Mi., 19.10.2016

Gesundheit Tarifabschluss: Mehr Geld für Ärzte an kommunalen Kliniken

Schneller Verhandlungserfolg: Die Ärzte an den kommunalen Krankenhäusern können sich über ein kräftiges Gehaltsplus freuen.

Von dpa

Bonn (dpa) - Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Verband der Arbeitgeber VKA haben für die 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken einen Tarifabschluss erzielt. Wie die Tarifpartner nach zweitägigen Verhandlungen am Mittwochmorgen in Bonn mitteilten, sollen die Gehälter rückwirkend zum 1. September 2016 um 2,3 Prozent steigen, ab 1. September 2017 um weitere 2,0 Prozent und ab 1. Mai 2018 noch einmal um 0,7 Prozent. Die Laufzeit beträgt 28 Monate.

Die Einigung kostet die Krankenhäuser nach VKA-Angaben rund 460 Millionen Euro für die gesamte Laufzeit. «Der Tarifabschluss ist ein klassischer Kompromiss, mit dem wir leben können», erklärte Rolf Lübke, Verhandlungsführer des Marburger Bundes. VKA-Verhandlungschef Joachim Finklenburg nannte die Einigung einen vertretbaren Kompromiss.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378980?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F