Di., 18.04.2017

ADFC Rosendahl startet mit dem wöchentlichen Angebot / Zwei-Tages-Tour führt im Mai nach Warendorf Auf zwei Rädern durch die Natur

ADFC Rosendahl startet mit dem wöchentlichen Angebot / Zwei-Tages-Tour führt im Mai nach Warendorf : Auf zwei Rädern durch die Natur

Mit Muskelkraft einen ganzen Zug in Bewegung setzen – am Stand des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) auf dem Ostermarkt war das möglich, wo zudem einige ADFC-Mitglieder die vielen Besucher über das Radtouren-Programm informierten. Foto: Frank Wittenberg

Rosendahl. Nach Feierabend in netter Gesellschaft in die Pedale treten, dieses Angebot nutzen viele Radfahrer immer wieder gerne. Dabei geht es ab sofort jeden Mittwoch nicht nur in die nähere Umgebung, sondern auch mal darüber hinaus. „Wir werden im Mai in einem gewissen Rhythmus auch wieder unseren Fahrradanhänger einsetzen“, kündigt Günter Maas vom ADFC in Rosendahl an. Das ermöglicht ihm und seinen Tourenleitern mehr Flexibilität. Auch zwei Tagesausflüge und eine Zwei-Tages-Tour sind wieder geplant.

Von Frank Wittenberg

Mit dem sehr gut besuchten Infostand auf dem Ostermarkt in Darfeld hat der ADFC die Saison 2017 eingeläutet. Am Mittwoch folgte die erste Feierabendtour, nun geht es in wöchentlicher Folge weiter. „Im April treffen wir uns immer mittwochs bereits um 18 Uhr am Infokasten am K+K-Markt in Darfeld“, berichtet Maas. In den Monaten Mai bis August starten die Touren erst um 18.30 Uhr, im September wieder um 18 Uhr. „Die Fahrten sind etwa 25 bis 28 Kilometer lang“, so Maas – also gut zu schaffen.

Die Mehrtagestour führt am 20. und 21. Mai zum Warendorfer Landesgestüt. Dorthin geht es mit dem Auto und dem Fahrradanhänger. Vom Landesgestüt aus steuern die Teilnehmer über Sassenberg und Füchtorf den Dinkelhof Horstmann an, ehe sie sich auf den Rückweg zum Hotel machen. Am zweiten Tag führt die Route an Beelen vorbei zur Wasserschlossanlage nach Ostenfelde und via Freckenhorst zurück nach Warendorf. Anmeldungen sind bei den Tourenleitern Josef Kösters, Tel. 02545/ 1367, oder Günter Maas, Tel. 02545/1232, möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Vormerken können sich alle Interessenten bereits die Tagestour am Sonntag (9. 7.) in die Grafschaft Bentheim. An diesem Tag geht es mit dem Radanhänger zunächst nach Welbergen zum Start des Radrundkurses. Über eine alte Bahntrasse geht es nach Wettringen und entlang des Haddorfer Sees nach Ohne. Nach der Mittagspause folgen die Radler der Vechte über Schüttorf nach Bad Bentheim, wo am Schloss eine Kaffeepause eingelegt wird. Von dort geht es zurück nach Welbergen.

In die Niederlande führt die Tagestour am Sonntag (6. 8.). Hof van Twente ist eine Stadt mit pittoresken Dörfern, Ländereien, historischen Bauernhöfen, Mühlen und Museen. Die Bocage gilt als tolle Kulisse für Wanderungen und Radtouren.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4777129?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F