Mi., 09.05.2018

Stadt präsentiert Projektliste: Schulden steigen auf 35,3 Millionen Euro Vision oder Wirklichkeit?

Ende 2027 wird Warendorf 35,3 Millionen Euro Schulden am Hals haben. Hintergrund des Anstiegs ist eine Vierzahl von Investitionsvorhaben im Bereich Stadtentwicklung, Hoch- und Tiefbau, Schule und IT. Eine Projektliste mit Investitionsvorhaben, die allerdings keine politische Richtlinie ist und keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat, legte Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann am Montagabend im Haupt- , Wirtschafts- und Finanzausschuss vor.

Warendorf - „Es handelt sich nicht um eine Finanzplanung auf Basis haushaltsrechtlicher Vorschriften“, unterstrich Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann. Von Joachim Edler mehr...

Di., 08.05.2018

Diskussion um Bäderkonzept gestartet „Komme mir vor wie auf dem Basar“

Eine denkbare Variante: Neubau von Schwimmbecken und Lehrschwimbecken am Hallenbadstandort in Warendorf.

Warendorf - Die jetzt losgetretene Diskussion um ein Bäderkonzept in Warendorf wird in den kommenden Fachausschüssen fortgeführt. Eine Entscheidung über eine Alternative zum ehemaligen Lehrschwimmbad in Freckenhorst wollen die Politiker nach der Sommerpause treffen. Die eine oder andere Diskussionsspitze gab es aber bereits am Montagabend im Hauptausschuss. Von Joachim Edler mehr...


Di., 08.05.2018

Offenbar gezielt angezündet Mülltonnen in Brand gesteckt

Drei Mülltonnenbrände gab es in Warendorf in der Nacht zum Dienstag.

Warendorf - Drei Abfallbehälter brannten in der Nacht zu Dienstag im Warendorfer Stadtgebiet – alle konnten ohne größeren weiteren Schaden gelöscht werden. Die Polizei sucht Zeugen. Doch nicht nur für diese Taten... mehr...


Di., 08.05.2018

Wie geht es mit der Stroke Unit weiter? Bis zu 300 Schlaganfallpatienten pro Jahr

Nach der Erweiterung bekommt das Josephs-Hospital auch eine neue intensivmedizinische Abteilung. In sie wird die Stroke Unit eingefügt. Der Schockraum des Hospitals. In der neuen Intensivstation soll auch die Stroke Unit entstehen.

Warendorf - Vor allem eine schnellere Versorgung von Patienten mit Schlaganfall im nördlichen und östlichen Kreisgebiet war Grund für den Vorstoß des Josephs-Hospitals, eine Schwerpunktabteilung zu beantragen. Von Jörg Pastoor mehr...


Di., 08.05.2018

Schützenfest im Ostbezirk Wettstreit an der Vogelstange

Der Thron des Schützenvereins Ostbezirk: König Carsten Ostlinning mit Königin Pia Lütke-Zutelgte und Throngesellschaft,

Warendorf - Nachdem im vergangenen Jahr Karsten Ostlinning seinem Vater Werner auf den Thron im Ostbezirk folgte, neigen sich nun zwei Jahre Ostlinningsche Regentschaft dem Ende entgegen. Das 65. Schützenfest im Ostbezirk beginnt am Samstag mit dem Antreten der Formation am Wegkreuz Breite Straße um 13.30 Uhr. mehr...


Mo., 07.05.2018

Festhochamt zu Krüßing Fundamentale Botschaft

Als festliche Messkomposition hatte Stiftskantorin Agata Lichtscheidel die äußerst anspruchsvolle Messe in D-Dur op. 86 von Antonin Dvorák (ohne das Credo) ausgewählt.

Freckenhorst - Als festliche Messkomposition hatte Stiftskantorin Agata Lichtscheidel fürs Hochamt zu Krüßing die Messe in D-Dur op. 86 von Antonin Dvorák (ohne das Credo) ausgewählt. Pfarrcäcilienchor St. Bonifatius, ein Projektchor, Dortmunder Symphonikern und Wilfried Lichtscheidel an der frisch renovierten Seifert-Orgel begleitet. Von Karl-Hermann Schlosser mehr...


Mo., 07.05.2018

CDU-Ortsunion Wer hilft den Helfern?

Die CDU will über Aggressionen gegen Helfer diskutieren.

Warendorf - „Kaum eine Woche, in der wir nicht davon hören, dass es eine Behinderung oder gar eine Gewalttat gegen Polizei, Feuerwehren oder den Rettern im Einsatz gegeben hat. Am vergangenen Freitag wurde sogar erstmalig gegen einen Rettungswagen auf dem Weg zum Einsatzort eine Schusswaffe eingesetzt.“ Die CDU greift das Thema auf und fragt in einer Diskussionsrunde: „Wer hilft den Helfern?“ mehr...


Mo., 07.05.2018

Sattelfest „Sattelfest“: Zu warm zum Fahrradfahren

Die Eröffnung der Fahrradsaison 2018 fand am Sonntagnachmittag, begleitend zum Krüßing in Freckenhorst, statt.

Freckenhorst - Die Eröffnung der Fahrradsaison 2018 fand am Sonntagnachmittag, begleitend zum Krüßing in Freckenhorst, statt. Übrigens schon zum sechsten Mal und das 13. Mal insgesamt. Von Beate Trautner mehr...


Mo., 07.05.2018

Feuerwehr übt den Ernstfall Schaulustige sehr willkommen

Möglichst echt nachgestellt sind solche Unfallszenarien. Das erhöht den Trainingseffekt.

Einen-Müssingen - Zahlreiche Gäste aus Einen, Müssingen und der Umgebung kamen am Freitagabend auf das Gelände der Firma Tegelkamp in Müssingen, wo der Löschzug Einen der Freiwilligen Feuerwehr Warendorf zur großen Schauübung eingeladen hatte. Von Sophia Weiligmann mehr...


Mo., 07.05.2018

Grundschüler bauen Nistkästen Neue Eigenheime für Meise und Co.

Die dritten und vierten Schuljahre der beiden Grundschulen in Milte und Einen starteten unter der Leitung des Hegerings Milte-Einen eine Nistkastenbauaktion,

Milte - Während im Klassenraum noch so manches Vogelei betrachtet wurde, waren aus dem Werkraum schon die Geräusche der Akkuschrauber zu hören. Kaum waren unter Anleitung zahlreicher Mitglieder des Hegerings Milte-Einen die Nistkästen-Bausätze zusammengestellt, schon waren die ersten Schrauben erfolgreich im Holz versenkt. Eifrig wurde dann geschliffen, damit sich die Vögel beim Anflug nicht verletzen. mehr...


Mo., 07.05.2018

Kunstmarkt im Rahmen des Krüßingfestes Kunst und Kurioses

Der Kunstmarkt im Rahmen des Krüßingfestes lockte am Sonntag zahlreiche Besucher an. Mit 38 Kunsthandwerkern und Kunstschaffenden waren alle Standplätze vergeben.

Freckenhorst - „Ich wundere mich jedes mal, wie schnell die aufgezeichneten Quadrate auf dem Rasen belegt sind“, fand Kirsten Risse einleitende Worte. Denn auch dieses Jahr sind mit 38 Kunsthandwerkern und Kunstschaffenden alle Standplätze vergeben. Von Beate Trautner mehr...


So., 06.05.2018

25 Jahre Hilfe für die Schwächsten „An Tagen wie diesem“

Überraschungsauftritt: Der Chor „No Limit“ sang unter anderem „An Tagen wie diesem“. Nur eine Handvoll Organisatoren hatte überhaupt von dieser musikalischen Einlage gewusst. Bischof Bodika aus dem Kongo begrüßte die Besucher in seiner Landessprache und bedankte sich für das Engagement.

Warendorf - Die Aktion Kleiner Prinz entstand aus dem Drang, leidenden Kindern helfen zu wollen. Ein Vierteljahrhundert ist das jetzt her. Viele Gäste feierten das am Sonntag mit dem Team und Ehemaligen. Von Marion Bulla mehr...


So., 06.05.2018

Krüßing-Prozession 2018 Frieden muss von jedem gelebt werden

Im Rahmen der Krüßing-Prozession wird an die Wiederentdeckung des Freckenhorster Kreuzes, in dessen Sockel ein Splitter vom Kreuz Jesu Christi eingelassen ist, erinnert.Pfarrer Martial Karama aus Bérégadougou in Burkina Faso hebt die Monstranz in die Höhe. Neben ihm Pfarrer Stefan Döhner (r.).Pater Joshy (2. v. r.) beweihräuchert an der Grundschule die goldene Monstranz (Bild l.). LVHS-Direktor Michael Gennert trug seine Gedanken zum friedvolleren Leben vor (Bild r.). Zahlreiche Gläubige nahmen an der Krüßing-Prozession teil.

Freckenhorst - Mit Appellen Appell für ein friedvolleres Zusammenleben haben sich Sonntagmorgen zahlreiche Christen im Rahmen der Krüßing-Prozession befasst. In Anlehnung an den bevorstehenden Katholikentag stand die Prozession unter dem Motto „Suche Frieden“. Von Stephan Ohlmeier mehr...


So., 06.05.2018

Krüßing-Kirmes 2018 in Freckenhorst Mit lautem Knall ins Krüßingfest

Bürgermeister Axel Linke, die Ballon-Wettbewerb-Gewinner von 2017 und Vize-Bürgermeisterin Doris Kaiser (v.r.)Krüßing ist und bleibt vor allem ein Familienfest. Für die Kleinen gibt es imemr etwas zu erleben.

Freckenhorst - Besseres Wetter ging nicht, die Laune war gut, obwohl sich der Arbeitskreis Tourismus und Kultur in Freckenhorst mehr Fahrgeschäfte für die Kirmes gewünscht hätte. Aber das große Fest lockte wieder viele Menschen. Von Beate Trautner mehr...


So., 06.05.2018

400 Besucher beim Jour-Fixe XXL im Theater am Wall Kleinkunst im großen Format

Die Singer-Songwriterin Hannah Stienen trug deutsch- und englischsprachigen Songs vor, die Geschichten aus ihrem Leben erzählen..Fast komplett gefüllt, war am Samstag der Paul Scahllück-Saal des TaW. Die etwa 400 Gäste ließen sich von den verschiedenen Darbietungen begeistern.Bürgermeister Axel Linke und Maria Rother (2. v. r.) versuchen am „Flaffelofon“ Hits in die richtige Reihenfolge zu bringen.Für große Gruppen wie den Chor „Rostfrei“ ist der XXL-Jour-Fixe einst ins Leben gerufen worden.„The Capellos“, bestehend aus Udo Scherello, Uli Elpers, Michael Schmitz und Dr. Hans-Joachim Hilleke, setzten den Schlusspunkt. Mit Rock- und Beatklassikern aus den 90er- und 70er-Jahren begeisterten die Musiker die vielen Besucher.

Warendorf - Musik, Tanz und talentierte Künstler aus allen Altersklassen – der Jour fixe im XXL-Format hatte am Samstagabend jede Menge zu bieten. Phasenweise ließen sich bis zu 400 Gäste im Paul-Schallück-Saal des Theaters am Wall vom – abwechslungsreichen und mit Pausen – über vierstündigem Programm begeistern. Von Stephan Ohlmeier mehr...


Sa., 05.05.2018

Spektrum des Warendorfer Hospitals wächst Eine Stroke-Unit für das Josephs-Hospital

Landes-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann überbrachte Samstag die Nachricht: Das Josephs-Hospital erhält eine sogenannten Stroke Unit, eine Abteilung für Schlaganfallpatienten.

Warendorf - Das Josephs-Hospital erhält eine Stroke Unit – eine Abteilung zur Akutbehandlung von Schlaganfallpatienten. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gab das während des Festaktes zum 175-Jährigen am Samstag öffentlich bekannt. Von Jörg Pastoor mehr...


Fr., 04.05.2018

Warendorfer komponierte ein Stück für Stephen Hawking Luftpost vom Astrophysiker

Stephen Hawking litt seit den 60er- Jahren unter ALS, einer nicht heilbaren degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems. Ihm widmete der Warendorfer Musiker und Komponist Antonio Amoroso das Stück „Contrazione ed espansione“.

Warendorf - Beeindruckt von Stephen Hawkings Werk „A Brief History Of Time: From Big Bang To Black Holes“, schrieb der Musiker und Komponist Antonio Amoroso vor Jahren ein Stück, das er dem Astrophysiker widmete. Dieser bedankte sich mit einem Brief und zwei Essays, die Amoroso nach dem Tod des Wissenschaftlers hervorgeholt hat. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 04.05.2018

Befürchtungen wegen Neuplanung Skepsis an der Gallitzinstraße

Eine Reihe von Anwohnern macht sich Sorgen, dass der geplante 2000-Quadratmeter-Markt unverträglich viel Verkehr bringen könnte – und möglicherweise Wertverluste bei ihren Häusern.

Warendorf - Eine Reihe von Nachbarn der Gallitzinpassage haben Sorge wegen des dort geplanten 2000-Quadratmeter-Lebensmittelmarktes. Sie erwarten mehr Lärm und noch mehr Verkehr, der dann nicht mehr zu ertragen sei. Von Jörg Pastoor mehr...


Fr., 04.05.2018

7. Mittelalterfest mit Public-Viewing der Fußball-WM „Das knallt und scheppert“

Die Falknerei ist zwar nicht neu, erstmals wird sie jedoch mit Flugshow angeboten. Bis zu 60 Kilogramm Metall trägt so mancher bei jedem Wetter am Leib, was beim Schaukampf an die körperlichen Grenzen geht.

