So., 08.05.2016

Jugend-Workshop im Osnabrücker Friedenssaal kommt sehr gut an Mehr Wertschätzung für Europa

Jugend-Workshop im Osnabrücker Friedenssaal kommt sehr gut an : Mehr Wertschätzung für Europa

Jugendliche aus Rosendahl und Entrammes trafen sich im Friedenssaal zum Workshop mit den fünf Städtebotschaftern der Stadt Osnabrück. Foto: az

Rosendahl (fw). Europa ist Alltag, logisch. Und doch verdiene diese Gemeinschaft mehr Wertschätzung, sagt Christin Hergemöller: „Wir sollten mehr darüber nachdenken, was wir an Europa haben“, sagt die 16-Jährige. Sie war eine von etlichen deutschen und französischen Jugendlichen, die im Rahmen des Partnerschaftstreffens an einem Workshop im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses teilgenommen haben. Nach dem Empfang durch Bürgermeister Burkhard Jasper ging es mit den fünf Städtebotschaftern der Stadt Osnabrück aus Russland, der Türkei, den Niederlanden, England und Frankreich in Kleingruppen an die Arbeit. Was ist gut, was schlecht an Europa? Wo sehen wir uns in der Gemeinschaft? Im Anschluss hat jede Gruppe ihre Ergebnisse kurz im Plenum präsentiert. „Das ist sehr gut angekommen“, freut sich Monika Klein. So kam unter anderem heraus, wofür die Buchstaben „Europa“ stehen können, erklärt Jonas Gottheil: „Einheit, Union, Respekt, Offen, Partner, Alle!“

Von Frank Wittenberg
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3990101?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F