Di., 13.03.2018

Chemie Chemiekonzern Lanxess vor Wechsel an der Aufsichtsratsspitze

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Rolf Stomberg, in Köln.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Rolf Stomberg, in Köln. Foto: Henning Kaiser

Köln (dpa) - Der Spezialchemiekonzern Lanxess bekommt einen neuen Aufsichtsratschef. Der Vorsitzende Rolf Stomberg wird sein Mandat mit Ablauf der Hauptversammlung am 15. Mai 2018 beenden, wie der Konzern am Dienstag in Köln mitteilte. Nachrücken soll Matthias Wolfgruber (64). Der frühere Chef des Chemiekonzerns Altana ist seit 2015 Mitglied des Lanxess-Aufsichtsrats.

Von dpa

«Bei meiner Wiederwahl in den Aufsichtsrat im Jahr 2015 habe ich angekündigt, die Neuausrichtung von Lanxess zu begleiten, aber nicht über die volle Wahlperiode zu amtieren», sagte der 77-jährige Stomberg der Mitteilung zufolge. Das Unternehmen stehe gut da und wachse - das sei ein guter Zeitpunkt, den Vorsitz in neue Hände zu legen.

Lanxess will an diesem Donnerstag (15. März) über die Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Jahr berichten. Dank der Übernahme des US-Konzerns Chemtura und eines zuletzt rund laufenden Tagesgeschäfts hatte der MDax-Konzern im Herbst einen Rekordgewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereinflüssen (bereinigtes Ebitda) von 1,25 bis 1,3 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5588852?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F