Di., 29.12.2015

Jugendfußball: Trotz guter Leistung belegt der VfL Billerbeck beim eigenen Turnier nur Rang sechs U 17-Team schrammt am Podest vorbei

Billerbeck (te). Nach den U 13-Fußbalklerinnen verpassten es auch die U 17-Juniorinnen der DJK/VfL Billerbeck, einen Podestplatz beim eigenen Turnier der Volksbank Baumberge-Hallentour 2015/16 zu erreichen. Damit ging nicht der Wunsch in Erfüllung, die Mannschaftskasse aufzubessern.

Von Reiner Thentie

Das gastgebende Team traf in eigener Halle auf starke Konkurrenz. Die Trainer Achim Erfurt und Vera Borutta hatten mit Angelique Stork, Joelle Ragusa, Spielführerin Lil Twent, Alina Otto, Julia Kübbeler, Pia Kortüm, Neele Freitag, Johanna Schlüter, Vaenssa Möllering, Erica Kim, Marina und Larissa Löhnert, Malin Arning und Jule Börsting insgesamt 14 Spielerinnen für dieses Turnier nominiert. Der 3:0-Auftaktsieg gegen Schwarz-Weiß Holtwick war sehr verheißungsvoll.

Doch die nächsten Gegner stellten sie als wesentlich stärker heraus. Gegen den SC Gremmendorf verloren die Billerbeckerinnen mit 1:3 und gegen TuS Altenberge mit 2:3. Diese beiden Gegner waren es letztendlich auch, die den Turniersieg unter sich ausmachten. Am Ende setzte sich Gremmendorf knapp gegen das Team aus dem Kreis Steinfurt durch. Für den VfL Billerbeck war trotz dieser beider Niederlagen immer noch eine Platzierung unter den ersten Vier möglich.

Eine große Chance auf einen der vier Geldpreise vergab der VfL im Spiel gegen das holländische Team VV Hoogland. Das Team musste eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. In den restlichen drei Spielen zeigten die Billerbeckerinnen gute Moral und setzten auf Schadensbegrenzung. Dies wurde mit einem 2:1-Erfolg gegen GW Hausdülmen und einem 1:0-Erfolg gegen den FC Marbeck belohnt.

Somit hatte der Gastgeber im letzten Gruppenspiel doch wieder die Möglichkeit auf einen Geldpreis. Leider wollte dieser Erfolg am diesen Abend nicht gelingen. In einem tollen und rasanten Spiel verloren sie gegen den TuS Hiltrup mit 2:3. Hierdurch sicherte sich Hiltrup den dritten Platz und der FC Marbeck freute sich als Vierter noch über ihren Geldpreis. Gastgeber VfL Billerbeck musste sich trotz dieses guten Turniers mit dem sechsten Platz begnügen.

Nicht zu Unrecht hob Turnierleiter Frank Bergmann bei der Siegerehrung die guten Leistungen bei diesem Turnier hervor und bedankte sich bei allen Mannschaften für diesen tollen Hallenfußballabend. Aus den Händen von Monika Stratmann, Vertreterin des Mädchenfußballs in der Fußballjuniorenleitung der DJK/VfL Billerbeck, erhielten die vier erstplatzierten Mannschaften ihre Geldpreise.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3710718?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F