So., 13.08.2017

Witzige Weltdeutungen und Wehwehchen Süchtig nach Rudi Ameisenbär

Katinka Buddenkotte  sieht sich als „Avocado im Obstkorb des Lebens“.

Münster - Als Katinka Buddenkotte ihre Gäste begrüßt, ist erst mal eine Klarstellung fällig: Entgegen einer Presseankündigung stamme sie aus – Münster. „Aber sowas von Kreuzviertel!“, präzisiert sie. Dann wird in der stickigen „Hörstation“ (Windthorststraße) eine kreislauflabile Zuschauerin bestimmt, die bei akutem Sauerstoffmangel Signal geben soll. Alles klar, dann kann es losgehen! Von Arndt Zinkant mehr...

Fr., 11.08.2017

Der Nachlass des Künstlers Adolph W. Knüppel wird gesichtet Geschichte sichtbar gemacht

Beim Sondieren des Nachlasses von Adolph W. Knüppel (kl. Bild) sichten Hildegard Knüppel und Dr. Hannes Lambacher im Atelier einige Dokumente, die das Stadtarchiv übernehmen möchte, hier die Fotodokumentation der „Goldenen Fuge“ am Rathaus.

Münster - „Vieles wartet darauf, sichtbar gemacht zu werden.“ Das betonte der Künstler und Architekt Adolph W. Knüppel immer wieder. Der Gievenbecker, der am 20. Januar 2017 im Alter von 83 Jahren verstarb, sah sich häufig in der Rolle des Dienenden. Nicht seine Person stellte er in den Vordergrund, sondern die vorgefundenen Materialien, die entdeckten Bezüge, die als Inspiration empfundenen Ideen. Von Ellen Bultmann mehr...


Fr., 11.08.2017

Kammermusik in der einstigen Bahnhofspost Flötentöne am Paketschalter

Famoser Konzertort: Blockflötistin Elisabeth Champollion und das Ensemble Concerto Foscari musizierten in der alten Bahnhofspost.

Münster - Großes Finale bei der Zugabe: Fantastisch wirbelt die Blockflöte, die Mandoline kontert rockig. Streicher und Basso Continuo liefern die tiefen und mittleren Stimmen dazu. Die Zuhörer überschütten die jungen Musiker mit Beifall. Von Heike Eickhoff mehr...


Fr., 11.08.2017

Hreinn Friðfinnsson lässt sein Skulptur-Projekt im Sternbuschpark landen Vom Haus, das als Modell auf einem Meteoriten stand

Wie vom Himmel gefallen steht das spiegelnde Haus inmitten einer Lichtung des Sternbuschparks.

Münster - Wie war das doch gleich? Ein Linienzug aus genau acht Strecken, wobei keine davon zwei Mal durchlaufen werden darf. Dazu passend acht Silben: „Das ist das Haus vom Ni-ko-laus.“ Von Petra Noppeney mehr...


Do., 10.08.2017

Ausstellung der Künstlerin Christa Henn in St. Joseph Kunst aus Röntgenbildern

Eine Gruppe Röntgenbilder und weitere Arbeiten von Christa Henn sind in St. Joseph zu sehen.

Münster - Wenn die Sonne den Kirchenraum von St. Joseph an der Hammer Straße durchflutet, erfasst sie in diesen Tagen auch ein Ensemble von Röhren: Aus Röntgenbildern von Menschen hat die in Köln lebende Künstlerin Christa Henn diese Skulptur geschaffen. mehr...


Mi., 09.08.2017

„Kompanie Handmaids“ belebt „Räuber Hotzenplotz“ neu Großmutter auf Verbrecherjagd

Solo für Sabine Mittelhammer: Noch tanzt ihr Räuber Hotzenplotz auf dem Kopf herum. Das wird sich ändern, weiß die „Kompanie Handmaids“.

Münster - Eine Großmutter auf Verbrecherjagd. Wer denkt da nicht an den Räuber Hotzenplotz und die gestohlene Kaffeemühle. Eine Neubelebung des Klassikers aus der Feder von Otfried Preußler bringt die Berliner „Kompanie Handmaids“ am Sonntag (13. August) mit nach Münster. mehr...


Mi., 09.08.2017

Andreas Bunte lädt zur Erforschung des Alltags ein Labor-Blick aufs Leben

Via Smartphone lassen sich an den Plakaten über einen QR-Code zwölf kleine Filme über skurrile Labor-Situationen herunterladen, ansehen und mitnehmen.

Münster - Der Alltag ist trist, öde und grau? Alles eine Frage der Perspektive und des Ausschnitts. Andreas Bunte hat an drei Stellen im Stadtraum Plakate mit Nummern und einem QR-Code aufgehängt. Der lädt dazu ein, ihn zu scannen. Wer das macht, kann ein experimentelles Wunder erleben. Findet der Neugierige sich doch in einem kuriosen Labor mit verschiedenen Untersuchungsstationen wieder. Von Gerhard Heinrich Kock mehr...


Di., 08.08.2017

Michael Dean bringt in „Tender Tender“ die Liebe ins Spiel Trümmer einer Baustelle

Zeichen aus Stein liegen im Lichthof des Landesmuseums. Das Material hat eher Baustellen-Charakter. Das Thema ist die Liebe und der Schmerz.

Münster - Draußen vorm Museum ist die Kunst mit Fahrradschlössern an Laternenmasten festgekettet. Und der Kunst geht es besser als den Kollegen Fahrrädern. Die Kunst von Michael Dean wird nicht gestohlen. Dafür hat dem Künstler jemand des Herz gebrochen. Jedenfalls dreht sich seine Installation im Landesmuseum um die große „Baustelle Liebe“. Von Gerhard H. Kock mehr...


Di., 08.08.2017

Münster feiert Absolventen der Staatlichen Artistenschule Bälle fliegen durch die Autotür auf der Stirn

Die jungen Artisten zeigten im Bühnenbild, wohin ihre Reise gehen wird.

Münster - „On the road“ heißt das Programm – das klingt nach Rock’n’Rollern, die auf staubiger Straße ins Nirgendwo unterwegs sind. Nach eiserner Disziplin klingt es nicht. Aber die gab es natürlich en masse, als zwölf junge Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin einmal mehr in Münster zeigten, was sie gelernt haben. Das volle GOP-Varieté-Theater feierte die junge Truppe rauschend. Von Arndt Zinkant mehr...


Di., 08.08.2017

Lars Eidinger ist einer der Stars der Weverinck-Literaturabende Kult-Schauspieler liest von Liebe

Lars Eidinger wird in Münster Liebesgedichte lesen, Esther Schweins (l.) hat einen Krimi ausgewählt, und Cordula Stratmann trifft auf Heinrich Heine.

Münster - Im deutschen Fernsehkrimi sorgt er als Psychopath für Spannung und Gänsehaut, in internationalen Filmproduktionen adelt er unauffälligere Figuren durch seine darstellerische Präsenz: Lars Eidinger. Als Gast des Weverinck-Managements wird der Schauspielstar am 8. Dezember in Münster ein Programm mit Liebesgedichten von Thomas Brasch präsentieren, begleitet von George Kranz am Schlagzeug. Von Harald Suerland mehr...


Mo., 07.08.2017

Promenadenkonzert in vier Kirchen Junges Trio landet Volltreffer

Drei Jungorganisten auf „Wanderschaft“ (v.l.): Matthias Schulze , Marcel Eliasch und Simon Brüggeshemke

Münster - Das war ja wohl ein echter Volltreffer, das „Promenadenkonzert“ am Sonntag im Rahmen der seit etlichen Jahrzehnten angebotenen „Orgelsommerkonzerte“ in Münsters Innenstadtkirchen. Zwei Stunden Zeit, drei junge, hochbegabte Interpreten, vier verschiedene Kirchen mit kurzweiligen Programmen an fünf Orgeln – ein Projekt, das es so noch nie gegeben hat. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Mo., 07.08.2017

Nicole Eisenmans Brunnen-Skizze an der Kreuzschanze Über Sexualität und Vergänglichkeit

Ekstase und Erschöpfung: Nicole Eisenman spielt mit Bildern von Körper, Sexualität und Vergänglichkeit.

Münster - Von so viel Freiheit konnte Annette von Droste- Hülshoff nur träumen als sie 1842 ihr Gedicht „Am Turme“ schrieb: Die von gesellschaftlichen Konventionen, biedermeierlicher Sittlichkeit und männlicher Herrschaft eingepferchte Dichterin träumte sich als wilde „Mänade“ in sinnlich stürmische Erotik Von Gerhard H. Kock mehr...


So., 06.08.2017

Der Sound der guten alten „Birne“ Nicht eine Lampe knallte durch

Michael Vorfeld lässt die guten alten Glühbirnen hingebungsvoll knattern.

Münster - Freundlich lächelnd steht ein älterer Herr hinter einem blauen Küchentisch voller Glühlampen. Schnurschalter, Fassungen, Kabel, Wollhandschuhe (denn die alten Leuchtmittel entwickeln bekanntlich eine Menge Wärme) und ein Mischpult liegen ebenfalls auf dem Tisch. Die Glühlampen produzieren die Klänge des Abends. Von Heike Eickhoff mehr...


So., 06.08.2017

Witziges Stück mit Artistik Gut trainierter Briefträger

Fritz bringt Rita Briefe – aber er kann auch ganz andere Dinge bieten.

Münster - Fritz ist Briefträger und ziemlich akrobatisch. Manchmal turnt er (Felix Ahlert) herrlich halsbrecherisch auf seinem gelben Postfahrrad herrlich herum – beispielsweise, wenn er der schönen Rita (Clara Gracia) einen Brief bringt. Nur fehlt diesen heiß erwarteten Briefen immer der Absender! Fritz verspricht Rita, den unbekannten Absender zu finden. Von Heike Eickhoff mehr...


So., 06.08.2017

Zwei Jahrzehnte für zwei Kino-Begeisterte Für das persönliche Kinoerlebnis

Wie die Zeit vergeht: Thomas Behm (l.) und Jens Schneiderheinze haben vor mittlerweile zwei Jahrzehnten das Programmkino Cinema als Geschäftsführer übernommen.

Münster - In einer Zeit der Krise haben Thomas Behm und Jens Schneiderheinze, eine Chance bekommen und zugepackt. Mitte der 90er Jahre wurde wie in vielen Städten auch in Münster ein Cineplex geplant und dann gebaut. Den beiden war klar, das wird ein Kinosterben geben. Zum Glück trafen sie Felix (Nomen est omen) Esch. Von Gerhard H. Kock mehr...


So., 06.08.2017

Schloss Classix Neue Philharmonie Frankfurt spielte italienische Klassiker und Filmmusik

Moderator Ralph Philipp Ziegler führte launig durch den Abend.

Münster - Wie bringt man das scheinbar Unvereinbare auf einen Nenner – süffigen Belcanto-Gesang und staubige Pferde-Opern? Indem man beides auf seine italienischen Wurzeln bringt und ein Erzähler die Handlungsfäden spinnt. Wenn Gerhard Fehn sich mit pompösem Mafia-Pathos die Ehre gibt, reichen sich hinter ihm Belcanto-Schmelz und Spaghetti-Western die Hände. Und das Publikum ist aus dem Häuschen. Von Arndt Zinkant mehr...


So., 06.08.2017

Zweiter Abend der Schloss Classix Band machte dem Orchester ordentlich Beine

Ralf Hübners Gitarre nsound passte prächtig zu den Orchesterklängen.

Münster - „Symphonic Rock in Concert“ versprach die Ankündigung zur Veranstaltung der „Schloss Classix“ am Samstagabend. Und in der Tat erlebten alle, die da waren, eine grandios wuchtige Vorstellung. Harfen und Geigen standen gleichberechtigt neben E-Gitarre und Rockgesang, als Special Guest war Henning Wehland mit von der Partie, bevor er am Sonntag zu seinem Brunch-Konzert einlud. Von Jörn Krüßel mehr...


Sa., 05.08.2017

Jeremy Dellers Kleingärtner-Tagebuch-Projekt hat Muße verdient So eine Kunst kann nur Münster

Ruhe und Gemütlichkeit gibt es bei den Skulptur-Projekten auch: In der Kleingartenanlage Mühlenfeld ist das Langzeitprojekt von Jeremy Deller und münsterischen Kleingärtnern zu studieren.

Münster - Es ist unglaublich. Es ist einzigartig. Und es kann weltweit nur in Münster möglich sein. Von Gerhard H. Kock mehr...


Fr., 04.08.2017

Kunstwerk in der Erphokirche ausgezeichnet Zwei Preise nach Münster

Eine Performance zeigte Malte Lück zur Eröffnung der Ausstellung in der Erphokirche.

Münster - Die Preisträger des von der katholischen Kirche in Wiesbaden zum Refor­mationsjahr veranstalteten Kunstwettbewerbs stehen fest: In der Kategorie „Bildende Kunst“ erhält Malte Lück für seine Videoinstallation „vergeben geben“ den ersten Preis.  mehr...


Fr., 04.08.2017

Halbzeitbilanz der Skulptur-Projekte Mehr als 300.000 Besucher - Aufreger beschränken sich auf Zerstörungen

Die Massen strömen zu den Skulptur-Projekten 2017 wie in den Jahrzehnten zuvor. Unangefochtener Liebling der Besucher ist die Unterwasser-Brücke von Ayşe Erkmen.

Münster - Viele Leute strömen, viele Medien loben, und es gibt interessante künstlerische Positionen. Das ist die eine Seite. Die Umsetzung und die Vermittlung der Kunst die andere. Insofern fällt die Halbzeitbilanz der Skulptur-Projekte 2017 durchwachsen aus. Von Gerhard H. Kock mehr...


Fr., 04.08.2017

Lara Favarettos „Momentary Monument – The Stone“ am Ludgerikreisel Ein Stein weckt Erinnerungen

Der weiße Stein von Lara Favaretto verweist auf das Train-Denkmal, mit dem unter anderem dem „Heldentod“ von Münsteranern bei kolonialen Kriegen gedacht wird.

Münster - „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!“ Vor 500 Jahren ließ Dominikanermönch Johann Tetzel verzweifelte Herzen mit diesem Klang beruhigter schlagen. Nun erfreut Lara Favaretto die Menschen mit dem Sound der Münzen. Von Gerhard H. Kock mehr...


Do., 03.08.2017

Orgelsommer lädt zum konzertanten Spaziergang ein Wandelkonzert durch Kirchen

Drei Organisten in vier Kirchen (v.l.): Simon Brüggeshemke, Marcel Eliasch und Matthias Schulze

Münster - Die vierte Veranstaltung des Orgelsommers 2017 führt das Publikum bei einem musikalischen Spaziergang durch vier Innenstadtkirchen Münsters. Die drei jungen Organisten sind allesamt Preisträger internationaler Wettbewerbe: Simon Brüggeshemke, Marcel Eliasch und Matthias Schulze spielen in jeder der Kirchen ein abwechslungsreiches, thematisch orientiertes, 20-minütiges Orgelprogramm. mehr...


Do., 03.08.2017

Münster Vocal Festival 2017 Ein Festival für singende Menschen

„Onair“ eröffnet das „Münster Vocal Festival“.

Münster - Zum vierten Mal findet im September das „Münster Vocal Festival“ für alle Sänger, Chöre, Chorleiter, Studierenden und Musikfans statt. Den Auftakt zum Festival gibt „Onair“ am 22 September, um 20 Uhr in der Aula am Aasee. mehr...


Mi., 02.08.2017

„Nietzsches Felsen“ von Justin Matherly am Servatiiplatz Brocken zeigt das menschliche Maß

Kunst-Dreiklang: vorne „Nietzsches Felsen“ von Matherly auf Krücken, links das massive „Unteilbare Deutschland“ von Anni Buschkötter und hinten in Signalorange „Taormina“ von Tobias Rehberger.

Münster - „Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein Schritt“, musste schon der große Feldherr Napoleon auf seiner Flucht aus Russland einsehen. Auch ohne historische Niederlagen können die Skulptur-Projekte-Besucher am Servatiiplatz zu dieser Einsicht gelangen. Von Gerhard H. Kock mehr...


Mi., 02.08.2017

Artistenschule Berlin im GOP Unbändige Lust auf die Bretter dieser Welt

Junge Artisten zeigen in der Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2017 ihr Können und ihre frischen Ideen.

Münster - Mit „on the road“ gastiert die Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2017 im GOP Varieté-Theater. Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren eigenen künstlerischen Weg zu beschreiten. mehr...


701 - 725 von 936 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook