Do., 07.12.2017

Nikolaustreffen Vereine kritisieren die Politik

Die Nienberger Vereinsvertreter sparten beim „Nikolaustreffen“ nicht mit Kritik an der Entwicklung des Stadtteils.

Münster-Nienberge - Zum 13. Mal fand das Nikolaustreffen nun statt. Die Runde habe einmal klein angefangen, damals waren „nur“ die Schützenvereine und der Musikzug mit dabei. Heute ist das anders, zuletzt ist auch die kfd dazugestoßen. Von Siegmund Natschke mehr...

Mi., 06.12.2017

Gute Nachrichten für Nienberge Großer Schritt zur Zukunftswerkstatt

Die Verlagerung des Sportgeländes des SC Nienberge brachten Vereine sowie Vertreter der Politik vor zwei Jahren in die Diskussion. Die Anregungen werden nun in den Prozess zur Erarbeitung eines Stadtteil-Entwicklungs-Konzeptes einbezogen.

Münster-Nienberge - Es ist der nächste große Schritt in Richtung „Zukunftswerkstatt“ sowie damit einhergehend möglicher Veränderungen für Nienberge. Von Kay Böckling mehr...


Di., 05.12.2017

Neues Heimatblatt Von Küstern und Hausierern

Das neue Heimatblatt des Heimatvereins Nienberge stellten Reinhold Klumpe (l.) und Josef Rölver vor.

Münster-Nienberge - Die Leser des neuen Heimatblatts für Nienberge, das der örtliche Heimatverein nun herausgegeben hat und das an verschiedenen Stellen im Stadtteil ausliegt, dürfebn sich auf interessante Geschichten aus dem Dorf freuen. Von Kay Böckling mehr...


So., 03.12.2017

Pflanzaktion im Hochzeitswald 47 neue Bäume im Hochzeitswald

Die Pflanzaktion auf der 2,8 Hektar großen Erweiterungsfläche des Hochzeitswalds, die Platz für insgesamt 520 Bäume hat, war sehr gut besucht.

Münster-Nienberge - Bei frostiger Kälte und nassem Boden gab es schon die zweite Pflanzaktion auf der 2,8 Hektar großen Erweiterungsfläche, die Platz für insgesamt 520 Bäume hat. Dieses Mal hatten sich 43 Paare entschieden, einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Von Siegmund Natschke mehr...


Fr., 01.12.2017

Von Mensch zu Mensch in Nienberge Der Bedarf an Hilfe wächst im Stadtteil

Peter Fieber, Gerda Löttker, Rolf-Bernd Lappe und Mechthild Thole (v.r. ) vom Ortsverband Nienberge des „Von Mensch zu Mensch“-Vereins informierten interessierte Bürger über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Münster-Nienberge - Gesucht wird auf beiden Seiten: Zum einen wünscht sich der Verein „Von Mensch zu Mensch“ weitere Helfer. Auf der anderen Seite wirbt man auch für das Annehmen der Hilfsangebote. mehr...


Do., 30.11.2017

Fotos vom historischen Nienberge Spaziergang durchs historische Dorf

Josef Rölver (r.), Vorsitzender des Heimatvereins, und die dritte Vorsitzende Gisela Vogelsang (2.v.r.) , hatten den Vortragsabend gemeinsam mit Reinhold Klumpe (l.) geplant und organisiert. Goldschmied Josef Reifig (2.v.l.) steuerte ein Modell vom historischen Dorfkern bei.

Münster-Nienberge - „Erkennt jemand seinen Opa?“, fragte Reinhold Klumpe in die Runde. Und tatsächlich, immer wieder wussten die Nienberger die Namen der Personen auf den historischen Fotos, die Klumpe im Kulturforum zeigte. Von Siegmund Natschke mehr...


Mi., 29.11.2017

Musikschule Nienberge Grohs rückt in die Geschäftsführung

Takt angebend: Witold Grohs (3.v.l.) erhielt vom Vorsitzenden der Musikschule, Jost Püttmann (r.), einen Taktstock. Zu der neuen Position gratulierten auch die Vorstandsmitglieder Julia Pieper ((l.), Mechtild Nottberg (2.v.l.), Mechtild Kost (r.) und Geschäftsführerin Anneliese Janning.

Münster-Nienberge - Witold Grohs übernimmt ab Januar die hauptamtliche musikalische Leitung in der Geschäftsführung der Musikschule Nienberge und entlastet damit Anneliese Janning von einigen Aufgaben. Die langjährige Geschäftsführerin arbeitet zunächst weiter in dieser Position. Von Hubertus Kost mehr...


Di., 28.11.2017

Königsbier Schützen feiern Majestäten

Das amtierende Königspaar der St.-Aloysius-Schützenbruderschaft, Karl-Heinz und Irmgard Pollmeier (vorne), spendierte eine Sitzecke für die Tombola und wurde natürlich noch einmal ordentlich gefeiert.

Münster-Nienberge - „Königsbier“ der St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Nienberge-Häger-Uhlenbrock auf dem Hof Wortberg: Im Mittelpunkt standen die neue Majestät Karl-Heinz Pollmeier und seine Königin Irmgard Pollmeier. mehr...


Mo., 27.11.2017

St.-Sebastian-Schützen Das Ende vorerst abgewendet

Mit neuem Team geht es weiter: Dennis Schmitz (5.v.l.) übernimmt die Geschicke der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft in Nienberge. Die Mitglieder wählten Vorgänger Thomas Rösmann (r.) zum Ehrenvorsitzenden.

Münster-Nienberge - Um es vorwegzunehmen: Die Schützenbruderschaft hat sich am Samstag nicht aufgelöst. Dennoch stand das Aus zur Diskussion. Von Siegmund Natschke mehr...


Fr., 24.11.2017

Willy Schmelting wird 80 „Ich liebe die Gemeinschaft“

Die Münsternadel und das Bundesverdienstkreuz sind nur zwei Auszeichnungen, über die sich der Jubilar Willy Schmelting freuen durfte.

Münster-Nienberge - Das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Münsternadel, Schiedsmann für Nienberge oder erster stellvertretender Bezirksbürgermeister (1984 bis 1989) – das sind nur einige Auszeichnungen und Ehrenämter, auf die Willy Schmelting zurückblickt. Von Kay Böckling mehr...


Do., 23.11.2017

Auf dem Wochenmarkt „Der Feinkost-Pate“ ergänzt Angebot

Neu auf dem Wochenmarkt: „Der Feinkost-Pate“ Patrick Woltering.

Münster-Nienberge - Der Wochenmarkt in Nienberge hat erneut Zuwachs bekommen. Nun ergänzt „Der Feinkost-Pate“ mit Feigen, Datteln, hausgemachten Suppen, gegrilltem Gemüse und einer großen Auswahl an Antipasti das Angebot. mehr...


Mo., 20.11.2017

Versammlung der Aloysius-Schützen Schützen haben ihre eigene App

Helmut Böckenholt (2. Vorsitzender) und Franz-Josef Suttrup (1. Vorsitzender, kniend, v.l.) sowie Irmgard Pollmeier (Königin 2017), Offizier Ludger Elferich, Karl-Heinz Pollmeier (König 2017), Medienwart Patrick Böckenholt und Bastian Schönin bedankten sich bei Bernhard Vorholt (stehend, v.l. ) für dessen langjährige Vorstandsarbeit.

Münster-Nienberge - „Wir bringen einiges auf den Weg“, meinte Franz-Josef Suttrup, der Vorsitzende der St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Nienberge-Häger-Uhlenbrock. Die solle „zukunftsfähig“ werden, erklärte Suttrup. Von Siegmund Natschke mehr...


So., 19.11.2017

Gedenkstunde zum Volkstrauertag Appell zum Schutz vor Gewalt

Meik Bolte (vorne) gedachte am Nienberger Mahnmal der Opfer von Krieg und Terror.

Münster-Nienberge - „Wir entscheiden mit darüber, wie das 21. Jahrhundert verlaufen wird“, betonte Meik Bolte bei der Kranzniederlegung am Nienberger Ehrenmal. Die Soldatenkameradschaft hatte den neuen Ortsunions-Vorsitzenden als Festredner gewinnen können. mehr...


Fr., 17.11.2017

Lebendiger Adventskalender Noch Türchen-Paten gesucht

Pfarrsekretärin Tanja Antepohl nimmt gern Anmeldungen für die noch offenen Termine des „Lebendigen Adventskalenders“ entgegen.

Münster-Nienberge - Am 1. Dezember wird um 18 Uhr am Pfarrhaus der katholischen Kirchengemeinde in Nienberge wieder das erste „Türchen“ des „Lebendigen Adventskalenders“ symbolisch geöffnet: mehr...


Mi., 15.11.2017

Musik kennt kein Alter(n)“ beim „Talk im Forum“ Musizieren bringt Menschen zusammen

Musizieren als Bereicherung im Alter: Professor Dr. Hans Hermann Wickel (Mitte) trat dazu mit einem Ensemble der Musikschule Nienberge gleich den Beweis an.

Münster-Nienberge - Musik im Alter – damit ist heute nicht mehr die „klassische“ Volksmusik gemeint, vorgetragen von einem vielstimmigen Chor. „Mit Musik im Alter verbindet die ältere Generation heute immer öfter auch die Musik der Rolling Stones und der Beatles,“ meint Dr. Hans Hermann Wickel. Von Hubertus Kost mehr...


Di., 14.11.2017

Sängerfest Cäcilia Jahrzehntelange Treue belohnt

Neben der Proklamation des amtierenden Schützenkönigs Gerd Freitag (4.v.r.) und Königin Waltraud (5.v.r.) standen auch die Ehrungen für die langjährigen Sänger Ewald Mirwa (3.v.r.) und Bernd Lindner (4.v.l.) auf dem Programm des 115. Siftungsfestes des MC Cäcilia.

Münster-Nienberge - Man konnte sie schon auf der Altenberger Straße hören, die Mitglieder des Männerchores Cäcilia: Denn die stimmgewaltigen Sänger hatten zu einer Veranstaltung der besonderen Art eingeladen. Das 115. Stiftungsfest wollte in einem passenden Rahmen gefeiert werden. Von Claus Röttig mehr...


Mo., 13.11.2017

Wahlen in den Pfarreien Pfarrei- und Gemeinderäte sind neu besetzt

Die Pfarrkirche St. Michael in Gievenbeck  

Münster-West - Die Katholiken hatten die Wahl, die Entscheidungen sind gefallen, die jeweiligen Pfarreiräte und Gemeindeausschüsse sind neu besetzt. Auch in der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser waren die Gemeindemitglieder unter anderem in Nienberge (St. Sebastian) und Gievenbeck (ein Teilbereich von Liebfrauen-Überwasser) aufgerufen, sich an dieser Wahl zu beteiligen. mehr...


Fr., 10.11.2017

Kirchengremien werden neu zusammengestellt 18 428 Mitglieder haben am Wochenende die Wahl

Das Wahl-Team rund um Vorsitzende Agnes Szymanski (vordere Reihe, 3. v. r. ) plädiert für den Gang zur Wahlurne.

Münster-West - Genau 18 428 Gemeindemitglieder der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser haben das Wort. Sie können mit ihren Stimmen entscheiden, welche Mitglieder im Pfarreirat oder in den Gemeindeausschüssen sitzen. Die Wahlberechtigten haben bis zu 16 Stimmen, die sie auf die Kandidaten verteilen können. Von Siegmund Natschke mehr...


Do., 09.11.2017

Andrea Ottenjann stellt aus Ein „Tatort“ mitten im Kunst-Atelier

 „Tatort Kunst“, 17. Folge: Dazu lädt Andrea Ottenjann am Samstag und Sonntag in ihr Atelier in der Sebastianstraße 11 ein

Münster-Nienberge - Der „Tatort“ ist inzwischen ein Klassiker. Allerdings ist nicht der Tatort im Fernsehprogramm gemeint, sondern der „Tatort Kunst“ in Nienberge. Von Hubertus Kost mehr...


Mi., 08.11.2017

Erörterungstermin zu Windrad Letztes Wort noch nicht gesprochen

Windräder, wie hier die Anlage der Stadtwerke zwischen Roxel und Nienberge, müssen einen gewissen Abstand zur vorhandenen Wohnbebauung haben und sollten nicht erdrückend wirken.

Münster-Nienberge - Um es gleich vorweg zu sagen: Eine Entscheidung, ob in Nienberge-Häger von den Stadtwerken das geplante Windrad gebaut werden darf oder nicht, stand am Mittwochmorgen erst gar nicht zur Debatte. Vielmehr ging es im Freiherr-vom-Stein-Haus der Bezirksregierung Münster um einen gegenseitigen Austausch. Von Kay Böckling mehr...


Di., 07.11.2017

Ausstellung der Bücherei Großes Angebot an interessantem Lesestoff

Buchausstellung  der Pfarrbücherei im Pfarrzentrum Nienberge: Zu den vielen jungen Besuchern gehörten Yannick und seine Schwester Jolie.

Münster-Nienberge - Ausstellung der Bücherei St. M;ichael: Rund 500 Bücher standen im Pfarrheim zur „Auswahl“ – hauptsächlich zum Anschauen, aber auch zum Kauf auf Bestellung. Von Hubertus Kost mehr...


Mo., 06.11.2017

Fit, Fun, Family Sporthalle wird zum Spielplatz

Zahlreiche Familien kamen zur Auftaktveranstaltung der Aktion „Fit, Fun, Family” des SC Nienberge, die in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfand, und freuten sich auf die Bewegung in der Turnhalle der Grundschule.

Münster-Nienberge - Auch in diesem Jahr ging die Aktion „Fit, Fun, Family” wieder mit einem großen Erfolg an den Start. Ausrichter dieser sportlichen Reihe ist der SC Nienberge. Von Claus Röttig mehr...


So., 05.11.2017

Akteursvorstellung der KG Soffie Tänzer wirbeln über die Bühne

Das 1. Gievenbecker Tanzkorps zeigte während der Akteursvorstellung der KG Soffie im Nienberger Kulturforum seinen neuen Gardetanz.

Münster-Nienberge - Das 1. Gievenbecker Tanzkorps präsentierte am Sonntag seinen neuen Gardetanz zum ersten Mal der Öffentlichkeit. So wie auch die anderen Akteure der KG Soffie. Von Siegmund Natschke mehr...


Do., 02.11.2017

Carla Marx ist Lady Carneval „Karneval ist einfach super“

Die künftige Lady Carneval Carla Marx an der Seite ihres Sponsoren Thorsten Wiesmann. Sie wurde im Davertdorf geboren und mischt zum Beispiel beim Löschzug Amelsbüren mit.

Münster-Nienberge - Sie wohnt nicht in Amelsbüren, sondern in Nienberge. Die neue Lady Carneval ist auch nicht in den Tanzgruppen der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft (AKG) Emmerbachgeister – und dennoch ist Carla Marx dem Davertdorf im Süden Münsters denkbar eng verbunden. Dem Karneval dort natürlich auch. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Mo., 30.10.2017

Interessante Radtour des Nabu Auf den Spuren der Dichterfürstin

Dr. Thomas Hövelmann ( r.) erläuterte anschaulich den Landschaftswandel in den letzten 200 Jahren im Westen von Münster.

Münster-West - Zurück in die Zeit der Droste: Auf Initiative der Nabu-Naturschutzstation Münsterland besuchten nun die Teilnehmer einer speziellen Radtour markante Ziele, die alle in Beziehung zur großen deutschen Dichterfürstin standen. mehr...


101 - 125 von 224 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook