Fr., 26.12.2014

Unfälle Tödlicher Arbeitsunfall in RWE-Kraftwerk

Grevenbroich (dpa/lnw) - Bei einem Arbeitsunfall im RWE-Kraftwerk Grevenbroich-Frimmersdorf ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein 50-jähriger Arbeiter war in einen Brennofen gestiegen, um dort Reparaturarbeiten durchzuführen, teilte die Polizei am Freitag mit. Er stürzte aus ungeklärter Ursache aus großer Höhe ab und starb noch am Unfallort. Das Amt für Arbeitsschutz wurde in die Ermittlungen einbezogen. Von dpa mehr...


Fr., 26.12.2014

Notfälle Würgeschlange entwischte in Entlüftungsrohr

Die Schlange ist wieder bei ihrem Besitzer. Foto: Jens Schierenbeck/Archiv

Der Besitzer schaute stundenlang in Röhre. In einer Paderborner Wohnung entwischte eine Würgeschlange in ein Entlüftungsrohr. Das trächtige Tier kehrte erst nach vielen Stunden ins Bad zurück. Von dpa mehr...


Fr., 26.12.2014

Notfälle Grill mit in Wohnung genommen: Zwei Menschen im Krankenhaus

Zwei Personen wurden in eine Klinik gebracht. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Unter den Weihnachtsgeschenken war ein Holzkohlegrill. Eine Familie in Wuppertal nahm das gute Stück gleich in Betrieb. Doch letztlich kam alles ganz anders. Von dpa mehr...


Fr., 26.12.2014

Unfälle Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall

Gütersloh (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall sind in Gütersloh zwei junge Menschen ums Leben gekommen und ein dritter lebensgefährlich verletzt worden. In der Nacht zum Freitag kam aus ungeklärter Ursache ein Auto nach links von der Fahrbahn ab. Es prallte gegen den Zaun des ehemaligen britischen Flughafengeländes, einen Baum, eine Mauer und kam dann an einem weiteren Baum zum Stehen, teilte die Polizei mit. Von dpa mehr...


Fr., 26.12.2014

Kriminalität Kutten-Verbot hat Rocker «ins Mark getroffen»

Das Symbolverbot hat die Rocker getroffen. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Rocker ohne «Kutten»: Vielerorts dürfen Rocker ihre Symbole nicht zeigen. Das Verbot zeigt nach Einschätzung des LKA Wirkung. Von dpa mehr...


Fr., 26.12.2014

Immobilien Fast alle Bundesländer haben Grunderwerbsteuer erhöht

Ab 1.1.2015 soll die Steuer 6,5 Prozent betragen. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Berlin (dpa) - Viele Immobilienkäufer müssen dem Finanzamt im nächsten Jahr mehr Geld überweisen. Nach zahlreichen anderen Bundesländern erhöhen zum 1. Januar auch das bevölkerungsreichste Land Nordrhein-Westfalen und das Saarland die Grunderwerbsteuer. Mit einem Satz von 6,5 Prozent schließen beide Länder zum bisherigen Spitzenreiter Schleswig-Holstein auf. Von dpa mehr...


Do., 25.12.2014

Unfälle Pferd wirft Reiterin ab und verletzt kleines Kind

Borken (dpa/lnw) - Ein scheuendes Pferd hat an Heiligabend eine Frau und ein kleines Kind schwer verletzt. In einer Halle in Heiden bei Borken hatte ein Geräusch das Pferd aufgeschreckt. Es ging durch und warf die 26-jährige Reiterin ab, die gegen die Bande prallte, sich schwer verletzte und kurzzeitig bewusstlos wurde. Von dpa mehr...


Do., 25.12.2014

Kirche Kirchen werben für Flüchtlinge: «Auch Jesus war ein Flüchtling»

Präses Manfred Rekowski. Foto: Thomas Frey/Archiv

Aus der Heimat geflohen, in der Fremde nicht willkommen: Die Weihnachtsgeschichte nehmen Vertreter der Kirchen als Steilvorlage, um für Verständnis und Gastfreundschaft gegenüber Flüchtlingen zu werben. Von dpa mehr...


Do., 25.12.2014

Kirche Präses Kurschus: Stimmung gegen Flüchtlinge ist Verrat an Christus

Präses Annette Kurschus. Foto: Oliver Krato/Archiv

Bielefeld (dpa/lnw) - Wer Stimmung gegen Flüchtlinge macht, kann sich nach Überzeugung von Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche in Westfalen, nicht auf Jesus Christus berufen. Von dpa mehr...


Do., 25.12.2014

Unfälle Mann stirbt bei Unfall auf der A1

Werne (dpa/lnw) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 nahe der Anschlussstelle Hamm-Bockum ist ein Mann ums Leben gekommen, drei weitere Menschen wurden schwer verletzt. Der 31-Jährige war am Mittwochabend mit seinem Auto liegen geblieben, wie die Polizei in Münster mitteilte. Als ein Abschleppunternehmen gerade dabei war, den Wagen zu verladen, passierte das Unglück. Von dpa mehr...


Do., 25.12.2014

Kriminalität Mann bedroht: SEK nimmt 36-Jährigen in Gewahrsam

Pulheim (dpa/lnw) - Weil er einem anderen Mann gedroht haben soll, hat ein Spezialeinsatzkommando der Polizei in Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) einen betrunkenen 36-Jährigen in Gewahrsam genommen. Seine Frau hatte am Mittwochabend die Polizei alarmiert, weil der Mann Schusswaffen besitzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 36-Jährige soll Drohungen gegen einen Bekannten ausgesprochen haben, der nicht anwesend war. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Kirche Kirchenvertreter setzen sich für Flüchtlinge ein

Woelki ruft zu einer Willkommenskultur auf. Foto: Oliver Berg/Archiv

«Auch Jesus war ein Flüchtling». Zu Weihnachten setzen sich Vertreter der Kirchen für Menschen ein, die nicht wirklich aus freien Stücken nach Deutschland kommen. Ihre Botschaft: Das Boot ist nicht voll. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Tarife Streik bei Versandhändler Amazon beendet

Verdi bezeichnet Streiks als «erfolgreich». Foto: Uwe Zucchi /dpa

Bad Hersfeld (dpa) - Nach mehr als einer Woche ist der bisher längste Streik beim Online-Versandhändler Amazon Deutschland zu Ende. Die Gewerkschaft Verdi hatte in Nordrhein-Westfalen die Mitarbeiter in Rheinsberg zur Arbeitsniederlegung aufgerufen, außerdem an den Standorten Graben (Bayern), Leipzig (Sachsen), Bad Hersfeld (Hessen). Der Ausstand dauerte bis Mittwoch, 15.00 Uhr. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Wetter NRW-Innenstädte auch Heiligabend voll: Schnee erst am Wochenende

Viele Menschen kauften Heiligabend noch Geschenke. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

Düsseldorf (dpa/lnw) - Letzte Geschenk-Einkäufer haben am Heiligabend noch einmal für Andrang in den nordrhein-westfälischen Innenstädten gesorgt. In Köln und Düsseldorf war am Vormittag nur mit Glück ein Parkplatz in der City zu finden. «Da sind noch viele wach geworden und wollen letzte Geschenke kaufen», sagte ein Beamter der Leitstelle der Kölner Polizei. Die Parkhäuser seien voll besetzt. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Kriminalität Einbrecher verletzen 64-Jährigen schwer

Isselburg (dpa/lnw) - Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Isselburg an der deutsch-niederländischen Grenze haben die Täter einen 66 Jahre alten Mann schwer verletzt. Die Polizei nahm bereits kurz nach der Tat drei Verdächtige in den Niederlanden fest. Die 19 und 23 Jahre alten Männer sitzen in Haft, wie die Polizei am Mittwoch in Borken berichtete. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Unfälle Tankschiff auf dem Rhein bei Bad Honnef festgefahren

Bad Honnef (dpa/lnw) - Auf dem Rhein bei Bad Honnef hat sich am Heiligabend ein unbeladenes Tankschiff festgefahren. Das aus den Niederlanden stammende Schiff liege mit dem Heck auf einer in den Fluss ragenden Buhne und komme nicht aus eigener Kraft frei, teilte die Polizei in Duisburg mit. Eine Gefahr für Anwohner oder die Umwelt bestehe derzeit nicht. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Unfälle Motorradfahrer auf Rheinbrücke umgefahren

Emmerich (dpa/lnw) - Auf einer Rheinbrücke bei Emmerich (Kreis Kleve) ist ein Autofahrer am Mittwoch auf einen vor ihm fahrenden Motorradfahrer aufgefahren. Bei dem Unfall wurde der 25 Jahre alte Kradfahrer schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 23-jährige Autofahrer musste wegen Alkoholverdachts eine Blutprobe abgeben. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Soziales Aufgaben der Bahnhofsmissionen werden immer komplexer

Die Bahnhofsmission hat komplexe Aufgaben zu meistern. Foto: Uli Deck/Archiv

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Aufgaben der Bahnhofsmissionen in Nordrhein-Westfalen werden umfangreicher und schwieriger. Im Jahr 2014 hätten etwa besonders viele Kriegsflüchtlinge und Opfer von Menschenhandel und Arbeitsausbeutung Hilfe bei den Einrichtungen gesucht, sagte die Referentin beim Diakonieverband Rheinland-Westfalen-Lippe, Karen Sommer-Loeffen. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Soziales Patientenschützer fordert Behörde für Senioren

