Sa., 28.05.2016

Unwetter Gewitter, Starkregen, Hagel: In NRW drohen weitere Unwetter

Essen (dpa/lnw) - Am Wochenende drohen weitere Unwetter in Nordrhein-Westfalen. Bereits am Samstagvormittag könnten einzelne Gewitter mit Starkregen und Windböen auftreten, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mit. Es sei möglich, dass es im Tagesverlauf heftige Gewitter mit Starkregen um die 30 Liter pro Quadratmeter und Stunde und Hagelkorngrößen von drei Zentimetern gebe, sagte DWD-Meteorologin Ulrike Zenkner. «Die Frage ist natürlich jetzt, wo die genau auftreten. Das ist genauso unklar wie gestern.»

Von dpa

Am Freitag waren bereits Unwetter über Nordrhein-Westfalen hinweggezogen - besonders stark tobte das Gewitter mit Starkregen in der Eifel: Keller liefen mit Wasser voll, vereinzelt stürzten Bäume um. Berichte in sozialen Netzwerken über einen Tornado im Kreis Düren konnte der DWD nicht bestätigen. Ein Blitzeinschlag sorgte am Kölner Hauptbahnhof für Zugverspätungen.

In der Nacht zum Sonntag soll es zunächst etwas ruhiger werden, in der zweiten Nachthälfte rechnet der DWD vor allem im Südwesten des Landes wieder mit Gewittern und Starkregen - es bleibt also ungemütlich.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4038679?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F