Di., 31.05.2016

Prozesse Prozess gegen mutmaßlichen IS-Terroristen

Polizisten sichern in Düsseldorf das Gebäude des Oberlandesgerichtes.

Polizisten sichern in Düsseldorf das Gebäude des Oberlandesgerichtes. Foto: Oliver Berg

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein mutmaßlicher IS-Terrorist und Syrien-Rückkehrer aus dem Raum Köln muss sich vom 23. Juni an in Düsseldorf vor dem Oberlandesgericht verantworten. Der 25-Jährige soll sich im Herbst 2013 in Syrien zunächst der Terrorgruppe Junud al-Sham angeschlossen haben und dann aus Enttäuschung über mangelnde Kampfeinsätze zur Terrorgruppe Islamischer Staat gewechselt sein, wirft ihm die Bundesanwaltschaft vor.

Von dpa

Nach nur etwa einem Monat in den Reihen des IS sei er Ende Dezember 2013 über die Türkei nach Deutschland zurückgekehrt. Anfang März diesen Jahres war er festgenommen worden, nachdem ihn ein geständiger Syrien-Rückkehrer belastet hatte. Wie das Oberlandesgericht am Dienstag mitteilte, sind zunächst vier Verhandlungstage angesetzt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4046178?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F