So., 27.12.2015

Jugendfußball: Thomas Kalvelage bringt die D II-Junioren des VfL Billerbeck erfolgreich auf Trab / Halbfinale knapp verpasst Vom gefürchteten Torjäger zum Trainer

Jugendfußball: Thomas Kalvelage bringt die D II-Junioren des VfL Billerbeck erfolgreich auf Trab / Halbfinale knapp verpasst : Vom gefürchteten Tor...

Mit nur einer Niederlage nach der Vorrunde gescheitert ist die D II-Jugend des VfL Billerbeck: (stehend von links) Marlon Arning, Lisa Edelkamp, Max Elberfeld, Trainer Thomas Kalvelage, Justus Börsting, Emiljano Zefi, Luca Stadtmann, Justus Kalvelage, Trainer Janik Weise, Timon Börsting; liegend: Franz Krause. Fotos: fw Foto: az

Billerbeck. Als Luca Stadtmann den Ball aus bester Position neben das Tor semmelte, musste Thomas Kalvelage grinsen. „Die einfachen Dinger konnte ich früher auch nicht“, lachte der 48-Jährige, der einst als Schrecken der gegnerischen Abwehrreihen in den Ligen unterwegs war. Mittlerweile lässt Kalvelage gegen den Ball treten – und auch das durchaus erfolgreich, denn mit seinen D II-Junioren des VfL Billerbeck spielt er bislang eine hervorragende Saison, auch wenn es gestern beim eigenen Hallenturnier nicht für das Halbfinale gereicht hat.

Von Frank Wittenberg

Mit vier Turnieren überbrücken sie den Winter. Die Auftritte auf dem Parkett nehmen sie gerne mit, auch wenn Thomas Kalvelage genau weiß, dass die Qualitäten seines Personals draußen auf dem Platz besser greifen. „Wir sind nicht unbedingt die Hallenmannschaft“, sagt der Trainer, der sich gemeinsam mit Janik Weise um das Team kümmert. „Aber es soll einfach Spaß machen.“ Und siehe da: Gestern durfte die Mannschaft trotz starker Konkurrenz bis zum letzten Vorrundenspiel vom Einzug ins Halbfinale träumen. Einem 2:2 gegen Union Lüdinghausen und dem 1:1 gegen ASC Schöppingen folgten ein 2:0 gegen SV Wilmsberg und ein 1:1 gegen SV Burgsteinfurt. Allerdings hätte im letzten Spiel ein Sieg gegen den späteren Dritten SuS Stadtlohn eingefahren werden müssen – genau hier setzte es mit 0:3 aber die erste und einzige Niederlage, sodass es am Ende bei Platz vier in der Vorrundengruppe blieb.

Das konnten sie locker verschmerzen. Denn die Hinrunde in der Kreisliga B lief ganz ausgezeichnet. „Gegen die vielen guten Gegner hatte ich befürchtet, dass wir eher im unteren Drittel landen werden“, gibt Kalvelage ehrlich zu. Falsch gedacht! Denn seine Mannschaft löste die Aufgaben so gut, dass beinahe der Sprung unter die ersten Vier und damit in die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A gelungen wäre. „Ein 5:5 bei Vorwärts Lette nach 5:2-Führung hat uns das verhagelt“, erzählt er. So fehlte am Ende ein Punkt auf den viertplatzierten Fortuna Seppenrade. „Kein Problem“, trauert Kalvelage der verpassten Chance nicht hinterher. „Denn diese Aufstiegsrunde wäre für uns wohl eine Nummer zu groß gewesen.“ So geht es in der Rückrunde der B-Liga in einer neu zusammengestellten Gruppe weiter – und da wollen sie ihre gute Platzierung der Hinserie bestätigen: „Ein Platz unter den ersten Fünf, damit wäre ich zufrieden.“

Thomas Kalvelage, der schon im sechsten Jahr im Jugendbereich des VfL Billerbeck tätig ist, weiß, wovon er spricht. Jahrelang war er selbst ein gefürchteter Knipser. Bei SW Beerlage ist er groß geworden, dort hat er auch seine Karriere im Seniorenfußball beendet – dazwischen lagen zwei Jahre beim SC Nienberge und sogar drei Jahre beim ASC Schöppingen, wo er unter Trainer Andreas Hemsing in der Landesliga gekickt hat. „Mit 33 habe ich aufgehört“, erinnert er sich. Durch seinen Sohn Justus geriet er schließlich in die Trainerrolle. „Ihn habe ich die ganzen Jahre begleitet“, erzählt der 48-Jährige. Bis hin in die D II-Jugend, wo Kalvelage junior aktuell spielt.

Überhaupt spielt der Fußball im Hause Kalvelage die größte Rolle, denn auch Tochter Ella tritt mit Vorliebe gegen den Ball. Die Achtjährige spielt in der F III-Jugend des VfL Billerbeck, wo mit Trainer Markus Grotthoff ein weiterer Top-Fußballer nach seiner aktiven Zeit den Nachwuchs auf Trab bringt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3707585?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F