Di., 17.05.2016

Unfälle Nach spektakulärer Rettung: Autofahrer noch in Lebensgefahr

Ein demolierter Pkw wird am 16.05.2016 in Essen aus der Ruhr gezogen.

Ein demolierter Pkw wird am 16.05.2016 in Essen aus der Ruhr gezogen. Foto: WTVnews/Weber

Ein Auto gerät außer Kontrolle und landet nach einem spektakulären Unfall in der Ruhr. Nur dem Zufall und mehreren beherzt anpackenden Polizisten ist es zu verdanken, dass niemand ums Leben gekommen ist.

Von dpa

Essen (dpa/lnw) - Nach einem spektakulären Unfall in Essen schwebt ein dramatisch von Polizisten aus dem Wasser gezogener Autofahrer weiter in Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Bei dem Unfall waren am Pfingstmontag insgesamt zehn Menschen verletzt worden, darunter sechs Polizisten und ein Passant. Der Autofahrer hatte unmittelbar vor einer Brücke aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er hatte ein Fahrzeug touchiert und war gegen eine Gruppe von wartenden Radfahrern gefahren, bevor sein Auto ein Brückengeländer durchbrach und in die Ruhr stürzte. Insgesamt 19 Polizisten und ein Passant waren in den Fluss gestürzt, um den Mann aus dem Wrack zu retten.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4007874?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F