Anzeige

Do., 10.03.2016

Leichtathletik: Jana Riermann Zweite im Kugelstoßen Trotz Bestleistung knapp vorbei am Titel

Leichtathletik: Jana Riermann Zweite im Kugelstoßen : Trotz Bestleistung knapp vorbei am Titel

Mit Bestleistung gewann Jana Riermann (links) in Paderborn die Westfälische Vizemeisterschaft im Kugelstoßen. Daneben Ida Steinhauer (TV Wattenscheid) und Marlitt Spille (SC Olpe). Foto: az

Rosendahl (pb). Trotz persönlicher Bestleistung musste Jana Riermann bei den westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Paderborn ihrer Dauerkonkurrentin Ida Steinhauer vom TV Wattenscheid im Kugelstoßwettkampf erneut den Vortritt lassen. Im Ahorn-Sportpark stieß die 15-jährige Athletin der LG Rosendahl gleich im ersten Versuch auf 11,96 Meter und übernahm die Führung vor Steinhauer und der Titelverteidigerin Marlitt Spille vom SC Olpe. Doch die Wattenscheiderin, die Jana bereits bei den letztjährigen Landesmeisterschaften im Sommer in Hagen im letzten Versuch den Sieg stibitzt hatte, legte mit 12,66 Meter nach und gewann. Dennoch ist die Vizemeisterschaft für die junge Darfelderin wiederum ein großer Erfolg.

Von Peter Brüggemann

Unmittelbar danach warf Jana ihre Werferschuhe in die Ecke und zog ihre Sprintspikes für die Finals über 60 Meter Hürden an. Für dieses hatte sich das Wurf-As im achten Vorlauf mit neuer Bestmarke von 9,80 Sekunden überraschend qualifiziert. Gegen die Spezialistinnen schlug sich Jana hervorragend und verbesserte sich im dritten Finalrennen auf 9,79 Sekunden. In der Gesamtwertung sprang ein unerwarteter zwölfter Rang heraus. Nicht ganz rund lief es für Larissa Boom über die 300 Meter. Mit 47,10 Sekunden erreichte sie Platz 13.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3860255?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F