Fr., 02.12.2016

Snowboard 49-Meter-Rampe beim Arag Big Air Freestyle Festival

Auf einer fast 50 Meter hohen mit Kunstschnee bedeckten Stahlrampe gehen in Mönchengladbach 120 Ski- und Snowboard-Freestyler an den Start. Den Ort finden Wintersportler ungewöhnlich.

Von dpa

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ski- und Snowboard-Freestyler springen am Niederrhein um Weltcup-Punkte: In Mönchengladbach startet heute das zweitägige Arag Big Air Freestyle Festival samt Rahmenprogramm. Auf einer 49 Meter hohen und 130 Tonnen schweren, mit Kunstschnee bedeckten Stahlrampe werden über 120 Sportler direkt neben dem Bundesliga-Stadion an den Start gehen. «Wenn ich oben auf der Rampe stehe, sehe ich normalerweise keine Kohlekraftwerke im Hintergrund. Das ist hier schon ein wenig ungewöhnlich», sagte der deutsche Ski-Freestyler Florian Preuss am Donnerstag.

Die Neusser Skihalle produzierte rund 1000 Kubikmeter Kunstschnee für die 120 Meter lange Stahlrampe. Über beide Festivaltage erwartet der Veranstalter insgesamt rund 20 000 Zuschauer.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4472084?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F