Warendorf - Da der Mittelaltermarkt genau in die Endphase der Fußball-Weltmeisterschaft fällt, haben sich die Veranstalter (DubiWa) etwas Besonders einfallen lassen. Sollte das deutsche Nationalteam am Sonntag, 15. Juli, im Finale stehen, gibt es ab 16.30 Uhr ein Public-Viewing, wird das Spiel auf Großleinwand auf dem Mittelaltermarkt übertragen. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 04.05.2018

Vakante Stelle ist besetzt Güldenarm folgt Reitis

Björn Güldenarm

Warendorf - Seit Urs Reitis Anfang 2017 als Geschäftsführer arbeitete, war bei den Stadtwerken die vorher von ihm bekleidete Position als Technischer Leiter unbesetzt. Jetzt nicht mehr: Björn Güldenarm (34) ist von den Stadtwerken Versmold nach Warendorf gewechselt. Und hier kein Unbekannter. mehr...


Do., 03.05.2018

Generationsübergreifendes Miteinander im Kreuzkloster Mittwochs bei Frau Steingrube

Ein starkes Team (kleines Bild, v. l.): Anna Voß, Lehrerin am Paul-Spiegel-Berufskolleg, Heimleiterin Monika Abeling, Irmgard Steingrube, Bewohnerin im Betreuten Wohnen, sowie Petra Porz, Pflegedienstleiterin im Kloster Zum Heiligen Kreuz, setzen sich dafür ein, dass Naquinbullah Tashi seinen Hauptschulabschluss bekommt, um anschließend eine Ausbildung zum Altenpfleger absolvieren zu können. Irmgard Steingrube lernt regelmäßig Deutsch mit Tashi.

Freckenhorst - Weil es in der Schule für ihn noch nicht ganz rund läuft, vor allem das Fach Deutsch Probleme macht, er aber unbedingt den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 schaffen und danach eine Ausbildung als Altenpfleger im Kreuzkloster beginnen möchte, bekommt der 19-jährige Afghane „Tashi“ jeden Mittwoch Nachhilfeunterricht. Von Joke Brocker mehr...


Do., 03.05.2018

Betrunkener Warendorfer in Münster festgenommen Frau mit Ninja-Schwert bedroht

Warendorf - Mit einem Ninja-Schwert hat ein betrunkener 31-Jähriger aus Warendorf am Donnerstag im Hauptbahnhof in Münster eine Bahnbedienstete bedroht. mehr...


Do., 03.05.2018

Am Klauenberg in Warendorf 18-Jähriger nach Überholvorgang lebensgefährlich verletzt

Der Alfa des Verunglückten. Der eingeklemmte Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Warendorf - Ein missglücktes Überholmanöver hat am frühen Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall auf der B 64 geführt. Dabei wurde der Fahrer lebensgefährlich verletzt. mehr...


Do., 03.05.2018

Montag Vorstellung des Bäderkonzeptes Lehrschwimmbecken: 5,9 Millionen

Version 1 b mit laut „Planteam“ reinen Baukosten von 12,7 Millionen Euro. Die teuerste Lösung bestünde aus einem neuen Hallenbad am jetzigen Standort mit zwei 25-Meter-Becken. Version 2 a: Falls es ein neues Bad an neuem Standort sein soll, könnte sich „Planteam“ das Gelände der Franziskusschule.

Warendorf - Anfang Dezember war das Lehrschwimmbad in Freckenhorst Geschichte. Und die Zukunft? Die Stadtverwaltung bringt jetzt grundsätzliche Betrachtungen über das Hallenbad ins Gespräch. Der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss befasst sich mit dem Bäderkonzept, das auch auf die Standortfrage eine Antwort hat. Von Jörg Pastoor mehr...


Mi., 02.05.2018

Bäcker gesucht Dezentrale Versorgung ist wichtig

Michael Schwartze sucht zurzeit intensiv einen Bäcker oder Konditor, der in dem denkmalgeschützten Haus an der Oststraße (kleines Foto, zweites Haus von links), das immer Bäckerei war, auch in Zukunft Brot, Brötchen und Kuchen anbietet.

Warendorf - In seinem Elternhaus hat es immer schon eine Bäckerei gegeben. Bis zu seinem Geografiestudium Anfang der 90er-Jahre war auch Michael Schwartze Bäcker. Nun hat sein Mieter, Bäcker- und Konditormeister Michael Löbke, den Mietvertrag gekündigt. Und Michael Schwartze sorgt sich um die Zukunft des Ladenlokals, aber auch des Ostviertels, dem er gerne die Bäckerei erhalten würde. Von Joke Brocker mehr...


126 - 150 von 1519 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook