Fr., 18.05.2018

Verkehr Entspannte Verkehrslage an Pfingsten: Stau im Kölner Raum

Verkehr: Entspannte Verkehrslage an Pfingsten: Stau im Kölner Raum

Autos stauen sich auf der Autobahn A3 bei Köln. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Leverkusen/Köln - 

Ab in die Pfingstferien: Auf den Straßen soll es am Wochenende eher entspannt zugehen. Nach der Ferienwoche drohen am Dauer-Stauzentrum Kölner Ring aber neue Bauarbeiten und damit Behinderungen.

Von dpa

Die Urlauber Nordrhein-Westfalens müssen am Pfingstwochenende keine endlosen Staus befürchten: Ihnen wird eine eher entspannte Verkehrslage vorausgesagt. Lediglich am Freitagnachmittag wird mit stärkerem Reiseverkehr gerechnet. Das teilte die Landesbehörde Straßen.NRW mit. In den Wochen nach den Pfingstferien komme es allerdings zu erheblichen Einschränkungen auf den Autobahnen rund um Köln.

Am Freitagmittag werde der Verkehr vermutlich schnell dichter werden, sich am Abend aber wieder beruhigen. Besonders betroffen seien Autobahnen in Richtung der Küsten sowie die Autobahn 3 im Großraum Köln.

Geduld auf Fernstraßen

Nach dem Reiseverkehr am Pfingstsamstag (19.5.) wird die A43 bei Recklinghausen gesperrt. Außerdem finden ab Freitag auf der A59 bei Düsseldorf sowie auf der A45 bei Hagen Arbeiten statt.

Fotostrecke: 10 Tipps gegen Langeweile im Stau

Auf dem südlichen Kölner Autobahnring sind in den kommenden Wochen mehrere Baumaßnahmen geplant, die voraussichtlich für Verkehrsbehinderungen sorgen. Sie beginnen laut Straßen.NRW Ende Mai auf der A59 zwischen Köln-Porz und dem Autobahndreieck Heumar. Bis Anfang Juli dauern die Verkehrseinschränkungen im Kölner Raum an. Die meisten Arbeiten sind witterungsabhängig und könnten deshalb möglicherweise noch verschoben werden. 

Im Jahr 2017 war der Freitag vor Pfingsten (2. Juni) auf Rang 2 der staureichsten Tage des Jahres.

Das sind die besonders belasteten Strecken:

• Großräume Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
• Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
• A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck
• A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
• A 1/A3/A4 Kölner Ring
• A 3 Oberhausen – Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg 
• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
• A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
• A 24 Berlin – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 81 Stuttgart – Singen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München – Lindau

Die Pfingstreisewelle überzieht auch die klassischen Auslandsstrecken Tauern-, Inntal-, Rheintal-, und Brennerautobahn sowie die Gotthard-Route. Aber auch auf den Fernstraßen zu den kroatischen Küsten braucht man viel Geduld. Urlaubsheimkehrer stehen vor allem bei der Einreise nach Deutschland an den bayerischen Übergängen Suben (A 3), Walserberg (A 8) und Kiefersfelden (A 93) wegen der Grenzkontrollen im Stau.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5745609?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F