Fr., 20.05.2016

Prozesse Prozess um Misshandlungsskandal bei Educon

Erzieher sollen in Hilden bei Düsseldorf autistische Kinder systematisch misshandelt haben. Sechs Jahre nach Bekanntwerden der Vorwürfe kommt es doch noch zum Prozess.

Von dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - Sechs Jahre nach dem Misshandlungsskandal bei der evangelischen Jugendhilfe Educon müssen mehrere damalige Mitarbeiter doch noch vor Gericht. Sie sollen autistische Kinder misshandelt haben. Verhandelt wird gegen die frühere Leiterin einer Wohngruppe in Hilden, ihren damals dort beschäftigten Ehemann und drei weitere ehemalige Erzieher. Ihnen wird Misshandlung Schutzbefohlener, Freiheitsberaubung und Nötigung vorgeworfen. Am 21. Juni werde am Landgericht Düsseldorf der Strafprozess beginnen, berichtete die Staatsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4018843?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F