Mi., 25.05.2016

Musik Iron Maiden fliegt zum «Rock im Revier» mit «Ed Force One»

Ein Musikfan im Skelettkostüm beim Musikfestival «Rock im Revier» 2015.

Ein Musikfan im Skelettkostüm beim Musikfestival «Rock im Revier» 2015. Foto: Friso Gentsch

«Rock im Revier» zieht nach Dortmund und es heißt drei Tage lang Hardrock in der Westfalenhalle. Höhepunkt ist die Band Iron Maiden.

Von dpa

Dortmund (dpa/lnw) - Bei der Premiere des Musikfestivals «Rock im Revier» in Dortmund ist die Heavy-Metal-Band Iron Maiden Zugpferd Nummer eins in der Westfalenhalle. 12 500 Fans der harten Rockmusik bieten am ausverkauften zweiten Festivaltag am Freitag die Kulisse für die britischen Altrocker. Der für die Tournee gecharterte Jumbojet «Ed Force One» der Gruppe soll in Düsseldorf landen, wie der Veranstalter mitteilte.

Insgesamt 17 Gruppen stehen in der Westfalenhalle I auf dem Programm, darunter Mando Diao am Donnerstag und Slayer am Samstag.

Dortmund ist nach Gelsenkirchen bereits der zweite Standort des Festivals nach dem Umzug vom Nürburgring. Dort sollte es ursprünglich unter dem Namen «Grüne Hölle Rock» am Nürburgring steigen und «Rock am Ring» ersetzen. Nach einem Streit mit den Nürburgring-Betreibern verlagerte Veranstalter Deag das Festival unter neuem Namen ins Ruhrgebiet.

Kiss und Metallica lockten im vergangenen Jahr 43 000 Besucher in die Veltins Arena. In Dortmund werden es weniger sein. Am Start- und Abschlusstag ist das Festival noch nicht ausverkauft.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4030917?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F