Mi., 30.05.2018

Billerbeck Krasser Außenseiter im Westfalenpokal-Finale

Billerbeck: Krasser Außenseiter im Westfalenpokal-Finale

Billerbeck. Die Saison in der Westfalenliga endete am Sonntag. Doch auf die Fußballerinnen aus Billerbeck wartet noch eine Sonderschicht: das Finale um den Westfalenpokal, das am morgigen Donnerstag (31.5.) am Helker Berg ausgetragen wird. Gegner ist der Regionalligist Germania Hauenhorst. Anstoß: 15 Uhr. Von Ulrich Hörnemann


Sa., 26.05.2018

Billerbeck „Zum Siegen verdammt“

Billerbeck: „Zum Siegen verdammt“

Billerbeck. Es ist das letzte Heimspiel einer höchst eindrucksvollen Saison. „Natürlich wollen wir unsere weißen Weste behalten, denn in diesem Jahr haben wir noch kein Pflichtspiel verloren“, redet Steffen Szymiczek Klartext, „wir sind zum Siegen verdammt.“ Den Dreier gegen Grün-Weiß Hausdülmen haben alle eingeplant. Von Ulrich Hörnemann


Fr., 25.05.2018

Billerbeck Feierbiester wollen aufsteigen

Billerbeck: Feierbiester wollen aufsteigen

Billerbeck. Die Feierlichkeiten sind vorbei. „Drei Tage am Stück – das muss reichen“, sagt Steffen Szymiczek und zieht die Bremse, „wir dürfen schließlich unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.“ Den Meistertitel in der Kreisliga A haben die Feierbiester aus Billerbeck endgültig sicher, den Aufstieg aber noch nicht. Von Ulrich Hörnemann


Fr., 25.05.2018

Billerbeck Bis auf den letzten Tropfen wird gekämpft

Billerbeck: Bis auf den letzten Tropfen wird gekämpft

Billerbeck (uh). Die Saison war lang und anstrengend. Zu Ende ist sie immer noch nicht. „Am Sonntag folgt das letzte Meisterschaftsspiel“, erzählt Steffen Szymiczek, der Erfolgstrainer aus Billerbeck, „da spielen wir daheim gegen Hausdülmen und wollen unsern Fans noch mal eine gute Leistung bieten.“ Am liebsten garniert mit einem Sieg, wie er selber sagt. Von Ulrich Hörnemann


Di., 22.05.2018

Billerbeck Wenn die Nacht zum Tage wird

Billerbeck: Wenn die Nacht zum Tage wird

Billerbeck. Der Mann ist hart im Nehmen. „Nachts um Eins hat mich meine Frau am Helker Berg abgeholt“, berichtete er, „denn morgens um 8.30 Uhr hatte ich schon wieder einen Baustellentermin in Melle.“ Steffen Szymiczek ist ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen. Von Ulrich Hörnemann


Mo., 21.05.2018

Billerbeck Eine Ladung Eis zur Kühlung

Billerbeck: Eine Ladung Eis zur Kühlung

Darfeld / Billerbeck. Auf leisen Sohlen, soweit das überhaupt möglich bei einem Mann von gefühlt hundert Kilo Kampfgewicht, kam er von hinten angeschlichen. Mit Schwung und Schmackes kippte Daniel Dübbelde rotzfrech eine Riesen-Ladung Eiswürfel über seinen Chef. „Dübby“, der Schlingel, erwischte Steffen Szymiczek auf dem falschen Fuß und machte ihn nass. Pitsche-patsche nass! Von Ulrich Hörnemann


Sa., 19.05.2018

Billerbeck „Bremse weg, Vollgas an“

Billerbeck: „Bremse weg, Vollgas an“

Darfeld / Billerbeck. Steffen Szymiczek macht den Vettel. „Bremse weg, Vollgas an!“ Der Billerbecker Trainer knallt den höchsten Gang ins Getriebe, „Wir spielen in Darfeld auf Sieg“, sagt Szymiczek, der sonst eher die leisen Töne bevorzugt, doch jetzt ungewohnt forsch auftritt: „Das ist nicht arrogant oder überheblich. Von Ulrich Hörnemann


Di., 15.05.2018

Billerbeck Kälte und Wasser in der Unterhose

Billerbeck: Kälte und Wasser in der Unterhose

Billerbeck. Mit dem Rechenschieber weiß er nichts anzufangen. „Wir gewinnen in Darfeld“, prophezeite Steffen Szymiczek, „dann sind wir durch. Punkt. Aus.“ Noch ein Dreier, dann hat der A-Kreisligist VfL Billerbeck den Titel in der Tasche, dann ist die Meisterschaft endgültig entschieden. Von Ulrich Hörnemann


Mo., 14.05.2018

Billerbeck Meistertitel zum Greifen nah

Billerbeck: Meistertitel zum Greifen nah

Billerbeck. In den vergangenen Wochen ist er stets als Bremser aufgetreten. Von der Meisterschaft wollte Steffen Szymiczek nie reden. Das ist vorbei! Ungewohnt forsch verkündete er seine Ansprüche. „Am Pfingstmontag machen wir den Titelgewinn in Darfeld perfekt“, teilte der Billerbecker Trainer nach dem souveränen 6:2-Heimsieg über die Reserve des Bezirksligisten TSG Dülmen mit. Von Ulrich Hörnemann


Sa., 12.05.2018

Billerbeck Mit breiter Brust auf Kurs bleiben

Billerbeck: Mit breiter Brust auf Kurs bleiben

Billerbeck (fw). Der Sekt könnte fließen morgen Abend auf dem Helker Berg – gewinnt der VfL Billerbeck sein Heimspiel gegen die TSG Dülmen II wäre der Meistertitel perfekt, falls Verfolger Westfalia Osterwick in Lette nicht gewinnt. Mit diesen Eventualitäten will sich Steffen Szymiczek aber im Vorfeld nicht beschäftigen. Von Frank Wittenberg


31 - 40 von 424 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook