Mi., 01.06.2016

Fußball Chef der Fußball-Lehrer will Medienberater für Trainer

Düsseldorf (dpa) - Lutz Hangartner, der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer, fordert von den Bundesligavereinen mehr Professionalität im Umgang mit sportlicher Krisenkommunikation. «Häufig machen Trainer Fehler in ihrer Außendarstellung. Das kommt meist vor, wenn sie aufgrund von Misserfolgen stark unter Druck geraten. Da heute Proficlubs Assistenz-, Torwart-, Konditions-, Rehatrainer und Psychologen haben, sollte es keine Kostenfrage sein, auch den Trainer mit einem medialen Berater zu unterstützen, der ihn vor Brennpunkten berät und langfristig schult», sagte Hangartner der Zeitung «Rheinische Post» (Mittwoch).

Von dpa

Immer wieder haben sich in der Vergangenheit Trainer bei TV- oder Radiointerviews und bei Pressekonferenzen teilweise genervt von den Fragen gezeigt und des Öfteren unwirsch reagiert. «Es gibt Trainer, die meistern solche Situationen relativ souverän, andere geraten dabei häufig in Erklärungsnöte und machen Fehler», sagte Hangartner.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4048046?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F