Di., 17.05.2016

Brände Jäger: Duisburger Feuer brach in einer Wohnung aus

Der Innenminister Ralf Jäger.

Der Innenminister Ralf Jäger. Foto: Federico Gambarini

Duisburg (dpa) - Das Feuer mit drei Toten in einem Duisburger Mehrfamilienhaus ist nach Angaben von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) in einer Wohnung ausgebrochen. «Der Brand ist nicht im öffentlich zugänglichen Raum entstanden», sagte der Innenminister, der sich am Dienstagmorgen ein Bild von der Lage im Stadtteil Meiderich machte. Jäger ist nach eigenen Angaben in der Straße aufgewachsen, in der das Feuer in den frühen Morgenstunden ausgebrochen war. Dabei waren knapp 30 Menschen verletzt worden. «Das ist heimtückisch an solchen Bränden, wenn sie in den Morgenstunden ausbrechen und die Menschen im Schlaf überraschen.» Das Feuer habe sich so schnell entwickelt, dass das Dachgeschoss zur Falle geworden sei.

Von dpa
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4010094?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F