersloh - 32 Jahre hat Inge Hummel als Sekretärin an der Ludgerusschule gearbeitet. Jetzt wurde sie in den Ruhestand verabschiedet. Von Christiane Husmann mehr...


Sa., 24.03.2018

Unfälle führen zu langen Staus Verkehrschaos im Dorf

Das war’s: Nach dem Unfall war Chaos angesagt.

Albersloh - Wenn’s im Dorf kracht, ist Feierabend mit dem fließenden Verkehr. Das galt in diesen Tagen gleich zwei Mal. Von Josef Thesing mehr...


Fr., 23.03.2018

Zigaretten gestohlen Nächtlichen Einbruch in Tankstelle

 

Sendenhorst - In der Nacht zum Freitag sind Einbrecher in die Tankstelle am Osttor eingestiegen. Sie ließen Tabakwaren mitgehen. mehr...


Fr., 23.03.2018

Fahrt zum Kirchweih-Jubiläum nach Kirchberg Besuch der Partnergemeinde geplant

Die alte Sendenhorster Brandglocke (rechte Glocke) rief zehn Jahre die Gläubigen in die neu gebaute Kirche der Gemeinde „Maria Königin des Friedens“ in Kirchberg, bevor sie durch eine neue Glocke ersetzt wurde. 2009 brachten Kirchberger Messdiener die Brandglocke wieder nach Sendenhorst zurück (kl. Foto). Inzwischen läutet die Glocke in Kenia. 

Sendenhorst - Viele Sendenhorster haben vor gut 20 Jahren durch ihre Spenden mitgeholfen, als die Partnergemeinde „Maria Königin des Friedens“ in Kirchberg nach der Wende eine neue Kirche gebaut hat. Den 20. Jahrestag der Weihe im sommer möchte Pfarrer Wilhelm Buddenkotte für einen Besuch in der Partnergemeinde nutzen. mehr...


Do., 22.03.2018

Jazz-Konzert im Haus Siekmann New York, Köln – und Sendenhorst

Die Bandleaderin Karolina Strassmayer spielt Saxofon. Mit dabei sind Stefan Bauer am Vibrafon und Schlagzeuger Drori Mondlak

Sendenhorst - Die Saxofonistin Karolina Strassmayer ist eine erfolgreiche Musikerin, die in New York und Köln lebt und arbeitet. Am Sonntag, 8. April, steht sie mit dem Jazz-Quartett „Klaro“ auf der Tenne des Hauses Siekmann. Mit dabei sind Drori Mondlak, Stefan Bauer und Thomas Stabenow. mehr...


Mi., 21.03.2018

Bürgerversammlung zum Entwurf der Gestaltungssatzung Bauen wird im Stadtkern reguliert

Dieses Wohnhaus am Ostgraben wird in der derzeitigen Diskussion über die Gestaltungssatzung immer wieder als typisch für Sendenhorst angeführt.

Sendenhorst - Das Bauen und Renovieren wird im Bereich innerhalb der Promenaden stärker reguliert. Das betrifft vor allem Fassaden und Dächer, die von der Straße aus zu sehen sind. Die neue Gestaltungssatzung die mit den Bürgern in einer Versammlung diskutiert wurde, gilt sowohl für Neubauten als auch für größere Umbauten und Instandsetzungen. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 21.03.2018

Johannisbruderschaft bestimmt Vorstand Werner Dufhues ist neuer Oberst

Der Vorstand der Bruderschaft: Dietmar Specht, Holger Kuhlmann, Klaus Elkmann, Karl-Heinz Schwermann, Klaus Räckers, Matthias Linnemann, Werner Dufhues, Olaf Leibig, Clemens Paschert, Dr. Michael Bornemann, Helmut Puke, Hans-Günter Ermer und Jochen Horstmann (v.li.).

Sendenhorst - Neuer Oberst der Jansbüder ist Werner Dufhues. Das haben die vier Körherren in der Frühjahrsversammlung so entschieden. mehr...


Mi., 21.03.2018

Prozess um Cannabis-Plantage abgebrochen Zeuginnen fehlen unentschuldigt

Sendenhorst - Foto: Der Prozess um eine Cannabis-Plantage am Teigelkamp musste am Dienstag abgebrochen werden. Beide Zeuginnen erschienen nicht vor Gericht. Mitte April wird ein weiterer Anlauf genommen. Von Annette Metz mehr...


Di., 20.03.2018

Albersloher Wanderfreunde Übers „Nonnenpättken“

Unter der Leitung von Annette Saathoff wanderten 13 Albersloher übers „Nonnenpättken“. Start und Ziel war das Kloster Gravenhorst.

Albersloh - Die Albersloher Wanderfreunde waren wieder auf Tour. Diesmal ging es vom Kloster Gravenhorst nach Bevergern, so wie einst die Nonnen, wenn sie Schutz hinter sicheren Stadtmauern suchten. mehr...


Di., 20.03.2018

„The Hitch“ gibt Konzerte auf den Philippinen 10 306 Kilometer bis zum Auftritt

Die Band „The Hitch“ fliegt zu Konzerten auf die Philippinen. Die Musiker sind Dennis Kühne, Timo Korte, Robin Keseberg, Jeffrey Pacla und René Keseberg (v.li.).

Sendenhorst/Münster - Mehr als 10 000 Kilometer reisen die Musiker der Band „The Hitch“ bis zum ersten Konzert an. Auf den Philippinen geben die Westfalen im Sommer sieben Konzerte in 14 Tagen geben. Von Benedikt Stasch mehr...


Di., 20.03.2018

Sanierung der 100-Schlösser-Route Touristisches Pfund aufpolieren

Ein Ingenieur-Büro aus Everswinkel hat die 100-Schlösser-Route in 27 kürzere und längere Abschnitte mit sehr unterschiedlichem Sanierungsbedarf aufgeschlüsselt.

Sendenhorst - Ein touristisches Pfund ist die bekannte 100-Schlösser-Route, über die bestimmt auch schon viele Sendenhorster geradelt sind – bewusst oder auch unbewusst. Denn diese Route führt über gut 19 Kilometer mitten durch das Stadtgebiet. Aber sie ist in die Jahre gekommen und soll jetzt saniert werden. Von Annette Metz mehr...


Mo., 19.03.2018

Pferdetraining in Australien Weites Land mit Känguru-Herden

Gemeinsam trainieren Pauline Höfener und Mark Langley auf der Farm in Mudgee.

Albersloh/Mudgee - Die Albersloherin Pauline Höfener lebt für mehrere Monate auf einer Farm in Mudgee, im Herzen Australiens etwa vier Autostunden von Sydney entfernt. Dort arbeitet mit dem australischen Pferdefachmann Mark Langley zusammen, um für ihren eigenen Beruf als Pferdetrainerin im Münsterland zu profitieren. Im April kehr sie ins Münsterland zurück und nimmt hier ihre Arbeit auf. mehr...


So., 18.03.2018

Claus Fronholt und Martin Lütke-Verspohl sind im Ruhestand Ein Stück Sparkassengeschichte

Verabschiedeten Claus Fronholt (3.v.li.) und Martin Lütke-Verspohl (3.v.re.) nach fast fünf Jahrzehnten in den Ruhestand: Roland Klein (l.), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Münsterland Ost, und Geschäftsbereichsleiterin Simone Goertz (r.) Die Nachfolge der scheidenden Kollegen übernehmen Birgit Ottjes (2.v.l.) als Leiterin des Beratungscenters und Kundenberater Stefan Haurenherm (2.v.r.).

Sendenhorst - Knapp 100 Jahre haben Claus Fronholt und Martin Lütke-Verspohl zusammen für die Sparkasse gearbeitet. Jetzt sind sie im Ruhestand. mehr...


So., 18.03.2018

Einbruch ins „Meet U“ Nach der Tat erwischt

 

Albersloh - Kurz nach ihrem Einbruch ins „Meet U“ wurden zwei 16-Jährige von der Polizei aufgegriffen. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet. Von Josef Thesing mehr...


So., 18.03.2018

Feuerwehreinsatz Abgenickter Baum blockiert WLE-Strecke

Feuerwehreinsatz: Abgenickter Baum blockiert WLE-Strecke

Der Sturm hat einen Baum abgeknickt, der die WLE-Strecke blockiert hat. Die Feuerwehr musste räumen. mehr...


So., 18.03.2018

Heimatverein und KFD bieten Unterhaltung im Zirkuszelt Manege frei für Kabarett und Zauberei

Der Heimatverein und die KFD St. Ludgerus haben sich zusammengetan, um am 3. März im Zirkuszelt ein tolles Unterhaltungsprogramm zu präsentieren. Das Organisationsteam besteht aus Martin Pälmke, Brunhilde Fronholt, Gisela Fischer, Jutta Jüttner, Maria Roer, Karin Pälmke, Ina Möllenkamp, Elke Große Perdekamp und Edith Pufahl (v.li.).

Albersloh - Manege frei für Thomas Philipzen. Der Quirlige aus dem „Storno“-Trio tritt am 3. Mai im Zirkuszelt auf. Der Heimatverein Albersloh und die KFD St. Ludgerus organisieren das Event. Von Christiane Husmann mehr...


126 - 150 von 941 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook