Do., 01.12.2016

Freizeit Wieder Eisbahn in ehemaliger Koksfabrik Zollverein

Essen (dpa/lnw) - Wintersport im Weltkulturerbe: Am Industriedenkmal Kokerei Zollverein in Essen öffnet am Samstag wieder eine 150 Meter lange Eisbahn - zum mittlerweile 15. Mal. Vor den 1993 stillgelegten Koksöfen können Besucher bis zum 8. Januar Schlittschuh laufen und Eisstock schießen. Locken soll auch ein «Winterdorf». An zwei Samstagen gibt es eine «Eisdisco» bis Mitternacht, wie die Stiftung Zollverein am Donnerstag mitteilte. Für besondere Stimmung wird auch die Lichtinstallation «Monochromatic Red and Blue» sorgen, die seit 1999 die Kokerei allabendlich in rotes und blaues Licht taucht. Geschaffen wurde sie von den britischen Künstlern Jonathan Speirs und Mark Major. Die Kokerei gehört zusammen mit zwei Schachtanlagen zum Weltkulturerbe Zollverein. In der vergangenen Saison zählte die Eisbahn rund 40 000 Besucher.

Von dpa
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4470573?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F