Brysch fordert Seniorenämter. Foto: Deutsche Stiftung Patientenschutz/Archiv

Dortmund (dpa/lnw) - Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert die Einrichtung von Seniorenämtern für alte und pflegebedürftige Menschen. Wie das Jugendamt für Kinder und Jugendliche, müssten Seniorenämter in den Kommunen arbeiten, sagte der Vorsitzende Eugen Brysch am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Dortmund. Sie müssten als Fürsorgestelle auf die Senioren zukommen und Hilfen für den Alltag anbieten. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Jahreswechsel Gegen den Trend: 2015 mehr Insolvenzen in Deutschland erwartet

Die Zahlungsmoral sinkt mit abnehmender Konjunktur. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Düsseldorf/Hamburg (dpa) - Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland wird nach Einschätzung des Kreditversicherers Euler Hermes im kommenden Jahr erstmals seit längerem wieder zulegen. Ein Grund für den erwarteten Anstieg gegen den weltweiten Trend um zwei Prozent auf knapp 25 000 Fälle sei eine gesunkene Zahlungsmoral, sagte Euler-Hermes-Chefökonom Ludovic Subran der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa mehr...


Mi., 24.12.2014

Unfälle Mann fährt auf Schwertransporter auf und wird schwer verletzt

Bad Oeynhausen (dpa/lnw) - Bei einem Unfall mit einem Schwertransporter ist ein Mann auf der Autobahn 2 nahe Bad Oeynhausen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei bemerkte der 24-Jährige zu spät, dass der Fahrer des Schwertransporters aufgrund der steilen Strecke langsam fuhr. Er prallte gegen den Transporter. Sein Auto verformte sich dadurch so stark, dass der Mann eingeklemmt wurde. Von dpa mehr...


Di., 23.12.2014

Kirche Bischöfe stellen an Heiligabend Flüchtlinge in den Mittelpunkt

Jesus und die Flüchtlinge von heute: Für viele Gläubige gibt es da eine Parallele. An den Weihnachtstagen gibt es damit für die Kirchen ein zentrales Thema. Von dpa mehr...


Di., 23.12.2014

Kriminalität Nazi-Schmierereien an Moschee-Bau: «Riesige Datenmengen»

Der Moschee-Neubau war mit Hakenkreuzenbeschmiert worden. Foto: L. Hammer/Archiv

Dormagen (dpa/lnw) - Nach den Hakenkreuz-Schmierereien am Rohbau einer Moschee in Dormagen wertet die Polizei «riesige Datenmengen» aus. Die Menge sei so umfangreich, dass das noch einige Zeit in Anspruch nehmen werde, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag in Neuss. Bis zu 16 Ermittler seien im Einsatz. Die Polizei hatte die Aufnahmen aus mehreren Überwachungskameras sichergestellt. Von dpa mehr...


Di., 23.12.2014

Umwelt Im Klärwerk gestoppt: Umweltsünder leiten Öl in Kanalisation

Delbrück (dpa/lnw) - Bislang unbekannte Umweltsünder haben bis zu 100 Liter Öl in die Kanalisation der ostwestfälischen Stadt Delbrück geleitet. Mitarbeiter des Klärwerks bemerkten die Verunreinigung am vergangenen Freitag. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde die hochgiftige Substanz bei einer Routinekontrolle in einer ersten Klärstufe entdeckt. Von dpa mehr...


Di., 23.12.2014

Prozesse 17-Jährige vergewaltigt: Angeklagter schweigt

Dortmund (dpa/lnw) - Ein 23-jähriger Mann aus Dortmund soll vor sechs Monaten seine 17-jährige Stiefschwester vergewaltigt haben. Seit Dienstag beschäftigt das Familiendrama das Dortmunder Landgericht. Der Angeklagte soll in der Nacht auf den 23. Juni mit einem Zweitschlüssel in die Wohnung der 17-jährigen Frau geschlichen sein. Sein Gesicht sei mit einer Sturmhaube maskiert gewesen. Von dpa mehr...


Di., 23.12.2014

Brände Toter nach Brand in Dachgeschoss in Hamm geborgen

Hamm (dpa/lnw) - Einen noch nicht identifizierten Toten hat die Feuerwehr am Dienstagmorgen nach einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Hamm gefunden. Die Polizei nimmt an, dass es sich um den 51-jährigen Mieter handelt. Ermittlungen zu Brand- und Todesursache dauern an. Am Nachmittag will die Kriminalpolizei den Leichnam begutachten. Erst dann soll über eine Obduktion entschieden werden. Von dpa mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook