Mi., 02.08.2017

Skulptur-Projekte 2017: Neonstück „Angst“ von Ludger Gerdes am Aegidiimarkt Im Schwindel der Freiheit

Schön verstörend wirkt der Leuchtschriftzug von Ludger Gerdes am Aegidiimarkt. Zwischen einem leidenschaftlich roten Golf-Spieler und einer beruhigend blauen Kirche steht in schwefelgelber deutscher Schönschrift das Wort „Angst“.

Münster - Die Angst ist eine der wichtigsten Grenzen des Menschen. Von Gerhard H. Kock mehr...

Di., 01.08.2017

Wolf Lepenies bei „Gelehrte im Theater“ Kultur wird überschätzt

Wolf Lepenies sprach als „Gelehrter im Theater“ über das Verhältnis von Kultur und Politik in Deutschland.

Münster - Der Soziologe Prof. Dr. Wolf Lepenies sprach im Stadtmuseum über das Verhältnis von Kultur und Politik in Deutschland. Von Maria Conlan mehr...


Di., 01.08.2017

„Sprache und Kunst: Skulptur-Projekte“ Boccia spielen im Nuclear Temple

Spielerisch lernen die Kinder und Jugendlichen über die Kunst die deutsche Sprache.

Münster - Drei Frauen leiten den Ferienkursus „Sprache und Kunst: Skulptur-Projekte“ vom Schulamt. Hier lernen zwölf Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren spielerisch Deutsch, während sie gemeinsam die Kunstwelt erkunden. mehr...


Mo., 31.07.2017

Kindertheaterreihe „Roter Hund“ Manchmal liegt das Glück ganz nah

Akrobatik zum Auftakt: Postbote Fritz (Felix Ahlert) möchte Rita (Clara Gracia) mit den tollsten Kunststücken beeindrucken.

Münster - Nichts wünscht sich Rita so sehr wie einen richtigen Brief. Jeden Morgen guckt sie in den Postkasten, und immer ist er leer. Bis eines Tages ein Brief mit unbekanntem Absender ins Haus flattert. mehr...


Mo., 31.07.2017

Hervé Youmbis „Himmlische Masken“ auf dem Überwasserfriedhof Wie authentisch ist Totenkult?

Hervé Youmbi vermischt in seinen himmlischen Masken afrikanische und US-amerikanische Jenseits-Motive von Tod und Schrecken und hat sie am Überwasserfriedhof aufgehängt.

Münster - Hervé Youmbi stammt aus Afrika. Dort, wo auch der Löwe zu Hause ist. Vermutlich nicht immer so friedlich schlafend wie jener bronzene Artgenosse, der auf dem schon lange stillgelegten Überwasserfriedhof die Grabstätte des Königlich-Preußischen Generalleutnants Wilhelm von Horn bewacht. Von Petra Noppeney mehr...


Mo., 31.07.2017

Timm Ulrichs zu Gast bei der Freien Gartenakademie Mit sarkastischen Schlenkern

Timm Ulrichs (l.) im Gespräch mit Gastgeber Wilm Weppelmann.

Münster - „Wer angibt, hat bekanntlich mehr vom Leben“, sagte Timm Ulrichs – allerdings nicht am Freitagabend, als er in der Gartenakademie von Kunst und Künstlerleben erzählte. Der Satz fand sich in einem Ulrichs-Text von 1971: „Wie ich berühmt wurde“. Gastgeber Wilm Weppelmann las anfangs daraus vor, weil der „Totalkünstler“ (Ulrichs über Ulrichs) sich verspätete, der Deutschen Bahn sei’s geklagt. Von Arndt Zinkant mehr...


Mo., 31.07.2017

„Küchenterz“-Konzert mit intensiver Darbietung von Simone Drescher Dem Cello so nah wie nie

Ungewöhnlicher Konzertsaal auch für Simone Drescher: Sie musizierte im Atelier der Werkstatt „Tononi Streichinstrumente“ in Münster.

Münster - Wer hat als Zuhörer je einem Violoncello bei seinem Spiel quasi „auf dem Schoß“ gehockt? Der Konzertzyklus „Küchenterz“ der Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit machte es am Samstag möglich. Weil das Publikum geradezu auf Tuchfühlung gehen konnte mit der Cellistin Simone Drescher. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


So., 30.07.2017

Thomas Freitags komödiantischer Bilderbogen beim Schlossgarten-Kabarett Europa – immer ein großer Wurf!

Thomas Freitag brillierte in zahlreichen Rollen, hier als niederländischer EU-Bürokrat Drempel.

Münster - „Hätte ich damals ’ne andere Ische gehabt, dann hieße der Kontinent heute Vanessa“, frotzelt Zeus, der Göttervater der griechischen Mythologie, über zeitgenössische Wichtigtuer. Schließlich war er es, der die sagenhafte Königstochter Europa entführte und den Anfang einer langen Geschichte begründete. Von Wolfgang A. Müller mehr...


So., 30.07.2017

Orgelsommer in der Überwasserkirche Wie aus dem Nichts

Sopranistin Carine Tinney  hatte mit Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper starke Männer zur Seite.

Münster - „Alleluja“ heißt es mehr als zwei Minuten lang am Ende von Johann Sebastian Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ – gefühlt war es ein schier unendliches „Alleluja“, das Sopranistin Carine Tinney am Samstag beim Orgelsommer in der Überwasserkirche anstimmte. Als atemberaubenden Schlusspunkt. Mit dabei: Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Fr., 28.07.2017

Leonardo-Campus Design-Absolventen präsentieren Abschlussarbeiten

Sexualität und Aufklärung und die Frage, wie Frauen mit sich und ihrem Körper zurechtkommen, steht im Mittelpunkt der Arbeit von Lisa-Marie Fechtler. Am Freitag wurde sie mit dem Preis für die beste Bachelor-Arbeit ausgezeichnet.

Münster - Die Absolventen des Fachbereichs Design der Fachhochschule Münster präsentieren am Wochenende ihre Abschlussarbeiten. Vor allem sogenannte Frauenthemen stehen diesmal im Mittelpunkt. Von Martin Kalitschke mehr...


Fr., 28.07.2017

Thomas Freitag im Schlossgarten Europa und ein Todesfall

Thomas Freitag, Altmeister der politischen Satire, seziert mit scharfem Blick und viel Humor den erstaunlichen Erdteil namens Europa.

Münster - Mit Thomas Freitag steht ein Hochkaräter der Kabarettszene am Samstag (29. Juli) um 20.30 Uhr auf dem Programmzettel der Sommerreihe „Kabarett im Schlossgarten“. mehr...


Fr., 28.07.2017

In Mika Rottenbergs Kino im Asia-Laden läuft ein Horrorfilm über Globalisierung In der knallbunten Hölle

Im Asia-Laden am Gefängnis wird ein Film gezeigt (kleine Bilder), in dem auf magische Weise Globalisierung mit seinen Skurrilitäten und Brutalitäten vermittelt wird.

Münster - Die Gartenstraße Nummer 29 war schon immer ein Ort irgendwo in Fernost – voll chinesischer Zutaten. In diesem Sommer treffen sich dort zudem Mexiko und die USA. Von Karin Völker mehr...


Do., 27.07.2017

Konrad Beikircher beim Kabarettsommer Wie Lübke der Queen helfen wollte

Anekdoten am laufenden Band präsentierte der Rheinländer aus Tirol, Konrad Beikircher.

Münster - Konrad Beikircher ist auf den Kleinkunstbühnen nicht nur eine Ausnahme, sondern ein Anachronismus. Von Arndt Zinkant mehr...


Do., 27.07.2017

„Crossover“-Konzert in der Musikhochschule Forelle schwimmt auf Zick-Zack-Kurs

 

Münster - Was ist mit Franz Schuberts „Forelle“ passiert? Hatte sie einen Schluckauf oder womöglich zu tief ins Glas geschaut? Am Mittwoch in der Musikhochschule jedenfalls schwamm sie sozusagen im Zick-Zack-Kurs und in ruppigem Rhythmus. Genau das aber war beabsichtigt: eine Forelle auf Wegen abseits des gewohnten klassischen Schwimmkurses. „Crossover“ nennt man das gerne. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Mi., 26.07.2017

Deutsch-serbische Künstlergruppe undercover unterwegs Die Anweisungen kommen über Kopfhörer

Undercover Agenten: Julia Blawert (l.) und Aleksandar Popovic (r.) vom „Center for Negotiating Reality“ mit Teilnehmerin Carla-Luisa Reuter.

Münster - „Dies ist eine Geheimaktion“, gibt eine weibliche Stimme im Ohrhörer bekannt. Von Wolfgang A. Müller mehr...


Mi., 26.07.2017

Theater Titanick in Pforzheim Gold-Rausch und Multi-Kulti

Am Ende entfaltet sich auf dem Marktplatz in Pforzheim die Schatulle und symbolisiert Vielfalt und Hoffnung.

Münster - Die Stadt Pforzheim hat Geburtstag. Die Goldstadt wird 250 Jahre alt. Und für den Höhepunkt im Jubiläumsjahr gönnt sie sich ein Geschenk aus Münster: das Theater Titanick. Von Gerhard Heinrich Kock mehr...


Di., 25.07.2017

Kammertheater Kleiner Bühnenboden zieht Bilanz Vor Gericht und auf der Bühne

Halten das Kammertheater auf Kurs: Toto Hölters (l.) und Konrad Haller lassen sich von einer schwierigen Nachbarschaft nicht unterkriegen und setzen ihre erfolgreiche Kulturarbeit fort.

Münster - Der Kleine Bühnenboden darf sich freuen und feiern. Das Kammertheater kann trotz weniger Räume unverzagt weiterarbeiten und das erfolgreich. Die beiden Theaterleiter Toto Hölters und Konrad Haller ziehen für die abgelaufene Spielzeit eine positive Bilanz und geben daher den Kampf mit einer Störquelle aus der Nachbarschaft nicht auf. Von Gerhard H. Kock mehr...


Di., 25.07.2017

Internationale Diplomarbeiten im Museum für Lackkunst Ausgebreitete Flügel mit Bernstein

„Hirogaru“ (Die Flügel ausbreiten) heißt die Lackkunstarbeit von Yumi Arai.

Münster - Das Museum für Lackkunst der BASF zeigt in einer Sonderausstellung „Diplomarbeiten – Paris, Sankt Petersburg, Hangzhou, Kanton, Tokio“. mehr...


Di., 25.07.2017

Regionales beim Filmfestival Münster Westfalen-Initiative stiftet Preisgeld

Nina Mielitz gewann 2015 mit „Was wisst ihr denn eigentlich schon davon?“.

Münster - Beim Filmfestival Münster im Oktober wird in der Sektion „Westfalen Connection“ der beste Film der Region gekürt. Wer seinen Film einreichen möchte, hat noch bis zum 5. August dazu Zeit. Für die Macher des Films gibt es ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. mehr...


Di., 25.07.2017

Ausstellung Rainer G. Schumacher Kunstgarten Lauheide lädt ein

Skulpturen von Rainer G. Schumacher zu Dantes „Göttlichen Komödie“ werden ausgestellt.

Münster - Karl-Erich Böttcher hat am Rande der Stadt Münsters einem fantastischen „Kunstgarten“ geschaffen. Zu den Skulptur-Projekten gibt es über 40 Skulpturen von Rainer G. Schumacher zu sehen. mehr...


Mo., 24.07.2017

John Knights Wasserwaage am Landesmuseum Ein gutes Stück Kunst am Bau

Die Wasserwaage von John Knight ziert die Spitze des Neubau des Landesmuseums.

Münster - Manche Passanten laufen mit der Karte unruhig hin und her, fragen nach der Wasserwaage am markanten „Hammerkopf“ des Westfälischen Landesmuseums. Dabei ist das überdimensionale Standard-Werkzeug an der Sandstein-Außenkante eigentlich nicht zu übersehen. Von Johannes Loy mehr...


Mo., 24.07.2017

„Kur und Kür“: Lesung im Freihaus Punk-Konzert im Erbdrostenhof

Staffelübergabe: Sabine Scho (l.) geht, und Martina Hefter kommt.

Münster - Was als „textuelle Neubegehung des städtischen Raums“ gedacht ist, nimmt sich bei Sabine Scho ausgesprochen floral aus: Schafgarbe, Birkenfeige und Schmetterlingsflieder sind wiederkehrende Wegmarken in ihren Texten. Von Helmut Jasny mehr...


So., 23.07.2017

Künstlerischer Bar-Treff im Skulptur-Projekt des Künstlerinnen-Duos „Peles Empire“ Gespräche mit geistigen Getränken

Gute Stimmung unter dem Treppengiebel: Künstler und Kunstfreunde gaben sich im Giebelhäuschen des Künstlerinnen-Duos „Peles Empire“ (an der Theke: Katharina Stöver, links, und Barbara Wolff, rechts) ein Stelldichein und kamen ins Gespräch.

Münster - Durch ein paar Hocker, Pflaumenschnaps und Mineralwasser verwandelte sich am Wochenende der Innenraum der Skulptur von Peles Empire in eine belebte Bar, wo Besucher dankend einen rumänischen Trunk genossen. Von Maria Conlan mehr...


So., 23.07.2017

Orgelsommer mit Martin Gregorius in St. Lamberti Mit viel Freiheit und gestalterischer Intelligenz

Martin Gregorius an der Schuke-Orgel von St. Lamberti  

Münster - Mit großer gestalterischer Freiheit soll der Komponist und Organist César Franck seine eigenen Werke interpretiert haben. So jedenfalls berichten Zeitgenossen. Eben diese Freiheit nahm sich auch Martin Gregorius beim Orgelsommerkonzert am Samstag in St. Lamberti, als er Francks Choral h-Moll spielte: ohne allzu starres rhythmisches Korsett, stattdessen ausdrucksvoll und mit vielen kleinen Nuancen. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Sa., 22.07.2017

Skulptur-Projekte 2017: „OFF OFD“ von Christian Odzuck Das Vergängliche ist das Kostbare

Wie Legosteine liegen die Steine der Architektur-Skulptur aufeinander. Die Laterne leuchtet nachts und stammt auch vom alten OFD-Gelände.

Münster - Das Dumme ist ja, dass diejenigen Skulpturenfreunde, die das abgerissene Gebäude der ehemaligen Oberfinanzdirektion (OFD) Münster nicht kannten, nur die halbe Freude an dem Werk „OFF OFD“ von Christian Odzuck haben werden. Von Ellen Bultmann mehr...


651 - 675 von 861 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook