Do., 07.01.2016

Heute starten die 8. Rosendahler Meisterschaften im Hobbyfußball mit 29 Mannschaften Meldungen auf Rekordniveau

Heute starten die 8. Rosendahler Meisterschaften im Hobbyfußball mit 29 Mannschaften : Meldungen auf Rekordniveau

So sehen Sieger aus: Im vergangenen Jahr schnappten sich die „Wo’doros“ aus Holtwick erstmals den Rosendahler Wanderpokal – den müssen sie heute und morgen verteidigen. Foto: Archiv

Rosendahl. Die magische 30 haben sie haarscharf verpasst, und doch bietet die Teilnehmerzahl allen Grund zur Freude. „29 Mannschaften sind dabei“, freut sich Markus Plogmaker. „Das ist neuer Rekord.“ Eben diese 29 Teams greifen heute und morgen nach der Rosendahler Krone im Hallenfußball. Die achte Auflage des Spektakels beginnt um 18 Uhr in der Zweifachsporthalle in Osterwick.

Von Frank Wittenberg

Mit der Partie der Hobbymannschaften BtsvB gegen CoN startet das Turnier, das sich mittlerweile einen hervorragenden Namen über die Grenzen Rosendahls hinaus gemacht hat. „Die Resonanz wird immer größer, obwohl wir zeitgleich mit der Hallenstadtmeisterschaft in Billerbeck spielen“, stellt Plogmaker vom Organisationsteam der „Pleitegeier 98“ fest – dieser Stammtisch aus Darfeld zeichnet sich von Beginn an für die Durchführung der Rosendahler Meisterschaft verantwortlich, die allerdings nicht allein für Rosendahler Hobbyteams gedacht ist. Auch aus anderen Orten kommen die Kicker angereist, teilweise sind sie schon Stammgäste. „Viele der Spieler kennen sich untereinander“, so Plogmaker.

Der Wanderpokal ist derweil häufig in Rosendahl geblieben. „Jeder Ortsteil hat ihn bereits mindestens einmal gewonnen“, erklärt der Organisator – vor einem Jahr waren es die „Wo’doros“ aus Holtwick, die sich die Krone nach einem Sieg im Neunmeterschießen gegen „Die Ducktales“ erstmals gesichert haben. Beide Kontrahenten sind auch diesmal wieder dabei und treffen sogar bereits in der Vorrunde aufeinander. Ebenfalls traditionell am Start: der FC Uschi, ein reines Damenteam. „Sie haben bisher jedes Mal mitgespielt“, so Plogmaker, der sich gut vorstellen kann, die Fäden zumindest bis zur zehnten Auflage im Jahr 2018 in der Hand zu halten.

Heute ab 18 Uhr und am morgigen Samstag ab 9 Uhr werden die Gruppenspiele durchgeführt, ehe sich ab 15.20 Uhr das Achtelfinale und die weitere K. o.-Runde anschließen. Das große Finale ist für 18.49 Uhr geplant. Darüber hinaus dürfen sich Spieler und Zuschauer auch dank mehrerer Sponsoren wieder über einige Aktionen freuen. „Die Sportartikel-Verlosung können wir in diesem Jahr leider nicht anbieten“, berichtet Markus Plogmaker. Dafür wird wieder das beheizte Zelt eingerichtet, in dem für die Verpflegung gesorgt wird. Zudem wird unter den Mannschaften ein Wochenende mit einem Transporter des Autohauses Hallekamp verlost. Die Pokale stellt diesmal der „Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstelle Gronau“ zur Verfügung.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3724967?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F