Do., 21.09.2017

Tanz-Zentrum Hiltrup probt der Ballettnachwuchs für einen Auftritt im Kleinen Haus Wenn Alice mit den Katzen tanzt

Auf der Ballettbühne erkunden kleine „Grinsekatzen“ den Wald. Geprobt wird diese Szene für „Alice tanzt“ im Tanz-Zentrum Hiltrup. In einem Monat soll die Produktion beim „Tanzspektrum“ im Kleinen Haus des Theaters Münster gezeigt werden.

Münster-Hiltrup - Eine zauberhafte Welt wird Schritt für Schritt lebendig. Von Andreas Hasenkamp mehr...

Di., 19.09.2017

Skulpturen im Dialog Den Nerv der Besucher getroffen

Mit Nägeln gespicktes Bügeleisen von Man Ray.

Münster-Hiltrup - An der Ausstellung „Skulpturen im Dialog“ ist die Galerie Schnake maßgeblich beteiligt. Wenige Tage vor Ende der Schau zieht Eberhard Schnake eine positive Bilanz. Außerdem gibt es noch eine spannende Zahl. Von Michael Grottendieck mehr...


Mo., 18.09.2017

Speed-Derby auf der Reitanlage Da schlagen die Herzen höher

In vollem Galopp durchquert Kora Lee Hackenesch mit ihrem Pferd den Wassergraben.

Münster-Hiltrup - Das Speed-Derby ist stets die Attraktion: Erst der Parcours mit anschließendem Aussprung in das Gelände mit Hindernissen einschließlich Wassergraben – und wieder hinein in den Springparcours. Von Helga Kretzschmar mehr...


So., 17.09.2017

Lambertussingen Im Kreis um die Pyramide

Zum gemeinsamen Lambertussingen am Kleinen Schulzentrum kamen über 200 Eltern und Kinder, um diesen alten Brauch aufrecht zu erhalten.

Münster-Hiltrup - Den alten Brauch des Lambertussingens pflegen viele Eltern und Kinder weiterhin gerne. Unterstützt wurden sie von vielen Musikern. Von Helga Kretzschmar mehr...


Do., 14.09.2017

Besuch bei der kfd St. Marien Türmers Nachtgesang

Bei Kaffee und Kuchen saßen Martje Saljé (l.) und kfd-Leiterin Marie-Luise Lammert gemütlich beisammen.

Münster-Hiltrup - Die kfd St. Marien begrüßte Türmerin Martje Saljé. Und die hatte einige Überraschungen im Gepäck. Von Lina Bücker mehr...


Di., 12.09.2017

Bürgerschreck auf Rädern „Das war eine Abschleppmaschine“

Eine Kreidler Super Florett von 1962 begeistert die Oldtimer-Fans (v.l.) Michael Küper und Winfried Backhaus. „Mit dem Moped ist meine Tochter vom Standesamt losgefahren“, sagt Backhaus und verbindet mit der alten Technik viele schöne Erinnerungen. Im Keller hat Küper noch andere Schätze gebunkert – zum Beispiel eine Honda Monkey, auf der man sitzt „wie ein Affe auf dem Schleifstein“.

Münster-Hiltrup - Das waren noch Zeiten: Die Oldtimer-Liebhaber Dr. Michael Küper und Winfried Backhaus über die Mopeds der Halbstarken. Von Markus Lütkemeyer mehr...


So., 10.09.2017

Freiwillige Feuerwehr feiert mit Überraschungsgästen Der Löschzug lockt

Die Damen der „Lady Cabrio Rallye“ schauten auch vorbei – sie mussten hier eine besondere Aufgabe erledigen: Kegeln mit C-Schläuchen. Unterdessen gab es auch für die anderen Gäste der Feuerwehr viel zu sehen und auszuprobieren.

Münster-Hiltrup - In einen Besuchermagnet verwandelte sich das Feuerwehrgerätehaus am Samstag für große Teile der Hiltruper Bevölkerung. Beim Tag der offenen Tür anlässlich des 125. Geburtstags des Löschzugs wurde einiges geboten. Von Simon Kerkhoff mehr...


So., 03.09.2017

Kammerkonzert mit besonderen Instrumenten Karibische Klänge aus der „Handpan“

Eine nuancierte Musik zauberten Flötist Gary Woolf und Audry Lehrke (Vibrafon) aus ihren Instrumenten hervor.

Münster-Hiltrup - Duo „Passe Par Two“ bot seinem Publikum beim Konzert im Kulturbahnhof ein breites Repertoire aus der Musikwelt. Von Helga Kretzschmar mehr...


Mi., 30.08.2017

„Das Vorbild ist so wichtig“ Polizei gibt Verkehrstipps zum Schulstart – und ermahnt zur Rücksicht

Adrienne (r.) wird heute eingeschult – der Verkehrssicherheitsberater Christoph Becker lobt sie: „Toll, dass Du einen Helm trägst!“ Er empfiehlt ihr, lieber die Ampeln an der Meesenstiege zu nehmen, anstatt die Querungshilfe direkt daneben

Münster-Hiltrup - Die Polizei hat sich die Kreuzung an der Meesenstiege bei der Ludgerusschule ganz bewusst für ihre Präventionsaktion ausgesucht. Die Schule geht wieder los und die Verkehrssituation ist hier für Kinder sehr komplex. Von Markus Lütkemeyer mehr...


Di., 29.08.2017

Fest in Hiltrup-Ost Ein Fest mit lauter Köstlichkeiten

Um den Apfel und die Kartoffel dreht sich alles beim Fest „Himmel und Erde“ an der Marienkirche, zu dem die Kulturbühne Hiltrup und die ehrenamtlichen Helfer der Quartiersentwicklung in Hiltrup-Ost am 14. Oktober einladen.

Münster-Hiltrup - „Himmel und Erde“ heißt das Fest für den gesamten Ortsteil, das die Kulturbühne und die ehrenamtlichen Helfer der Quartiersentwicklung Hiltrup-Ost am 14. Oktober erstmals auf die Beine stellen wollen. Kulinarisch dreht sich alles um Apfel und Kartoffel. Von Michael Grottendieck mehr...


So., 27.08.2017

Hiltruper Weinfest 2700 Gäste lassen sich verwöhnen

Verschiedene Weine aus Weingebieten in aller Welt genossen die Besucher am Freitag und Samstag vor der altbewährten Kulisse der St. Clemens Kirche. Carmelo Tinnirello vom Restaurant Piccolo Mondo (kleines Bild oben) freute sich sowohl auf Stammkunden als auch auf neue Gesichter beim Weinfest.

Münster-Hiltrup - „Es war die wohl beste Entscheidung, die wir treffen konnten“, jubelt Joachim Schilling, dass das Hiltruper erstmals an zwei Abenden stattfand. Von Maria Groß mehr...


Sa., 26.08.2017

Konsul Schencking musste 1870 aus Frankreich nach Hiltrup fliehen Reißaus vor dem Pöbel

Konsul Schencking wohnte in dieser Villa in Bahnhofsnähe. Vor 190 Jahren am 28. August 1827 wurde der „Förderer der Gemeinde Hiltrup“ geboren, als der er in Erinnerung blieb,

Münster-Hiltrup - In einer erhitzten Juli-Nacht des Jahres 1870 nahm der Bundeskonsul Schencking vor dem „Pöbelhaufen“ in Toulon, von dem deutsche Zeitungen schrieben, Reißaus und suchte Zuflucht in seiner Heimat – in Hiltrup. Von Michael Grottendieck mehr...


So., 27.08.2017

Neun Monate in Ecuador Schule in luftiger Höhe

„Die strahlenden Augen und das Lächeln der Kinder haben mich jeden Tag aufs Neue berührt“, sagt Tabea Schulze Pals. Neun Monate hat sie in Ecuador Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet.

Münster-Hiltrup - Die Hiltruperin Tabea Schulze Pals hat neun Monate in Ecuador gelebt. Für unsere Zeitung berichtet sie aus ihrem Alltag in luftiger Höhe. Von Tabea Schulze Pals mehr...


Mi., 23.08.2017

Polizisten stellen zwei Einbrecher – vier weitere flüchten Bande bricht in Supermarkt ein

 

Münster-Hiltrup - Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei zwei von sechs Einbrechern auf frischer Tat in einem Supermarkt in Hiltrup erwischte. Die anderen entkamen. mehr...


Mo., 21.08.2017

Unfall Beifahrer zieht Handbremse – Auto schleudert gegen Pkw

 

Münster - Weil der Beifahrer in einer Kurve plötzlich die Handbremse zog, geriet ein Auto auf der Hülsebrockstraße in Hiltrup am Sonntagabend ins Schleudern. Es prallte gegen einen anderen Wagen. mehr...


Mo., 21.08.2017

Täter sollen Jugendliche sein Fassadenschmierer wurden beobachtet

Neue Erkenntnisse gibt es über das Aufbrechen der Bon-Box am Wiewel-Markt.

Münster-Hiltrup - Kryptische Buchstaben waren an Hauswänden zu lesen. Kästen, die künstlerisch gestaltet waren, wurden mutwillig beschmiert. Zudem wurde eine Bon-Box aufgebrochen, in der für einen guten Zweck gespendet werden kann. Die vergangenen Tage waren an der Marktallee reich an Vandalismus und Zerstörungswut. Von Michael Grottendieck mehr...


So., 20.08.2017

Neue Strecke überzeugt Läufer und Zuschauer Hiltruper Halbmarathon: „Der Schmerz kommt später“

„Die letzten vier Kilometer waren richtig hart“, sagt der Sieger Yannik Rinne (oben, l.), hier mit dem Zeiten des Tages, David Schönherr (oben, r.). Doch nach dem Zieleinlauf sind erst einmal alle Läufer glücklich – auch Dank der Fans am Wegesrand, welche die Läufer immer wieder motivierten.

Münster-Hiltrup - Viele Läufer nutzen die Gelegenheit zum Zweier-Staffellauf oder als Vorbereitung für den Münster-Marathon. Viele Läufer hatten ihre Fans mitgebracht. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Do., 17.08.2017

Vorleseclub Seine Werke waren verblasst

Die Akteure des Vorleseclubs erinnerten an den bevorstehenden 100. Geburtstag von Heinrich Böll.

Münster-Hiltrup - Im Dezember wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden. Der Hiltruper Vorleseclub hat Texte entdeckt, die überraschend frisch wirken. Von Helga Kretzschmar mehr...


Mi., 16.08.2017

Boogie-Woogie-Train: Erstmals ohne Christian Bleiming

Improvisation ist alles: Michael van Merwyk an der Gitarre und Gerd Gorke an der Mundharmonika.

Münster-Hiltrup - Ungewohntes Bild beim Boogie-Woogie-Train im Kulturbahnhof: Es fehlte Gastgeber Christian Bleiming. Dennoch war das Publikum am Ende begeistert. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Fr., 08.09.2017

Grüne und CDU machen sich für Temporeduzierung stark Tempo 30 auch am Osttor?

Geht es nach Vorstellungen der Grünen, dann soll am Osttor künftig Tempo 30 gefahren werden.

Münster-Hiltrup - Ausgeschlossen ist dieses Szenario nicht: Gemächlich tuckern Busse, Lastwagen und Autos die Anhöhe der großen Osttorbrücke hinauf und werden dabei von flotten Pedelec-Fahrern überholt. Die Grünen wollen Tempo 30 auf dem Osttor durchsetzen – und bekommen Unterstützung von unerwarteter Seite. Von Michael Grottendieck mehr...


Mi., 23.08.2017

Museum gestaltet Kalender Hiltrup in historischen Ansichten

Den Kalender präsentieren Rita und Hans Muschinski.

Münster-Hiltrup - Das Hiltruper Museum bringt erstmals einen Bildkalender mit historischen Ansichten heraus und greift tief in die Bilderschatz seines Archivs. Von Michael Grottendieck mehr...


Di., 22.08.2017

MDie Gebrüder Amelunxen waren die führenden Lieferanten in Preußen Wolbecker Druckerschwärze

Ferdinand Zumbusch hatte um das Jahr 1900 Zeichnungen bekannter Plätze in Wolbeck angefertigt. Darunter auch von der Buchdruckerschwärze-Fabrik auf einem Grundstück östlich der Telgter Straße. Gegründet wurde der Industriebetrieb von Alwin und Clemens von Amelunxen – nach ihnen wurde in Wolbeck eine Straße benannt.

Münster-Wolbeck - „Die einzige Industrie, welche Wolbeck je besessen hat, wurde in den 1850er Jahren durch die Gebrüder von Amelunxen in Errichtung einer Fabrik für Buchdruckerschwärze etabliert“, schreibt Ferdinand Zumbusch in seinem Buch zur Geschichte Wolbecks. Was liegt näher, als eine Straße in einem Wolbecker Gewerbegebiet nach den Gebrüdern zu benennen? Von Markus Lütkemeyer mehr...


Di., 15.08.2017

Ausklang des Schützenfestes Feiern zwischen Himmel und Erde

Zu den Ausgezeichneten gehörte in diesem Jahr der Vorsitzende der „Dicken Eiche“, Andreas Thieme (l.).

Münster-Hiltrup - Schützenverein Dicke Eiche ehrt langjährige Mitglieder und blickt auf einen heißen Herbst Von Simon Kerkhoff mehr...


Mo., 14.08.2017

11. Hiltruper Ferienspaß Rennen, spielen, austoben

Mit vielen bunten Luftballons und einer tollen Mitmachshow mit Daniel Lorenz (l.). startete am Montag der Hiltruper Ferienspaß. Mittendrin war zumindest bei der kleinen Eröffnungsfeier Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt,

Münster-Hiltrup - Das Warten hat ein Ende. Am Montag ist der Hiltruper Ferienspaß gestartet. In der fünften und sechsten Woche der Sommerferien gibt es täglich ein Programm, das auf Bewegung setzt. Von Michael Grottendieck mehr...


Sa., 12.08.2017

Stadtwerke Münster wollen zum Beispiel Kinoabende einführen Das Hiltruper Freibad als Event-Fläche

Der Schultriathlon ist derzeit einer der wenigen Events im Hiltruper Freibad. Die Stadtwerke Münster wollen mehr davon – zum Beispiel Musikveranstaltungen am Abend.

Münster-HIltrup - Musikfestivals und laue Kinoabende im Freibad Hiltrup. „Das hat es alles mal gegeben – ich war damals mit meiner ersten Freundin bei so einer Veranstaltung“, erinnert sich Martin Schuster von den Stadtwerken Münster. Solche Events soll es bald wieder geben. Von Markus Lütkemeyer mehr...


1 - 25 von 108 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook