So., 01.05.2016

Unfälle A 2 blieb nach Tanklaster-Unfall rund um die Uhr gesperrt

Ein Tanklastzug liegt in Castrop-Rauxel in zwei Teilen auf der A 2.

Ein Tanklastzug liegt in Castrop-Rauxel in zwei Teilen auf der A 2. Foto: Marcel Kusch

Hochentzündliches Propanol hat auf der A 2 am Wochenende den Katastrophenschutz alarmiert. Es kam zur Sperrung.

Von dpa

Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Die Autobahn 2 ist am Wochenende wegen Explosionsgefahr im Bereich Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen) für fast 24 Stunden gesperrt worden. Ein Tanklastzug mit 24 Tonnen hochentzündlichem Propanol (Alkohol) war am Samstagvormittag durch die Leitplanke gebrochen. Der Tank schlug leck. Katastrophenschützer aus dem ganzen Kreis wurden alarmiert. Auch aus der chemischen Industrie waren Werks-Einsatzkräfte vor Ort, um die Ausbreitung des Propanols einzudämmen. Das Kreuz Dortmund-Nordwest blieb bis Sonntagmorgen gesperrt, wie die Polizei Dortmund mitteilte. Der Fahrer wurde nach Angaben der Feuerwehr eingeklemmt, aber nur leicht verletzt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3970535?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F