Di., 13.02.2018

Nienberge feiert Den Karneval wiederbelebt

Gut gelaunt feierten die überwiegend weiblichen Narren Weiberfastnacht im „Gasthof Zur Post“ Auch das Programm mit zahlreichen Darbietungen konnte sich sehen lassen.

Münster-Nienberge - So ein bisschen aufgeregt waren die Initiatoren der Nienberger Weiberfastnacht durchaus. „Vielleicht kommen 100 Gäste,“ darüber hätte sich der Vorstand des „1. Nienberger Karnevalsvereins“ (NKV) schon gefreut. Es waren viel mehr: Mindestens 150 Frauen (und wenige Männer) feierten Weiberfastnacht im „Wirtshaus zur Post“. Von Hubertus Kost

So., 11.02.2018

Rundfahrt der Prinzessin Kita-Rundfahrt als Abschiedstour

Sofie-Prinzessin Luisa III. besuchte während ihrer Rundfahrt den närrischen Nachwuchs in Nienberge und Gievenbeck.

Münster-West - Ein klein wenig Wehmut fuhr am Donnerstagmorgen schon mit, als Luisa III., die Kinderprinzessin der Karnevalsgesellschaft (KG), sich gemeinsam mit dem „1. Gievenbecker Tanzkorps“ auf ihre Rundfahrt durch die Gievenbecker Kindergärten und Kitas machte. Es war zugleich die Abschiedstour von Dietmar Hohmann. Von Kay Böckling


Do., 08.02.2018

Beratung Pflege: Interview Plötzlicher Schlaganfall – und nun?

In der Caritas-vor-Ort-Beratungsstelle Gievenbeck informierten jetzt Dorit Kleinen und Martin Korte über die neue Sprechstunde zur Pflege.

Münster-West - Die Pflege alter oder kranker Menschen ist ein riesiges Feld, die Hilfsangebote entsprechend breit gefächert. Doch wann darf man welche Leistung und vor allem in welchem Umfang in Anspruch nehmen?


Di., 06.02.2018

Kappenfest der Siedler Ein Schützenkönig in Handschellen

Vor Gericht musste sich der amtierende König der Siedlergemeinschaft, Thomas Hakenes, verantworten.

Münster-Gievenbeck - Höhepunkt der fünften Jahreszeit für die Mitglieder der Gievenbecker Siedlergemeinschaft: Beim traditionellen Kappenfest im Mehrzweckraum des 1. FC Gievenbeck hatten die Verantwortlichen sich wieder ein unterhaltsames wie gleichsam humorvolles Programm ausgedacht. Bunte und ausgefallene Kostüme waren wie immer selbstverständlich.


Di., 06.02.2018

40 Jahre Strickkreis 1904 Decken für den guten Zweck

Bedürftigen Menschen Wärme bringen: Seit 40 Jahren unterstützt der Strickkreis mit Gründerin Hanne Humbach (3.v.l.) und Sprecherin Kläre Bratzke (2.v.r.) die Arbeit der Schönstätter Marienschwestern.

Münster-Gievenbeck - Hanne Humbach gründete im Jahr 1978 den Strickkreis als Arbeitskreis der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Michael. Der Strickkreis unterstützt mit seiner Arbeit seit 40 Jahren bedürftige Menschen in vielen Ländern der Dritten Welt. Von Hubertus Kost


Mi., 07.02.2018

Karin Park-Luikenga geht Ovationen zum Abschied

Inmitten der Kollegen feierte Karin Park-Luikenga (mit Blumen) am Freitagmorgen ihren Abschied.

