So., 01.05.2016

Freizeit Trotz Kälte und Regen: Die Freibadsaison beginnt

Menschen suchen im Freibad an der Sechs-Seen-Platte eine Abkühlung.

Menschen suchen im Freibad an der Sechs-Seen-Platte eine Abkühlung. Foto: Roland Weihrauch

Düsseldorf (dpa/lnw) - Wetter hin, Wetter her: Am Sonntag haben zahlreiche Freibäder in NRW die Saison eröffnet. In Dortmund warteten am frühen Morgen bei sechs Grad Kälte zehn Besucher auf den Saisonstart, darunter zwei Triathleten. Sie zogen das beheizte Wasser einem Wettkampf im Möhnesee vor.

Von dpa

Einige Städten haben den Saisonstart allerdings geschoben. Dort sind die Bäder zwar bereit, je nach Wetterlage zu öffnen - noch können aber keine Besucher kommen. «Technisch gesprochen schalten wir in den Standby-Modus», sagte Christian Ochsenbauer, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen.

Während etwa in Essen und Wuppertal tatsächlich einige Freibäder ihre Türen öffnen, steht in anderen Städten die Wirtschaftlichkeit der Bäder im Fokus. In Köln und Düsseldorf bleiben die Freibäder daher vorerst geschlossen. Während der Saisonstart in Köln frühestens auf das Pfingstwochenende verlegt wurde, sind drei der vier Bäder in Düsseldorf erst ab dem 26. Mai geöffnet.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3970710?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F