Sa., 30.04.2016

Brände Feuer in Betrieb in Heiligenhaus: Großeinsatz für Retter

Heiligenhaus (dpa/lnw) - Ein Großbrand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Heiligenhaus hat in der Nacht die Feuerwehren des gesamten Kreises Mettmann beschäftigt. Insgesamt seien 150 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis Samstagvormittag an.

Von dpa

Als die Rettungskräfte am Freitagabend eintrafen, war bereits eine große Rauchsäule über dem Betrieb sichtbar, wie die Feuerwehr berichtete. Aus dem Gebäude seien kleine Explosionen zu hören gewesen. Ein naheliegendes Wohnhaus habe geräumt werden müssen, Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Die Gesundheit der Nachbarn sei nicht in Gefahr gewesen, heißt es im Feuerwehr-Bericht. Bei Schadstoffmessungen seien «keine gesundheitsgefährdenden Stoffe» nachgewiesen worden.

Das Gebäude wurde bei dem Brand komplett zerstört. Weil es einsturzgefährdet ist, konnte es die Polizei zunächst nicht betreten, um Schadenshöhe und Brandursache zu ermitteln. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht, das Gebäude war nach Angaben der Feuerwehr menschenleer.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3968754?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F