Münster-Gievenbeck - Die stehenden Ovationen am Ende nahm sie sichtlich gerührt entgegen. Der langanhaltende Applaus zeugte von genau dieser großen Wertschätzung, die alle Festredner zuvor mehrfach zum Ausdruck brachten. Und als Karin Park-Luikenga bei ihrer offiziellen Verabschiedung letztmalig vor das Mikrofon in der Aula des Stein-Gymnasiums schritt, musste die scheidende Rektorin mehrfach schlucken. Von Kay Böckling


Mo., 05.02.2018

Früheres Offiziers-Casino Baubeginn für das „Oxford-Forum“

Das ehemalige Offiziers-Casino soll noch in diesem Sommer umgebaut werden. An der Roxeler Straße entsteht dann ein Seminar- und Gästehaus des UKM. Wesentliche Teile des Haupt-Gebäudes sowie der Innenbereiche – wie der frühere Ballsaal (kl. Foto) – stehen unter Denkmalschutz und müssen erhalten bleiben.

Münster-Gievenbeck - Während auf der einen Seite noch immer absolute Unklarheit über die Zukunft der ehemaligen Oxford-Kaserne herrscht, gibt es hinsichtlich des auf der gegenüberliegenden Seite der Roxeler Straße liegenden Offiziers-Casinos Neuigkeiten: Von Kay Böckling


Do., 01.02.2018

„Zukunft wagen! Akzente setzen!“ Paten helfen beim Ankommen

Am Projekt „Tandem“ sind derzeit einige Frauen – hauptsächlich mit Migrationshintergrund – interessiert. Während eines ersten Informationstreffens erörterte Anja Schipke (hinten, r.) die Möglichkeiten der Mitarbeit.

Münster-Gievenbeck - Das Projekt „Zukunft wagen! Akzente setzen!“ will Flüchtlingsfrauen dabei helfen, sich schnell in ihrer Umgebung zurecht und eventuell einen Job zu finden. Patinnen sollen ihnen dabei hilfreich unter die Arme greifen. Von Kay Böckling


Mi., 31.01.2018

Abschied vom Stein Der letzte Schultag für Karin Park-Luikenga

In einem stein-grünen Citroën wurde Karin Park-Luikenga zum Stein chauffiert.

Münster-Gievenbeck - Das nennt man dann wohl mal eine gelungene Überraschung: Für den letzten Schultag ihrer Direktorin Karin Park-Luikenga hatten sich die Gymnasiasten des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, deren Eltern und nicht zuletzt auch das gesamte Kollegium am Mittwoch mächtig ins Zeug gelegt.


Mi., 07.02.2018

Große Gala der KG Soffie von Gievenbeck In der ersten Liga angekommen

Gesangsstarkes Duo: Soffie-Preisträger Ulf Imort schmetterte mit Stadtprinz Christian I genüsslich verschiedene Stücke. Bejubelt wurde auch das 1. Gievenbecker Tanzkorps (kl. Foto) für seine Darbietungen.

Münster-Gievenbeck - Eine professionelle Bühne, ein tolles Ambiente, keine Frage: Die Gala der KG Soffie von Gievenbeck braucht den Vergleich mit den Festivitäten größerer Gesellschaften nicht mehr zu scheuen. Und ein gut gelaunter Träger der „Goldenen Soffie“ setzte dem guten Eindruck auch noch die Krone auf. Von Kay Böckling


Fr., 26.01.2018

Interview: Karin Park-Luikenga geht in den Ruhestand Vom Schuldienst in die Politik

Sie geht in den Ruhestand: Karin Park-Luikenga wird am 2. Februar um 11 Uhr in der Aula des Stein-Gymnasiums offiziell verabschiedet. Das Loslassen wird ihr schwer fallen, wie sie sagt.

Münster-Gievenbeck - Fast 40 Jahre im Schuldienst. 20 Jahre in verantwortlichen Positionen. Und durch ihre fast 16-jährige Amtszeit als Leiterin des Stein-Gymnasiums maßgeblich an dessen Entwicklung am neuen Standort im Gievenbecker Auenviertel verantwortlich.


Do., 25.01.2018

„Lichtblick Seniorenhilfe“ ist Kooperationspartner Der Mittagstisch 50 + ist startklar

Sie freuen sich auf die Premiere des neuen „Mittagstischs 50 +“ (v.l.): Janina Enning, Barbara Kegelmann (beide MuM), Andrea Moraldo (Lichtblick), Eduard Burda und Britta Eiring (Lichtblick).

Münster-Gievenbeck - Die erste Menü-Runde für den „Mittagstisch des Mehrgenerationenhauses und Mütterzentrums (MuM) 50 +“ steht. Premiere ist am 6. Februar. Von Kay Böckling


Fr., 26.01.2018

„Schlossplatzbande“ in Mosaikschule Kinder als Detektive

Studierende der Uni Münster waren zu Besuch bei den Mosaikschülern. Gemeinsam lösten sie Fälle der „Schlossplatzbande“.

Münster-Gievenbeck - Schulfrei! Die „Schlossplatzbande“ ist gerade auf dem Weg nach Hause, als sie Schreie aus einem Fenster hört: „Hilfe, Hilfe, wer hat meine Diamanten gestohlen?“ Von Siegmund Natschke


Di., 23.01.2018

Historisches Jubiläum Fachwerk ist 250 Jahre alt

Der Schriftzug „ANNO 1768“ auf dem Torbogen lässt auf das Alter des Fachwerks am Arnheimweg schließen. Das Jubiläum wollen die Verantwortlichen des Stadtteilhauses im Herbst mit den Gievenbeckern feiern.

Münster-Gievenbeck - m Eingangsbereich der Tenne des Gievenbecker Fachwerks steht auf dem Torbogen „ANNO 1768“ vermerkt. Das lässt darauf schließen, dass das Gebälk des Fachwerkhauses stolze 250 Jahre auf dem Buckel hat. Von Kay Böckling


Di., 23.01.2018

Gala der KG Soffie Tore weichen der Gala-Bühne

Noch ist es eine Sporthalle, schon bald ist dies der Austragungsort für eine Gala. Geschäftsführer Heinz Mecklenborg, Präsident Christian Hestert und Kassierer Alfons Voß (v.l.) sind gespannt auf das Event. Lörchen Cinzia Falcone übt derweil für ihren Lörchentanz, den Spagat kann sie schon.

Münster-Gievenbeck - Am Mittwoch kommt der Sattelschlepper. Dann wird die Peter-Demling-Halle „fitgemacht“ für zwei karnevalistische Höhepunkte: die große Gala der KG Sofie von Gievenbeck mit Verleihung der „Goldenen Soffie“ sowie die große Gala der KG Freudenthal. Von Siegmund Natschke


So., 21.01.2018

Kappenfest des Schützenvereins Gievenbeck Kappenfest verspricht, ein Knaller zu werden

Freundinnen und Frauen der Jungschützen bei ihrem Auftritt 2017.

Münster-Gievenbeck - Die Vorbereitungen für das Kappenfest am 10. Februar des Schützenvereins Gievenbeck laufen auf Hochtouren.


Mo., 22.01.2018

Poetry Slam „Wunderwerke“ im „Wunderkasten“

Sie warben um die Gunst des Publikums (v.l.): André Gordienko, Marianne Schmid-Beuermann, Sofia Stöckmann, Finley Jaydon Dao und Lavinia Unger.

Münster-Gievenbeck - „Poetry Slam“ gab es im Gievenbecker „Wunderkasten“, gleich neben den so geliebten Schmökern in den Regalen.


Fr., 19.01.2018

Oxford-Quartier Es hagelt Kritik an der Verwaltung

Um die künftige Nutzung der ehemaligen Oxford-Kaserne ging es auch in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Münster-West. Die Vorschläge der Stadt wurden kritisiert wegen ihrer Unverständlichkeit und Länge.

Münster-Gievenbeck - Die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker der Bezirksvertretung Münster-West reiben sich am Exposé zum Oxford-Quartier. Ihnen ist das Papier zu lang und unverständlich. Von Kay Böckling


So., 21.01.2018

Sturmtief Friederike im Westen Dachblech von Mosaikschule geweht

Der Löschzug der Feuerwehr aus Nienberge musste mehrmals am Tag ausrücken.

Münster-West - Das Sturmtief Friederike hat auch in Münsters Westen seine Spuren hinterlassen. Glücklicherweise gab es aber auch hier keine Verletzten.


Do., 18.01.2018

Hinweisschilder fehlen Weiter warten auf Tempo 30

Tempo-30-Schilder hat die Stadt Münster in ausreichendem Maße auf ihrem Bauhof, wie Tiefbauamtsleiter Michael Grimm auf Anfrage sagte. Was fehle, seien die Zusatzinformationen, wie die Zeit-Beschränkung der Regelung, wie hier an der Mosaikschule in Gievenbeck.

Münster-Gievenbeck - Warten auf Tempo 30 an sensiblen Stellen in Münsters Westen: Die gefassten plolitischen Beschlüsse konnten bislang noch nicht greifen - weil entsprechende Schilder fehlen. Von Kay Böckling


Mi., 17.01.2018

Wohnprojekt Arnheimweg Alle 65 Wohnungen vermarktet

Die Eigentumswohnungen im unteren Bereich des Arnheimwegs sind kurz vor der Fertigstellung, während die Mietwohnungen bereits bezogen sind.

Münster-Gievenbeck - Das Wohnen am Arnheimweg hat offensichtlich einen besonderen Reiz: Sowohl die 23 öffentlich geförderten Miet- als auch die 42 Eigentumswohnungen in der neuen Anlage hat die Wohn- und Stadtbau an den Mann gebracht – sprich vermarktet. Von Kay Böckling


Mo., 15.01.2018

Hundebisse in Albachten und Gievenbeck Nicht angemeldet und ohne Versicherung?

Münster-West - Die jüngsten Beißattacken auf Frauen in Münsters Westen sorgen für Gesprächsstoff: Simone Neumann aus Coerde vermutet, dass die Halterinnen der Tiere durchaus Gründe dafür hatten, warum sie sich aus dem Staub machten, ohne sich um die Opfer zu kümmern. Von Thomas Schubert


Mo., 15.01.2018

Pfadfinderschaft St. Michael Pfadfinder rufen Polizei zur Hilfe

Rund 70 Pfadfinder von St. Michael und ihre Leiter sammelten für einen kleinen Betrag in Gievenbeck und Sentrup ausgediente Weihnachtsbäume ein.

Münster-Gievenbeck - Beinahe wären die Gievenbecker Pfadfinder um den Lohn ihres Einsatzes gebracht worden: Dreiste Diebe wollten Geldumschläge der Weihnachtsbaum-Aktion stehlen, doch die Truppe konnte gestellt werden.


So., 14.01.2018

Polizei sucht Besitzerin Frauchen geht nach Hundebiss einfach weiter

Polizei sucht Besitzerin: Frauchen geht nach Hundebiss einfach weiter

Münster-Gievenbeck - Am Samstag wurde eine Münsteranerin auf dem Weg zur Arbeit von einem Hund gebissen. Dessen Besitzerin ging einfach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.


So., 14.01.2018

Ehemalige Wartburg-Hauptschule Feste Kita löst Provisorium ab

In der ehemaligen Wartburg-Hauptschule entsteht in den nächsten Wochen eine dreigruppige Kita. Diese wird im östlichen Block (kl. Foto) betrieben – allerdings nur interimsweise. Parallel zum Betrieb am Coesfelder Kreuz entsteht nämlich eine andere Kita an der Hüfferstraße. Nach deren Fertigstellung erfolgt der Auszug aus der Wartburgschule.

Münster-Gievenbeck - Dem enormen Bedarf an Kita-Plätzen trägt die Stadt Münster jetzt Rechnung: Innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen will die Verwaltung beginnen, die ehemalige Wartburg-Hauptschule umzubauen, um dort Platz zu schaffen für eine drei Gruppen fassende Kita. Diese wird am Standort Coesfelder Kreuz durch das Rote Kreuz als Träger nur interimsweise betrieben. Von Kay Böckling


126 - 150 von 347 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook