Mi., 25.05.2016

Kriminalität 16-Jähriger nach Messerstich aus Krankenhaus entlassen

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße. Foto: Lukas Schulze

Dortmund (dpa/lnw) - Nach einem Messerstich an einem Dortmunder Kiosk ist ein verletzter 16-Jähriger aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dem Jugendlichen gehe es «den Umständen entsprechend gut», sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der Junge war am Dienstag nach einem Streit von einem jungen Mann schwer verletzt worden. Der zwischen 18 und 20 Jahre alte Täter habe zu einer Gruppe von fünf Männern gehört, die den 16-Jährigen beleidigt und geschlagen hätten, bevor das Messer gezückt worden sei, hatte die Polizei mitgeteilt. Unklar bleibt, ob sich Täter und Opfer gekannt haben. Das sei Teil der Ermittlungen, hieß es bei der Polizei.

Von dpa
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4029706?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F