Mo., 02.05.2016

Polizei Mann stirbt nach Inhaftierung: Ursache war Herzerkrankung

Köln (dpa/lnw) - Die Todesursache des Mannes, der am Sonntag in Köln im Polizeigewahrsam gestorben ist, war seine Herzerkrankung. Die Obduktion habe keinen Hinweis auf Fremdverschulden ergeben, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag mit.

Von dpa

Der 53-Jährige war am Sonntagnachmittag im Kölner Stadtteil Chorweiler wegen häuslicher Gewalt festgenommen worden. Er soll gegenüber einer Familienangehörigen gewalttätig geworden sein. Bei seiner Festnahme wies er auf eine Herzerkrankung hin. Weil bei dem Mann 2,4 Promille Alkoholpegel gemessen wurden, brachte ihn die Polizei zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten ins Präsidium. Seine Medikamente konnte der 53-Jährige nach Polizeiangaben mitnehmen. Noch während die Beamten auf einen Arzt warteten, der die Haftfähigkeit beurteilen sollte, brach der Mann zusammen. Ein Notarzt ließ ihn ins Krankenhaus bringen, wo er jedoch starb.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3973666?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F