Di., 26.12.2017

Fertigstellung pünktlich zu August geplant / Lea Terwei wird die Leitung übernehmen Neue Kita nimmt Form an

Fertigstellung pünktlich zu August geplant / Lea Terwei wird die Leitung übernehmen: Neue Kita nimmt Form an

Der Rohbau wächst: Zwischen Pfarrheim und Kirche entsteht in Holtwick der Neubau der DRK-Kindertagesstätte, die Platz für vier Gruppen bieten wird. Foto: az

Holtwick. Fest angepeilt haben sie den August – „sollte das nicht klappen, werden die Kinder bis zur Eröffnung der neuen Kindertagesstätte im DRK-Kindergarten Haus Holtwick betreut“, versichert Ralf Borgschulte, Leiter der DRK-Tageseinrichtung in Holtwick. Zum 1. August 2018, so sieht es die Planung vor, sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein und die neue Kindertagesstätte in Holtwick ihre Pforten für vier neue Gruppen auf zwei Etagen öffnen.

Von Tom-D. Rademacher

Um das zu bewerkstelligen, sind die Bauarbeiten der neuen Kita schon seit Wochen im vollen Gange: Auf der ehemaligen Grünfläche am Pfarrheim, tangiert von Schulweg und der Friedhofstraße, nimmt der Rohbau bereits immer mehr Form an. Als Investor hat der Rosendahler Christoph Vogt den Zuschlag bekommen, der das Projekt mit der Münsterländischen Bauen und Wohnen GmbH umsetzt.

Zu einem Informationsabend hatte der DRK-Kreisverband Coesfeld in die Räumlichkeiten des DRK-Heims „Alte Schule“ in Holtwick eingeladen. Rund 45 interessierte Eltern nahmen diese Einladung wahr, wie Ralf Borgschulte mitteilte. Die Leitung des neuen Kindergartens wird Lea Terwei übernehmen.

Im Oktober hatte der DRK-Ortsverein Rosendahl beschlossen, die Kindertageseinrichtung „Haus Holtwick“ in die Hände der „DRK-Kindertageseinrichtungen im Kreis Coesfeld gGmbH“ zu übergeben, da das Maß an erforderlichem Engagement auf ehrenamtlicher Basis die Kapazitäten der Engagierten in Holtwick mittlerweile übersteige. Auch die neue Einrichtung soll durch den Kreisverband geführt werden, der mittlerweile 19 Kindergärten zum Trägerschaftsbereich der „DRK-Kindertageseinrichtungen im Kreis Coesfeld gGmbH“ zählen kann. Dies garantiere sowohl eine Vernetzung mit den anderen Rosendahler DRK-Kitas als auch eine Anbindung an andere DRK-Kitas im Kreisgebiet Coesfeld, erläuterte Trägervertreterin Christiane Schwering bei der Präsentation des neuen Konzepts für die Tageseinrichtung. Sie wird zusätzlich die pädagogische Fachberatung am neuen Standort übernehmen.

Fragen von Seiten der Eltern betrafen die Feriensituation und Öffnungszeiten: Drei Wochen Sommerferien plant das Verwaltungsteam ein. Diese würden mit dem Elternrat und der DRK-Kita „Haus Holtwick“ abgestimmt. Je nach Belegungsvarianten ergäben sich dazu Öffnungszeiten von 25, 35 oder auch 45 Stunden pro Woche, 35 Stunden in Blockbuchung sowie Anpassungen an den Bedarf der Eltern und Kinder.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5382629?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F