So., 01.05.2016

Fußball-Dorfmeisterschaft in Holtwick am 26. Mai erstmals mit Penaltyschießen / Hegerort Titelverteidiger Jagd nach Pokal beginnt neu

Fußball-Dorfmeisterschaft in Holtwick am 26. Mai erstmals mit Penaltyschießen / Hegerort Titelverteidiger : Jagd nach Pokal beginnt neu

Der Titelverteidiger: Im vergangenen Jahr setzte sich die Nachbarschaft Hegerort im Finale der Fußball-Dorfmeisterschaft gegen die Riege durch. Am 26. Mai steigt die nächste Auflage des Turniers. Foto: Archiv

Holtwick. Aller guten Dinge sind drei? Erst war es der Brock, dann der Hegerort – seit zwei Jahren steht der Fußball-Dorfpokal der Holtwicker Nachbarschaften bereits „hinter der Bahn“. Ob das erneut gelingt oder die Trophäe wieder in die Dorfmitten zurückkehrt, muss sich am Donnerstag (26. 5.) zeigen: Dann veranstaltet der Sportverein SW Holtwick die nächste Auflage des beliebten Turniers. „Alle elf Mannschaften aus dem Vorjahr gehen wieder an den Start“, freut sich André Büscher vom Organisationsteam.

Von Frank Wittenberg

Gespielt wird entsprechend in zwei Gruppen zu fünf beziehungsweise sechs Teams. Dabei bleibt dem Titelverteidiger Hegerort die Revanche gegen die Riege, die im vergangenen Jahr im Finale deutlich mit 0:3 unterlegen war, in der Vorrunde erspart. Die Riege ist in Gruppe A gelost worden und bekommt es dort mit den Nachbarschaften Steenhorst, Brock, DoZis und Schlee zu tun. In Gruppe B gehen neben dem Hegerort auch die Poahlbörger, Eihook/Am Ei, Haus Holtwick, Eichengrund und Höven ins Rennen. Eröffnet wird das Turnier um 13 Uhr mit den Partien Eichengrund gegen Poahlbörger und Eihook/Am Ei gegen Hegerort.

Gekickt wird wieder nach dem Modus, der sich in den vergangenen Jahren bewährt hat: „Wir spielen die Dorfmeisterschaft an nur einem Tag als Kleinfeldturnier aus“, so André Büscher. Kompakt und mit weniger Personal, das komme vielen Nachbarschaften entgegen. Zwei Spiele finden immer parallel statt, die Spielzeit beträgt 20 Minuten. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten ziehen ins Halbfinale ein, das um 18.30 Uhr angepfiffen werden soll. Das Endspiel um den Pokal des Werberinges Holtwick ist für 19.50 Uhr vorgesehen.

Mit einer Neuerung wartet das Organisationsteam zwischen Gruppenphase und Halbfinale auf. „Wir werden erstmals ein Penaltyschießen durchführen“, kündigt Büscher an. Aus jeder Nachbarschaft wird ein Vertreter auflaufen, um im Optimalfall einen Preis für sein Team abzuräumen – „und das soll keiner der Spieler, sondern ein Trainer oder Betreuer sein“, freut sich Büscher auf eine sicherlich unterhaltsame Einlage.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3973983?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F