So., 25.02.2018

Parteien Münsterländer Spahn soll Gesundheitsminister werden

CDU-Politiker Jens Spahn.

CDU-Politiker Jens Spahn. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Angela Merkel will Finanzstaatssekretär Jens Spahn zum Gesundheitsminister machen. Das teilte Kanzlerin und CDU-Parteichefin Angela Merkel am Sonntag offiziell mit. «Ich halte Jens Spahn gerade als Vertreter der jüngeren Generation für sehr, sehr gut geeignet, im Sinne der Generationengerechtigkeit diese Themen anzugehen», sagte Merkel. Das Ressort Gesundheit und Pflege sei von allergrößter Bedeutung für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Von dpa

Der Münsterländer sitzt für den Wahlkreis Steinfurt I - Borken I im Bundestag. Bereits am Samstag wurde die Personalie bekannt. Falls die SPD-Mitglieder grünes Licht für eine neue große Koalition geben, wird die Kanzlerin damit einen ihrer profiliertesten konservativen Kritiker in ihr Kabinett holen. Mit Anja Karliczek als Bildungsministerin stehen somit zwei Münsterländer auf Merkels Kabinettliste.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5551251?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F